Montag 26.06.2017 02:00
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat Februar

Weiterentwicklung der Pflege- und Gesundheitsberufe

Weiterentwicklung der Pflege- und Gesundheitsberufe
Um die Vernetzung von Studium und Praxis im Gesundheits- und Pflegesektor zu fördern, haben sich die Hamburger Fern-Hochschule und die Klinik Donaustauf im Januar 2012 zusammengetan. Die Nachfrage nach Fach- und Führungskräften in der Gesundheitswirtschaft wächst stetig, weshalb ein berufsbegleitendes Studium für die Qualifizierung immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Anforderungen an die Pfl... » mehr
 
- 05.03.2012

Literatur: Entlastung für die Seele – Ein Ratgeber für pflegende Angehörige

Literatur: Entlastung für die Seele – Ein Ratgeber für pflegende Angehörige
2,25 Millionen Menschen sind in Deutschland pflegebedürftig, davon werden zwei Drittel zu Hause betreut. „Mit der Entscheidung, die Pflege selbst durchzuführen, geraten viele Angehörige in eine schwierige Lebenslage“, sagte der Bundesvorsitzende der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) Dipl.‐Psych. Dieter Best. Für pflegende Angehörige stellt sich immer wieder die Frage:... » mehr
 
mb - 04.03.2012

Studie zur lungenschützenden Wirkung von ACE-Hemmern

Wenn die Lunge versagt, gibt es nur eine intensivmedizinische Möglichkeit - die künstliche Beatmung. Hierbei unterstützt eine Maschine die Funktion der Lunge. Dennoch haben Patienten mit akutem Lungenversagen ein hohes Sterblichkeitsrisiko. Sogar bei schonender mechanischer Beatmung kann es zu weiteren Schäden des erkrankten Lungengewebes führen, auch weil die Patienten bereits geschwächt si... » mehr
 
- 28.02.2012

Bauchgefühle – die richtige Klassifikation und Versorgung der Stuhlinkontinenz?

Störungen der Darmfunktion stellen sich in unterschiedlichen Ausprägungen dar. So leiden unterschiedlichen Literaturquellen folgend bis zu 7% der deutschen Bevölkerung an einer Stuhlinkontinenz, ca. 20% der Bewohner moderner Industriestaaten leiden unter einer chronischen Obstipation. Wir bewegen uns somit in der Dimension einer Volkskrankheit. Stuhlinkontinenz bedeutet die Einschränkung o... » mehr
 
- 20.02.2012

Hygiene in der außerklinischen Beatmungs- und Intensivpflege am Beispiel des Tracheostomas

Wie wichtig Hygienemaßnahmen im Umgang mit Menschen sind, zeigt die Aktion „Save Lives: Clean your Hands“ der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Seit drei Jahren ruft die Organisation am Welthygienetag zum Mitmachen auf. Denn die meisten Keime werden über die Hände übertragen. Die Versorgungsanfragen für ambulante Intensivpflege sind bundesweit in den letzten Jahren gestiegen. Gründe ... » mehr
 
- 15.02.2012

Neu im Beatmungspflegeportal: Havelpflege

Neu im Beatmungspflegeportal: Havelpflege
Havelpflege HVVG - Ambulante Pflegedienste GmbH ist ein in Berlin ansässiger Pflegedienst, der sich auf die außerklinische Beatmungs- und Intensivpflege spezialisiert hat. Die Lebensqualität der zu pflegenden Menschen steht dabei im Mittelpunkt, deshalb soll vor allem die Eigenständigkeit der Betroffenen erhalten und gefördert werden. Ein besonderer Schwerpunkt wird hier auch auf die Angehö... » mehr
 
- 14.02.2012

Ohne Hilfe geht es nicht - Für den Weg aus der Klinik nach Hause braucht man Unterstützung

Wenn ein Beatmungspatient nach seinem Klinikaufenthalt soweit stabilisiert ist, dass er nach Hause möchte und sich dort von einem Pflegedienst, der Beatmungs- und Intensivpflege anbietet, weiterpflegen lässt, sind im Vorfeld viele verschiedene Komponenten zu berücksichtigen. Gregor H. Lang, stellvertretender Geschäftsführer der Familien- und Krankenpflege Bochum, ist seit 5 Jahren auf dem ... » mehr
 
- 09.02.2012

Neu im Beatmungspflegeportal: RENAFAN

Neu im Beatmungspflegeportal: RENAFAN
RENAFAN ist ein in Berlin ansässiger Pflegedienst, dessen Schwerpunkt bei der Intensiv- und Beatmungspflege liegt. Des Weiteren sind sie spezialisiert auf muskuläre, neuromuskuläre und neurologische Erkrankungen und auf Erkrankungen des gesamten Atmungsapparates. Gemäß ihrem Leitgedanken "Vetrauen ist Pflege" gibt das Team den Betroffenen einen hohen Grad an Lebensqualität und Sicherheit ... » mehr
 
- 07.02.2012