Samstag 21.07.2018 15:26
Share |
 
Beatmungspflegeportal - 13.09.2014

Symposium Lunge 2014

Die chronisch-obstruktive, d.h. die Atemwege einengende Bronchitis mit oder ohne Lungenemphysem - im Englischen „chronic obstructive pulmonary disease“ genannt - ist auch in Deutschland eine Volkskrankheit. Kenntnis über diese Erkrankung (Ursachen, Verlauf, Diagnose und Behandlung) ist sowohl bei vielen Patienten, als auch bei der Gesamtbevölkerung nicht ausreichend vorhanden. Dies gilt zum Teil leider auch für die Kostenträger im Gesundheitswesen, so dass mehr Aufklärung und sachliche Information also dringend erforderlich sind. Aus diesen Gründen wird im Spätsommer 2014 erneut ein Symposium speziell zur Information über chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen stattfinden.

Der Veranstalter des Symposiums Lunge ist seit 2007 der COPD-Deutschland e.V., Mitveranstalter sind dessen Kooperationspartner, die Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland und die Deutsche Patientenliga Atemwegserkrankungen e.V.“ .

In diesem Jahr findet das Symposium am Samstag, den 13. September 2014 von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr wie gehabt im Westfälischen Industriemuseum (Henrichshütte - Gebläsehalle -Werksstraße 31-33) in Hattingen/Ruhr statt. In den beiden zurückliegenden Jahren waren jeweils mehr als 2000 Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und den Nachbarländern nach Hattingen gekommen. Diese Besucherzahlen sprechen für den Erfolg der bisherigen Veranstaltungen zum Thema chronisch- obstruktive Lungenerkrankungen und auch dafür, das Symposium Lunge alljährlich fortzuführen.

Das 7. Symposium-Lunge hat das Motto: COPD und Lungenemphysem „Chronische Atemwegserkrankungen - Neue Erkenntnisse und Behandlungsmöglichkeiten“

Zu folgenden Themen werden Vorträge von namhaften Referenten aus Kliniken gehalten:

Prof. Dr. Helmut Teschler - COPD: Definition und Abgrenzung
Prof. Dr. Kurt Rasche - COPD und Begleiterkrankungen
Dr. Timm Greulich - Alpha-1-Mangel als möglicher Auslöser des Lungenemphysems?
Dr. Oliver Göhl - Lungensport und Medizinische Trainingstherapie
Prof. Dr. Heinrich Worth - Wie kann ich Atemwegsinfektionen vermeiden?
Prof. Dr. Adrian Gillissen - COPD und Schwerbehindertenausweis
Dr. Justus de Zeeuw - Atmung und Psyche - vom Wechselspiel zwischen Lunge und Hirn
Prof. Dr. Susanne Lang - COPD - Besonderheiten im Alter
Prof. Dr. Wolfram Windisch - Langzeit-Sauerstofftherapie und Nicht-invasive Beatmung
Prof. Dr. Felix Herth - Bronchoskopische Lungenvolumenreduktion

Darüber hinaus werden zwei Workshops zum Thema: „Selbsthilfetechniken - einfach und gut“ angeboten. Zudem wird interessierten Besuchern die Möglichkeit geboten, unterschiedlichste Gesundheitschecks durchführen zu lassen - und zwar kostenlos!

Aufgrund der ständig wachsenden Nachfrage in den zurückliegenden Jahren hat der COPD-Deutschland e.V. als Veranstalter die Größe der Ausstellungsfläche gegenüber den bisherigen Symposien erstmals annähernd verdreifacht, so das sich den Besuchern ganztägig noch mehr Möglichkeiten bieten, sich bei den Ausstellern aus allen Bereichen zu informieren, auszutauschen und beraten zu lassen. Sie können sich zur Ansicht den Plan zur Veranstaltung aufrufen sowie sämtliche tagesaktuellen Veranstaltungsinformationen.

Wichtige Zusatzinformationen:
Es wurde dafür gesorgt, dass die kostenlose Versorgung der Patienten mit Flüssigsauerstoff mit allen gängigen Systemen während des gesamten Veranstaltungszeitraums gewährleistet ist. Der komplette Veranstaltungsbereich ist behindertengerecht, für Rollstuhlfahrer und deren Begleitung sind spezielle Bereiche in der Vortragshalle vorbereitet und reserviert. Wenden Sie sich ggf. an die Mitarbeiter des COPD-Deutschland e.V. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls ganztägig gesorgt, gegenüber des Haupteingangs I finden Sie einen Getränkewagen und eine große Feldküche. Es stehen gut 850 PKW Parkplätze und 5 Busparkplätze in unmittelbarer Nähe zu den Eingängen I und II zur Verfügung. Parkplatzeinweiser werden Sie über freie Plätze informieren und entsprechend einweisen.

Anfragen bezüglich des Symposiums Lunge 2014 richten Sie bitte direkt an die Organisationsleitung:

Jens Lingemann
Lindstockstraße 30
45527 Hattingen
Telefon: 02324 - 999 959
symposium-org(at)copd-deutschland.de


© Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland