Freitag 18.08.2017 16:41
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat August

Eine nicht-invasive Beatmung ist der invasiven Beatmung aus mehreren Gründen vorzuziehen

Eine nicht-invasive Beatmung ist der invasiven Beatmung aus mehreren Gründen vorzuziehen
Mehr als 30.000 Patienten werden derzeit in Deutschland invasiv über einen Luftröhrenschnitt mit Kanüle beatmet. Das ist mit einer sehr kostenintensiven, ambulanten Intensivpflege von circa 2-4 Milliarden Euro pro Jahr verbunden ist. Viele der Betroffenen werden dabei ohne medizinische Indikation invasiv beatmet. Das kritisieren nun die Lungenärzte des Verbands Pneumologischer Kliniken (VPK), ... » mehr
 
- 30.08.2016

Wissenschaftler entdecken Gen „ADAM33“

Wissenschaftler entdecken Gen „ADAM33“
Die Zahl von Kinder, die unter Asthma leiden, hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Allein in Deutschland haben fünf Prozent der Erwachsenen und zehn Prozent der Kinder Asthma. Außer Übungen und der Inhalation von Medikamenten gibt es kaum Therapiemaßnahmen. Doch eine neue Entdeckung könnte neue Therapien ermöglichen. Wenn es sich nicht um Belastungsasthma handelte, gingen die Wis... » mehr
 
- 29.08.2016

Beschichtete Textilien verringern Allergen-Belastung

Beschichtete Textilien verringern Allergen-Belastung
Im Rahmen einer gemeinsamen Pilotstudie haben Wissenschaftler des William Küster Instituts an den Hohenstein Instituten und der CHT R. Beitlich GmbH in Tübingen wichtige Grundlagen für ein "Pollenmanagement" mit textilen Flächen entwickelt. In Deutschland leidet etwa jeder sechste Bürger unter Heuschnupfen. Gerade Blütenstaub haftet gerne auf Kleidung oder Heimtextilien und findet über di... » mehr
 
- 24.08.2016

Virusmarker gibt Auskunft über Verursacher von Atemwegserkrankungen

Virusmarker gibt Auskunft über Verursacher von Atemwegserkrankungen
Sind Viren oder Bakterien die Verursacher einer Infektion? Das ist die Frage, vor der Ärzte vor allem bei akuten Atemwegserkrankungen häufig stehen. Statistisch gesehen sind Viren die Ursache von mehr als 80 Prozent der Atemwegserkrankungen. Trotzdem erhalten viele der betroffenen Patienten unnötig Antibiotika, die nur gegen Bakterien wirksam sind. Ein Schnelltest auf den Virusmarker Neopterin ... » mehr
 
- 23.08.2016

Behandlung zielt jetzt stärker auf Tabakentwöhnung

Behandlung zielt jetzt stärker auf Tabakentwöhnung
Die strukturierten Behandlungsprogramme (DMP) sollen künftig nicht mehr isoliert nebeneinander stehen. Das geht aus einer aktuellen Beschlussfassung des Gemeinsamen Bundesausschuss hervor. Damit erfährt das DMP für die chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) eine Auffrischung. Auch an anderer Stelle sollen DMP und Regelversorgung sich verzahnen. So soll das DMP von COPD Patienten künftig... » mehr
 
- 20.08.2016

Suche nach der Ursache von ALS

Suche nach der Ursache von ALS
Bei der Suche nach den Ursachen der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) hat ein internationales Konsortium zwei neue Krankheitsgene entdeckt. An der Arbeit beteiligt waren Wissenschaftler vom Institut für Klinische Neurobiologie des Würzburger Universitätsklinikums. Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine schwere neurologische Erkrankung, die mit Muskelschwund und Lähmungen an Armen und Beinen ... » mehr
 
- 19.08.2016

Wo die Lunge Kraft tankt

Wo die Lunge Kraft tankt
An die See oder in die Berge? Für alle, die an einer Atemwegserkrankung leiden, hat die klassische Urlauberfrage eine besondere Bedeutung. Denn je nach persönlicher Situation kann das Klima am Ferienort einen wohltuenden Einfluss haben oder aber die Beschwerden verschlimmern. Generell gilt: Saubere Luft, wenig Pollenflug und ein gemäßigtes Klima sind Balsam für die Atemwege. Starke Hitze sol... » mehr
 
- 22.08.2016

Riechrezeptoren in den Bronchien entdeckt

Riechrezeptoren in den Bronchien entdeckt
In den Muskelzellen der menschlichen Bronchien haben Forscher zwei Typen von Riechrezeptoren entdeckt. Wenn Düfte diese Rezeptoren aktivieren, erweitern oder verengen sich die Bronchien. Das ist ein potenzieller Ansatz für die Asthmatherapie. Zu diesem Ergebnis kam ein Team um Prof. Dr. Dr. Dr. habil Hanns Hatt und Dr. Benjamin Kalbe vom Bochumer Lehrstuhl für Zellphysiologie. Gemeinsam mit Kol... » mehr
 
- 21.08.2016

Auswirkungen der COPD auf Alltag, Psyche und Lebensqualität

Auswirkungen der COPD auf Alltag, Psyche und Lebensqualität
Wie sich eine COPD auf die Psyche und Lebensqualität auswirken kann, wird Prof. Dr. Nikola Stenzel von der Psychologischen Hochschule Berlin in ihrem Vortrag auf dem 9. Symposium Lunge am 10. September 2016 erörtern. Ein großer Teil der Patienten mit der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) erlebt auch psychische Beeinträchtigungen. Nicht immer ist dabei das Vollbild einer Depress... » mehr
 
