Dienstag 16.01.2018 12:53
Share |
 
Beatmungspflegeportal - 06.09.2012

Literaturtipp: Praxisbuch Beatmung

Maschinelle Beatmung gehört heute zur täglichen Routine bei der intensivmedizinischen Behandlung schwerstkranker Patienten. Vom Arzt wird daher die Bedienung hochentwickelter Respiratoren ebenso wie die Kenntnis und sichere Anwendung moderner Beatmungsstrategien erwartet.

Nicht nur der Berufsanfänger steht hier vor fast unüberwindlichen Problemen: Er soll sich zwar in kurzer Zeit mit einer Vielzahl unterschiedlicher Beatmungsformen und -muster vertraut machen, muss aber feststellen, dass die gängigen Lehrbücher der Intensivmedizin diesen Bereich oftmals nur unzureichend abdecken. Anders das Buch der „Grundlagen der maschinellen Beatmung“: Es ist übersichtlich und klar gegliedert, die Sprache verständlich. Hier beschränkt man sich auf das Wesentliche, welches die Verinnerlichung der Grundlagen für Anfänger leicht macht. Von Vorteil sind die Angaben zur weiterführenden Literatur, wodurch dem Leser ermöglicht wird, Grundlagen bei Bedarf zu vertiefen. Das Buch ist sehr empfehlenswert, insbesondere auch für die Intensivausbildung von Pflegefachkräften.

 

Urban&Fischer Verlag

5. Auflage April 2012 232 Seiten

39,99 Euro

ISBN 978-3-437-23412-5