Donnerstag 29.06.2017 02:33
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat Februar

Wasserpfeifen enthalten viel mehr Schadstoffe als allgemein bekannt ist

Wasserpfeifen enthalten viel mehr Schadstoffe als allgemein bekannt ist
Wasserpfeifen oder Shishas erfreuen sich insbesondere bei Jugendlichen wachsender Beliebtheit. Jetzt berichten Forscher der University of Pitsburgh School of Medicine, dass Wasserpfeifenraucher in Wirklichkeit überaus große Mengen an Giftstoffen inhalieren (siehe Brian Premack: Public Health Reports, Januar/Februar 2016, Band 131) . Darauf macht die Deutsche Lungenstiftung e.V. aufmerksam. Im Ve... » mehr
 
- 23.02.2016

Diagnoseverfahren für Schimmelpilzbefall der Lunge

Diagnoseverfahren für Schimmelpilzbefall der Lunge
Forscher aus Tübingen und Essen sowie des Paul Scherrer Instituts haben eine neue bildgebende Methode, um einen Befall der Lunge mit Schimmelpilzsporen sichtbar zu machen, entwickelt. Sie sind winzig klein, überall in der Luft und jeder von uns atmet sie täglich ein: Sporen des Schimmelpilzes Aspergillus fumigatus. Gesunden Menschen bereitet das Einatmen der Schimmelpilzsporen meist keine Pro... » mehr
 
- 17.02.2016

Asklepios Klinikum Hamburg-Harburg

Asklepios Klinikum Hamburg-Harburg
Als akademisches Lehrkrankenhaus versteht sich die Klinik als Maximalversorger mit allen Fachgebieten für die Region Süderelbe. Unter dem Motto „Medizinisch vorn. Menschlich nah.“ stehen 1500 Mitarbeiter rund um die Uhr für die Versorgung der Patienten zur Verfügung. Die zentrale Notaufnahme wird von mehr als 20.000 Patienten pro Jahr aufgesucht. Nahezu alle Disziplinen, einschließlich de... » mehr
 
- 06.02.2016

Fußreflexzonenmassage und Entspannungsübungen helfen bei MS bedingten Schmerzen

Fußreflexzonenmassage und Entspannungsübungen helfen bei MS bedingten Schmerzen
Schmerzen gehören zu den häufigsten Begleiterscheinungen der Multiplen Sklerose (MS). Eine Studie iranischer Wissenschaftler zeigte, dass Fußreflexzonenmassage und Entspannungsübungen Linderung verschaffen können. Wissenschaftler Fatemeh Nazari und seine Kollegen von der Universität Isfahan hatten 75 Studienteilnehmerinnen mit MS nach dem Zufallsprinzip drei verschiedenen Gruppen zugeordnet... » mehr
 
- 14.02.2016

Senkung der Antibiotikagabe

Senkung der Antibiotikagabe
Bei einfachen Infektionen der oberen Atemwege ist der Einsatz von Antibiotika meist unnötig. Trotzdem werden auch in solchen Fällen oft Antibiotika verschrieben und von den Patienten eingenommen. Allerdings könnte der Einsatz von Antibiotika deutlich gesenkt werden, wenn die Patienten von ihrem Arzt die Anweisung erhalten, das Rezept nur bei einer Verschlimmerung der Beschwerden einzulösen. Ei... » mehr
 
- 08.02.2016