- 17.08.2016

Was der Atem verrät

Was der Atem verrät
„Einmal bitte ins Röhrchen pusten“: Was einigen Autofahrern aus Verkehrskontrollen bekannt sein dürfte, könnte zunehmend das Blutbild bei ärztlichen Untersuchungen ergänzen. Ulmer Wissenschaftler um Professor Boris Mizaikoff, Leiter des Opens external link in new windowInstituts für Analytische und Bioanalytische Chemie (IABC), haben nämlich ein Verfahren zur Atemgasanalytik („μbreat... » mehr
 
- 13.08.2016

Lungenpatienten profitieren von Soleanwendungen

Lungenpatienten profitieren von Soleanwendungen
Salz ist für den menschlichen Körper erwiesenermaßen unverzichtbar – sei es, um den Blutdruck zu regulieren oder den Wasser- und Nährstoffhaushalt zu steuern. Darüber hinaus findet das so unscheinbar aussehende Mineral bereits seit Jahrtausenden als Heilmittel Verwendung, vorwiegend in gelöster Form, als Sole. Auch bei akuten und chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma, COPD und Bronc... » mehr
 
- 12.08.2016

Forscher entwickeln Atmungsüberwachungssystem

Forscher entwickeln Atmungsüberwachungssystem
Die Atmung kann empfindlich anzeigen, in welchem Gesundheitszustand sich ein Patient befindet und wie fit jemand ist. Atemunterbrechungen während des Schlafs kennzeichnen z.B. das Schlafapnoe-Syndrom und eine zu schnelle Atmung im Ruhezustand kann auf einen bevorstehenden Herzstillstand hinweisen. Bislang gibt es außer der simplen Beobachtung der Brustkorbbewegung kaum preisgünstige, bedienungs... » mehr
 
- 11.08.2016

Asthma-Risiko in der Nähe von Frackinganlagen

Asthma-Risiko in der Nähe von Frackinganlagen
In der Nähe von Frackinganlagen zur Erdgasförderung kann das Asthma-Risiko, laut einer US-Studie zufolge, bis zu viermal höher sein als unter normalen Umständen. Dies geht aus einer Untersuchung hervor, die in der Zeitschrift der American Medical Association, "JAMA Internal Medicine", veröffentlichte wurde. Ausgewertet wurden dabei Daten, die zwischen 2005 und 2012 im nordöstlichen US-Bunde... » mehr
 
- 05.08.2016

Forschung zur Behandlung von Kindern mit akutem Lungenversagen (ARDS)

Forschung zur Behandlung von Kindern mit akutem Lungenversagen (ARDS)
Das akute Lungenversagen (abgekürzt ARDS aus dem Englischen acute respiratory disease syndrome) ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die viele Patienten auf der Intensivstation betrifft, insbesondere Kinder. Sie beginnt meist mit einer Entzündung aufgrund einer Infektion mit Bakterien oder Viren nach dem Einatmen toxischer Gase oder auch infolge von Ertrinken. Im Anschluss daran entwickelt sic... » mehr
 
- 15.08.2016

Schnellerer Nachweis von Mykobakterien möglich

Schnellerer Nachweis von Mykobakterien möglich
Mykobakterien verursachen verschiedene Krankheiten. Das bedeutendste Bakterium dieser Gattung ist das Mycobacterium tuberculosis, das der Erreger von Tuberkulose ist. Allerdings können auch Nicht-tuberkulöse Mykobakterien bei geschwächtem Immunsystem Lungeninfektionen, Lymphknotenentzündungen und Hauterkrankungen auslösen. Diese schwer zu behandelnden Infektionen nahmen in den letzten Jahrzeh... » mehr
 
- 14.08.2016

Behandlung von Bronchitis mit homöopathischem Arzneimittel

Behandlung von Bronchitis mit homöopathischem Arzneimittel
Laut einer Studie kann das sogenannte „Speiköl“, ein ätherisches Öl aus Lavendel, die Symptome einer Bronchitis lindern und zu einer höheren Lebensqualität führen. Forscher testeten das Präparat, um dessen Wirkung und Sicherheit zu überprüfen. Die Studie wurde mit 245 Personen, die an einer akuten Bronchitis erkrankt waren, durchgeführt. Sie erhielten drei Mal täglich zwei Kapseln d... » mehr
 
- 10.08.2016

Zufallsfund könnte zur Entwicklung eines genetischen COPD-Risiko-Tests beitragen

Zufallsfund könnte zur Entwicklung eines genetischen COPD-Risiko-Tests beitragen
In einer Studie über Tumor-Suppressor-Gene bei Mäusen an der Stony Brook University in New York (USA) sind nun Forscher um Prof. Ute Moll überraschend auf ein Gen namens p73 gestoßen, welches für die Entwicklung der Flimmerhärchen verantwortlich ist. Die Flimmerhärchen haben bei Mäusen, wie auch bei Menschen die Aufgabe, die Atemwege durch Beseitigung von Krankheitserregern, Schadstoffen u... » mehr
 
- 09.08.2016

19. Deutscher Lungentag

19. Deutscher Lungentag
„Infektionen der Atemwege: Vorbeugen, erkennen und behandeln“ lautet das Schwerpunktthema des diesjährigen 19. Deutschen Lungentages, der im September mit vielen bundesweiten Veranstaltungen informieren will. Die Infektionskrankheit „Tuberkulose“ steht dabei im Focus eines Videointerviews, dass der 1. Sprecher des Deutschen Lungentages, Prof. Dr med. Marek Lommatzsch, Rostock, mit dem Gen... » mehr
 
- 04.08.2016