Montag 17.02.2020 21:08
Share |

GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH

Marzahner Straße 34
13053 Berlin

Telefon:030/232 58 - 500
Fax:030/232 58 - 502
E-Mail:E-Mail schreiben
Web:Homepage besuchen

Ein schwerer Unfall oder eine Krankheit können Ihr Leben oder das Ihrer Angehörigen grundlegend verändern und völlig unerwartet sind Sie auf intensivmedizinische Pflege angewiesen, müssen beatmet oder künstlich ernährt werden. Die GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH ist ein bundesweit und in Österreich tätiges Unternehmen, das sich vor mehr als 20 Jahren auf die häusliche Langzeitpflege von intensivpflegebedürftigen/ beatmungspflichtigen Menschen spezialisiert hat. Heute sind wir einer der größten Intensivpflegedienste Deutschlands. Unsere festen Pflegeteams versorgen im Schichtsystem Kinder und Erwachsene mit unterschiedlichen Krankheits bildern im eigenen Zuhause oder in betreuten Wohngemeinschaften – wenn nötig bis zu 24 Stunden am Tag.
Unsere Patientinnen und Patienten sind insbesondere Menschen mit:

- Erkrankungen in Folge von Frühgeburt
- Querschnittlähmungen
- Schädel-Hirn-Verletzungen
- Neurologischen Erkrankungen
- Lungenerkrankungen
- Stoffwechselerkrankungen
- Genetischen Erkrankungen
Zurück ins Leben Unter dem Motto „Zurück ins Leben“ werden Betroffene aktiv in ihrer persönlichen Lebensqualität unterstützt. Marcus Carrasco-Thiatmar, Geschäftsführer der GIP, formuliert die Philosophie des Intensivpflegedienstes wie folgt: Wir bemühen uns neben einer professionellen Pflege, die betroffenen Menschen wieder in den Alltag zu integrieren, ihnen ein selbstbestimmtes Leben in ihrem häuslichen Umfeld zu ermöglichen und sie aktiv bei allen Unternehmungen zu begleiten.“ Dazu gehören neben der individuellen Gestaltung des Alltags auch die Förderung von Eigeninitiative sowie die Unterstützung bei allen Therapien und Projekten.
Von Anfang an gut versorgt
Außerklinische Intensivpflege beginnt bei der GIP mit einer umfassenden und individuellen Beratung. In Abstimmung mit den behandelnden Ärzten sorgen wir für die Überleitung des Betroffenen aus der Klinik ins eigene Zuhause oder eine betreute Wohngemeinschaft. Wir helfen Ihnen unter anderem dabei, Anträge zu stellen sowie die richtigen medizintechnischen Hilfsmittel auszuwählen. Außerdem übernehmen wir für Sie die Kostenklärung mit den zuständigen Kostenträgern und stellen den Kontakt zu Hausärzten und Therapeuten her. Zuhause angekommen übernimmt ein individuell zusammengestelltes Pflegeteam die qualifizierte Grund- und Behandlungspflege sowie die zuverlässige Begleitung im Alltag. Wir stellen für Sie ein Pflegeteam zusammen, das aus einer regionalen Pflegedienstleitung sowie mehreren examinierten Pflegekräften aus Ihrer Wohnortnähe inklusive einer Teamleitung besteht.
Der Weg aus der Klinik in die ambulante Versorgung Zuhause in fünf Schritten:
1. Anfrage
Der erste Kontakt erfolgt in der Regel durch den Anruf eines Angehörigen oder der behandelnden Klinik bei einen Ansprechpartner unseres Case Management Teams. Zeitnah vereinbaren wir mit Ihnen ein erstes, persönliches und unverbindliches Kennenlerngespräch.
2. Persönlicher Erstkontakt
Bei einem ersten Termin kommen der Betroffene und dessen Angehörige sowie ein Vertreter der GIP-Geschäftsführung und die zukünftige Pflegedienstleitung zusammen. Gemeinsam wird im Rahmen eines persönlichen, unverbindlichen Gespräches Ihre individuellen Vorstellungen sowie den Finanzierungsrahmen der Versorgung.
3. Entscheidung und Kostenklärung
Haben Sie sich für eine Versorgung durch die GIP entschieden, kontaktieren unsere Mitarbeiter die zuständigen Kostenträger und klären zeitnah die Kostenübernahme der intensivpflegerischen Versorgung ab.
4. Personalsuche Zeitgleich mit der Kostenklärung beginnen wir mit der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal in Ihrer Wohnortnähe. Hierbei ist es uns wichtig, dass Sie Ihr zukünftiges Pflegeteam bereits frühzeitig kennenlernen. Mit der Einarbeitung starten wir idealerweise bereits in der Klinik und setzen diese dann anschließend bei Ihnen zu Hause oder in der von Ihnen favorisierten WG fort.
5. Überleitung Der gesamte Überleitungsprozess in die ambulante Versorgung wird von einer unserer erfahrenen Pflegedienstleitungen begleitet. Diese vermittelt dem neuen Pflegeteam die hohen Qualitätsstandards der GIP und optimiert die einzelnen pflegerischen Abläufe. Patienten und Angehörige werden individuell und ganzheitlich beraten. Weitere Informationen zu den Leistungen der GIP sowie Erfahrungen von Patienten finden Sie unter www.gip-intensivpflege.de.