Dienstag 12.12.2017 16:56
Share |
 
Beatmungspflegeportal - 04.12.2017

17. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin

Vom 06. bis zum 08. Dezember findet in Leipzig zum 17. Mal der Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) statt.

Intensiv- und Notfallmedizin haben in den letzten Jahrzehnten eine enorme Weiterentwicklung erlebt. Immer im Vordergrund steht dabei das Wohl der Patienten. Die Methoden und die Technologie, um schwerstkranke Patienten zu behandeln, entwickeln sich von Jahr zu Jahr weiter. Nicht nur neue technische Verfahren, sondern auch die zunehmende Standardisierung von Vorgehensweisen verlangen ein besonderes Maß an Kompetenz und Umsetzungsfähigkeit, das nur multiprofessionell im Team geleistet werden kann. Selbst die besten High-Tech-Verfahren werden den Patienten nur dann optimal helfen, wenn sie durch ein perfektes Zusammenspiel aller beteiligten Akteure und genau auf die jeweilige Situation abgestimmt eingesetzt werden.

Aus diesem Grund lautet das Motto des diesjährigen DIVI-Kongresses: „High Tech im Team.“ Das Besondere des DIVI-Kongresses besteht darin, dass Ärzte und Pflegende sich gemeinsam fort- und weiterbilden, diskutieren und engagieren. Wie in den Jahren zuvor, bietet der DIVI-Kongress 2017 das gesamte Spektrum der Intensiv- und Notfallmedizin in wissenschaftlichen Symposien, Workshops, Fortbildungs- und Hands-on-Kursen sowie einem durchgehenden Programm für Pflegekräfte.

Die DIVI ist ein Zusammenschluss von privaten Mitgliedern, wissenschaftlichen Gesellschaften und Berufsfachverbänden mit dem Ziel der Förderung der Intensiv- und Notfallmedizin. Die DIVI gründete sich 1977 und hat seitdem mehrere grundlegende Reformen erfahren. Zweck der DIVI ist laut Satzung die Förderung von Wissenschaft, Praxis und Forschung in Bezug auf die Intensiv- und Notfallmedizin.

Weitere Informationen zum Kongress finden Sie hier.