Donnerstag 29.06.2017 02:29
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat Juni

Krankheitserreger in der Lunge schneller nachweisen

Krankheitserreger in der Lunge schneller nachweisen
Was früher mehrere Wochen dauerte, geht jetzt in zwei Tagen: Dank neuer molekularer Methoden können krank machende Mykobakterien, die Lungeninfektionen oder Tuberkulose auslösen, viel schneller nachgewiesen werden. In einer Studie mit mehr als 6800 Patientenproben untersuchte ein Forschungsteam des Instituts für Medizinische Mikrobiologie der Universität Zürich und des Nationalen Zentrums f... » mehr
 
- 10.07.2016

Krafttraining kann den Krankheitsverlauf bei jungen Asthmatikern positiv beeinflussen

Krafttraining kann den Krankheitsverlauf bei jungen Asthmatikern positiv beeinflussen
Asthmakranke Kinder und Jugendliche können von Übungen zum Muskelaufbau profitieren, vor allem durch Stärkung der Atemhilfsmuskulatur, teilt das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland (CJD) Berchtesgaden - Asthmazentrum mit. Eine Kräftigung der Rückenmuskulatur unterstützt die aufrechte Körperhaltung. Das erleichtert die Atmung. Außerdem führt gezieltes Muskeltraining zu einer besseren B... » mehr
 
- 05.07.2016

Beckenbodentraining kann COPD-Patienten mit Harninkontinenz helfen

Beckenbodentraining kann COPD-Patienten mit Harninkontinenz helfen
Zwei Drittel der Patienten, die an COPD erkrankt sind, leiden ebenfalls unter Harninkontinenz bei körperlicher Belastung. Vor allem beim Husten, der bei COPD-Patienten ja meist chronisch ist, aber auch beim Niesen und Lachen sowie z.B. beim Heben, Tragen, Treppensteigen kann es aufgrund des erhöhten Bauchinnendrucks durch die Belastung zu mehr oder weniger ausgeprägten Harnverlusten kommen. Zur... » mehr
 
- 11.07.2016

Medikament gegen Milben-Allergie verringert Risiko für Asthma

Medikament gegen Milben-Allergie verringert Risiko für Asthma
Hausstaubmilben sind eine der weltweit häufigsten Ursachen für Allergien. Unter den Symptomen leiden die Betroffenen häufig ihr Leben lang. Über die Jahre kann sich daraus auch Asthma entwickeln. Um die Beschwerden des allergischen Asthmas zu lindern, kann die Allergie seit letztem Jahr mit einer speziellen Therapie behandelt werden, in der erstmals Tabletten anstelle von Spritzen zum Einsatz ... » mehr
 
- 28.06.2016

Mukoviszidose-Screening für Säuglinge beschlossen

Mukoviszidose-Screening für Säuglinge beschlossen
Ab dem 1. Juli 2016 wird jeder Säugling auf die seltene Erbkrankheit Mukoviszidose untersucht. Die Krankenkassen übernehmen künftig die Kosten für ein Neugeborenen-Screening. Dies beschloss der Gemeinsame Bundesausschuss am 20. August 2015 in Berlin. Ziel des neuen Screening-Angebotes ist es, für betroffene Kinder einen möglichst frühen Behandlungsbeginn zu ermöglichen. Mukoviszidose ist ... » mehr
 
- 26.06.2016

Ursache für anhaltende Entzündung trotz Rauchstopp bei COPD

Ursache für anhaltende Entzündung trotz Rauchstopp bei COPD
Bei COPD-Patienten schreitet die Erkrankung in den meisten Fällen fort, selbst wenn sie das Rauchen aufgeben. Die entzündlichen Prozesse im Lungengewebe führen dann weiterhin zu einer Zerstörung der Lungenbläschen. Eine Ursache dafür scheint ein Defekt im Immunsystem zu sein, wie Forscher der Vanderbilt University in Nashville jetzt berichten, siehe Nature Communications 2016, Band 7 /Artike... » mehr
 
