Sonntag 24.06.2018 01:21
Share |
 
Beatmungspflegeportal - 14.06.2018

Die Top Vier der Region beim Benefizfußballturnier des Hegau-Jugendwerks

Die Top Vier der Fußballregion werden auch in diesem Jahr wieder den HJW-Cup, das Benefizfußballturnier zu Gunsten des Hegau-Jugendwerks, bestreiten. Am Freitag, den 13. Juli, geben sich bereits zum achten Mal die besten Fußballvereine der Region ein sportliches Stelldichein auf dem Platz des SV Gailingen. In den Dienst der guten Sache stellen sich erneut der 1. FC Rielasingen-Arlen, der FC 03 Radolfzell und der FC Singen 04 sowie aus der schweizerischen Nachbarschaft der FC Schaffhausen.

Beginn ist um 18.00 Uhr. In der ersten Paarung treffen der FC Singen und der FC Rielasingen-Arlen aufeinander, der FC Radolfzell muss sich im Anschluss gegen den FC Schaffhausen behaupten. Die Paarungen hat Reha-Patient und Fußballfan Marco Märsch gezogen, der auch bereits zum vierten Mal den Anstoß zum Turnier geben wird.

Das Benefiz-Blitzturnier zur Unterstützung der Arbeit des Hegau-Jugendwerks dient in diesem Jahr der Mitfinanzierung einer Rollstuhlschaukel für den Kinderspielplatz. Veranstalter des Turniers sind wieder der SV Gailingen und der HJW-Förderverein.

Bildtext: Sie freuen sich auf das achte Benefizfußballturnier zu Gunsten des Hegau-Jugendwerks (HJW) in Gailingen am 13. Juli auf dem Platz des SV Gailingen: vorne Fußballfan und Rehabilitand Marco Märsch mit dem neu kreierten Wanderpokal made in HJW, hinten v.l.n.r.: Rita Pless-Jeske vom FC Singen, Dr. Klaus Scheidtmann (Ärztlicher Direktor HJW), Thomas Edel (1. FC Rielasingen-Arlen), Reinhard Grundler (SV Gailingen und HJW),  Marco Truckenbrod-Fontana vom FC Schaffhausen, Peter Brütsch vom FC Rielasingen-Arlen und Markus Beck (stellv. Geschäftsführer HJW). Bild: aj