Donnerstag 29.06.2017 02:24
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat Juli

Asthma Diagnostik in Zukunft durch Bluttest?

Asthma Diagnostik in Zukunft durch Bluttest?
US-Forscher haben bei Asthma-Patienten erkrankungsspezifische Moleküle im Blut gefunden, die als Biomarker dienen könnten. Diese Entdeckung könnte die Entwicklung des ersten Bluttests zur Asthma-Diagnose und verbesserte Behandlungsoptionen ermöglichen, siehe Journal of Allergy and Clinical Immunology, Online-Veröffentlichung am 26.3.16. Bisher dient lediglich eine Lungenfunktionsprüfung als ... » mehr
 
- 08.08.2016

Wirksamkeit von Volumenreduktion getestet

Wirksamkeit von Volumenreduktion getestet
Das Lungenemphysem wird bis auf seltene Ausnahmen der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zugerechnet und betrifft vor allem Raucherinnen und Raucher. Im Krankheitsverlauf erweitern sich die Lungenbläschen am äußersten Ende der Bronchiolen oder werden zerstört. Um die Überblähung der Lunge zu mindern, wurde das noch relativ junge Verfahren der endoskopischen Lungenvolumenreduktion... » mehr
 
- 07.08.2016

Forscher studieren Schnupfenvirus

Forscher studieren Schnupfenvirus
Österreichische Forscher haben eine neue Methode entwickelt, um herauszufinden, wie Viren während einer Infektion ihr Erbgut in die Zellen schleusen. Durch die Entdeckung, erhoffen sich die Wissenschaftler Erkenntnisse, die eines Tages zu neuen Therapieansätzen gegen Viruserkrankungen wie etwa Schnupfen führen könnten. Obwohl die Häufigkeit viraler Infekte recht hoch ist, ist vieles noch im... » mehr
 
- 03.08.2016

INMARK™-Studie untersucht erstmals den Effekt von OFEV® auf Biomarker bei IPF

INMARK™-Studie untersucht erstmals den Effekt von OFEV® auf Biomarker bei IPF
Husten und zunehmende Atemnot sind die typischen Anzeichen der idiopathischen Lungenfibrose (IPF), die durch eine fortschreitende Vernarbung des Lungengewebes gekennzeichnet ist. Eine Heilung ist bisher nicht möglich, doch können Medikamente die IPF-Progression erheblich bremsen. Eine frühzeitige Prognose des individuellen IPF-Verlaufs könnte durch Biomarker verbessert werden. Die internationa... » mehr
 
- 23.07.2016

Pneumologen raten zur nicht-invasiven Beatmung

Pneumologen raten zur nicht-invasiven Beatmung
Auf die Vorteile einer nicht-invasiven Beatmung über eine abnehmbare Nasen- oder Mund-Nasen-Maske hat der Verband Pneumologischer Kliniken (VPK) hingewiesen. Bei der nicht-invasiven Beatmung werden die Patienten mittels einer druckdichten Atemmaske bei der Atmung mechanisch unterstützt, ohne dass eine Intubation, also die invasive Einführung eines Beatmungsschlauches in die Luftröhre notwendig... » mehr
 
- 31.07.2016

Neue Klinik für neurologische Schlaf- und Beatmungsmedizin

Neue Klinik für neurologische Schlaf- und Beatmungsmedizin
Das Clemenshospital und das Universitätsklinikum in Münster werden ab Jahresende gemeinsam eine neue Klinik für neurologische Schlaf- und Beatmungsmedizin eröffnen. „Klinik für neurologische Schlaf- und Beatmungsmedizin“ heißt das Projekt, das mit acht Betten im Clemenshospital in Betrieb gehen soll. Zwei Millionen Euro kostet der Umbau der Räumlichkeiten, die direkt neben der heutigen ... » mehr
 
- 27.07.2016

Lungenvolumenreduktion bei schwerem Lungenemphysem

Lungenvolumenreduktion bei schwerem Lungenemphysem
Ein Lungenemphysem ist eine fortschreitende Erkrankung, die behandelbar, aber nicht heilbar ist. Denn bestimmte Teile des Lungengewebes sind irreversibel geschädigt. Ursache ist zumeist jahrelanges Rauchen. Um die Symptome zu lindern und akute Verschlechterungen zu vermindern, werden vor allem Arzneimittel wie Bronchodilatoren und Glukokortikoide (Kortison) eingesetzt. Es gibt aber auch nichtmedi... » mehr
 
- 26.07.2016

Lässt sich Multiple Sklerose durch Zerstörung des Immunsystems heilen?