- 04.07.2016

Lungenärzte warnen vor möglicher Kohlenmonoxidvergiftung in Holzpellet-Lagern

Lungenärzte warnen vor möglicher Kohlenmonoxidvergiftung in Holzpellet-Lagern
Ähnlich wie Biomasse können auch Holzpellets, die aus Sägemehl und zusammengepressten Holzspänen bestehen, Kohlenmonoxid, im Folgenden abgekürzt als CO, ausgasen, weil sich CO aus dem Harz der Holzfasern bildet. Insbesondere in den ersten Wochen nach der Herstellung frischer Holzpellets können daher in schlecht belüfteten Lagerräumen u.U. tödliche CO-Werte erreicht werden. Holzpellet-Lage... » mehr
 
- 29.06.2016

Rauchen in der Schwangerschaft verändert das Erbgut des Kindes

Rauchen in der Schwangerschaft verändert das Erbgut des Kindes
Die Epigenetik erklärt, wie identische Erbinformationen unterschiedliche Zellen erzeugen - oder gar ganze Lebewesen. Es ist eine Art Gedächtnis für Gene und bestimmt, welche verwendet und welche abgeschaltet werden. Verschiedene äußere Einflüsse können diese Prozesse stören. Wenn Mütter während der Schwangerschaft rauchen, beeinflussen sie auch die epigenetische Programmierung des Erbgu... » mehr
 
- 22.06.2016

Zahnersatz kann Lungenentzündung begünstigen

Zahnersatz kann Lungenentzündung begünstigen
Menschen, die ein künstliches Gebiss tragen und dieses nachts nicht aus dem Mund nehmen, haben ein mehr als doppelt so großes Risiko für eine Lungenentzündung wie Menschen, die ihre Zahnprothese über Nacht ablegen. Darauf weisen die Lungenärzte der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) unter Berufung auf aktuelle Studienergebnisse hin (siehe Journal of Dental Res... » mehr
 
- 21.06.2016

„Initiative LuftStoß“ geht auf Aufklärungstour

„Initiative LuftStoß“ geht auf Aufklärungstour
Ein Wissens-Parcours, drei Großstädte, umfassende Informationen zu schwerem Asthma: Ab Juni geht die "Initiative LuftStoß" auf Tour durch Deutschland, teilt das Unternehmen Novartis mit. Die „Initiative LuftStoß“ setzt sich aktiv für die Lebensqualität von Menschen mit Schwerem Asthma ein. Zu der leistungsstarken Allianz haben sich Partner aus Medizin und Industrie zusammen-gefunden, um... » mehr
 
- 14.06.2016

Auch nicht-allergene Substanzen aus Pollen lösen Allergien aus

Auch nicht-allergene Substanzen aus Pollen lösen Allergien aus
Die Forschung an Pollenallergien hat sich lange auf Allergene konzentriert, also auf die Bestandteile von Pollen, die allergische Reaktionen auslösen. Beim Kontakt mit der Nasenschleimhaut setzen Pollen jedoch nicht nur Allergene frei, sondern auch zahlreiche andere Stoffe. In einer Pilotstudie hat ein Team von Wissenschaftlern um Prof. Claudia Traidl-Hoffmann von der Technischen Universität Mü... » mehr
 
- 13.06.2016

Trotz normaler Lungenfunktion COPD-krank?

Trotz normaler Lungenfunktion COPD-krank?
US-amerikanische Ärzte zweifeln die Diagnostik der COPD an. Ärzte um Prescott Woodruff von der University of California in San Francisco vermuten, dass durch die spirometrische Definition möglicherweise nicht die gesamte Bandbreite der ja oft durchs Rauchen verursachten Lungenerkrankung abgedeckt weden könne. Sie haben festgestellt, dass Verschlechterung des Krankheitsbildes, Aktivitätseinsc... » mehr
 
- 15.06.2016