Montag 24.09.2018 11:36
Share |
 
Beatmungspflegeportal - 05.01.2015

Neuartige Therapie bei Lungenembolie

Mediziner in Dortmund haben eine neue Therapie zur Behandlung einer Lungenembolie entwickelt. Diese bekämpft die Blutgerinnsel in der Lunge, indem der Blutklumpen im ersten Schritt mit Ultraschall-Wellen intensiv bearbeitet wird. Durch diese Behandlung nimmt er das therapeutische Mittel besser auf. In einem zweiten Schritt wird das Mittel über einen Katheter gespritzt, damit sich das Gerinnsel auflöst.

Diese neue Methode kann die alte ablösen, bei der Patienten mit akuter Lungenembolie ein aggressives Mittel in die Venen gespritzt bekommen, das den Thrombus auflösen soll. Durch dieses Mittel wird ebenso die Blutgerinnung gehemmt, wodurch die Patienten ein erhöhtes Schlaganfall-Risiko besitzen.

Die neue Behandlungsmethode schont den Patienten mehr und wurde in einer Studie von verschiedenen Universitäten bestätigt.

Quelle