Lässt sich Multiple Sklerose durch Zerstörung des Immunsystems heilen?
Weltweit leiden etwa zwei Millionen Menschen an der Autoimmunkrankheit Multiple Sklerose (kurz: MS). Bei dieser bisher unheilbaren Krankheit greifen Immunzellen die Myelin-Hüllen der Nerven an und lösen so Entzündungen im Gehirn und am Rückenmark aus. Harold Atkins und seine Kollegen von dem Ottawa Hospital Research Institute haben nach einem völlig neuen Ansatz gesucht, um Multiple Sklerose ... » mehr
 
- 25.07.2016

Jeder Zweite hat Depressionen und Ängste

Jeder Zweite hat Depressionen und Ängste
Depressionen und Angst-Störungen sind bei Patienten mit obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) offenbar verbreiteter, als bisher angenommen. Erst in den letzten 15 Jahren hätten Studien ergeben, dass OSAS bei bis zu 50 Prozent der Betroffenen mit depressiven und ängstlichen Symptomen diagnostiziert ist. Darauf machte Professor Dieter F. Braus von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie ... » mehr
 
- 24.07.2016

Schiffsabgase haben schädlichen Einfluss auf Lungenzellen

Schiffsabgase haben schädlichen Einfluss auf Lungenzellen
Bisher war nur wenig darüber bekannt, wie genau Abgaspartikel den Stoffwechsel von menschlichen Lungenzellen beeinflussen und welche chemischen und physikalischen Eigenschaften für bestimmte Reaktionen der Zellen verantwortlich sind. Mit einem eigens betriebenen Schiffsdieselmotor führten die Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München, der Universität Rostock und der TU München eine gros... » mehr
 
- 20.07.2016

Wirksamere Therapie für COPD getestet

Wirksamere Therapie für COPD getestet
Durch eine Studie von englischen Forschern konnte bewiesen werden, dass eine Therapie aus zwei bronchienerweiternden Wirkstoffen (Bronchodilatatoren) akute Krankheitsschübe bei COPD besser vermeidet, als die Vergleichstherapie. Die Vergleichstherapie besteht aus einem bronchienerweiterndem Wirkstoff und einem inhalativen Kortikosteroid. Diese Ergebnisse wurden auf der Jahrestagung der amerikanisc... » mehr
 
- 18.07.2016

Neuer Wirkstoff gegen Lungenkrebs

Neuer Wirkstoff gegen Lungenkrebs
Neuer Wirkstoff gegen Lungenkrebs Ein neuer Wirkstoff gegen Lungenkrebs hat offenbar teils Zusatznutzen, teils aber auch geringeren Nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Ramucirumab (Handelsname Cyramza) ist ein monoklonaler Antikörper, der die Neubildung von Blutgefäßen und damit auch die Blutversorgung von Tum... » mehr
 
- 17.07.2016

Neue Behandlungsoptionen für Asthmapatienten

Neue Behandlungsoptionen für Asthmapatienten
Die Global Initiative for Asthma (GINA) hat ihre Therapieempfehlungen aktualisiert. Das Stufenschema wird zwar beibehalten, allerdings gibt es für Patienten mit schwerem und sehr schwerem Asthma einige neue Behandlungsoptionen. In folgenden wesentlichen Punkten hat GINA ihre Empfehlungen auf der Basis neuer Erkenntnisse und neu verfügbarer Wirkstoffe angepasst: Patienten, die seit über zwö... » mehr
 
- 12.07.2016