Donnerstag 29.06.2017 02:27
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat September

Augenmedikament gegen Tuberkulose?

Augenmedikament gegen Tuberkulose?
Unser Immunsystem hat viele Antworten auf eindringende Bakterien parat. Im Falle einer Infektion schreiten die sogenannten Makrophagen (auch als Fresszellen bekannt) ein, praktisch als eine Art Zellpolizei. Sie nehmen die Krankheitserreger in sich auf und zersetzen sie mithilfe von Enzymen und einer sauren Umgebung. Beim Tuberkulose-Erreger funktioniert dieser praktische Mechanismus allerdings nic... » mehr
 
- 29.09.2015

Landleben schützt vor Asthma

Landleben schützt vor Asthma
Einfach mal auf das Land fahren und die frische Luft genießen. So stellen sich viele Stadtmenschen einen erholsamen Urlaub vor. Besonders unter Familien mit kleinen Kindern sind Freizeiten auf Bauernhöfen beliebt, wo der Nachwuchs Natur und Tiere aus nächster Nähe erleben kann. Das ist nicht nur spannend, sondern auch nachweislich gut für das Immunsystem und hilft, Allergien vorzubeugen. So i... » mehr
 
- 28.09.2015

Atemmasken als Risiko für Herzpatienten

Atemmasken als Risiko für Herzpatienten
Menschen mit einer akuten Herzschwäche leiden häufig zusätzlich unter Atemstillstand während der Schlafphase. Etwa jeder zweite Herzpatient weist eine sogenannte dominant-zentrale Schlafapnoe (ZSA) auf. Um die kontinuierliche Sauerstoffversorgung in der Nacht zu gewährleisten, sollen Atemmasken den Vorgang unterstützen. Ein internationales Forscherteam von Schlafmedizinern, Pneumologen und ... » mehr
 
- 22.09.2015

Erste Ambulanz für Atemnot

Erste Ambulanz für Atemnot
Die erste Atemnot-Ambulanz für Patienten mit chronischen Erkrankungen eröffnete vor kurzem am Klinikum der Universität München. Ein erfahrenes Expertenteam unterstützt hier Patienten beim Umgang mit ihrer Atemnot und schulen diese. Allerdings gilt als Voraussetzung für dieses Angebot eine Teilnahme an der sogenannten BreathEase-Studie. Betroffene mit fortgeschrittenen Erkrankungen wie COPD,... » mehr
 
- 21.09.2015

Eisenmangel verschlimmert die Krankheitsbeschwerden bei COPD

Eisenmangel verschlimmert die Krankheitsbeschwerden bei COPD
Patienten mit COPD leiden oft unter Eisenmangel, der unbehandelt die Atemnot der Patienten verschlimmert. Darauf weisen die Lungenärzte des Bundesverbands der Pneumologen (BdP) hin. Sie zeigen dies an einer aktuellen Studie aus England auf, in der jeder fünfte von insgesamt 113 untersuchten COPD-Patienten einen Eisenmangel hatte. Die Patienten mit Eisenmangel besaßen weniger Sauerstoff im Blut... » mehr
 
- 20.09.2015

Das Bergmannsheil: Die erste Unfallklinik der Welt

Das Bergmannsheil: Die erste Unfallklinik der Welt
Vor 125 Jahren wurde das Bergmannsheil begründet mit dem Ziel, verunglückte Bergleute zu behandeln. Als erste, spezialisierte Unfallklinik der Welt leistete das Haus Wegweisendes auf den Gebieten der Unfallchirurgie und der Rehabilitation von Unfallopfern. In der Folge erweiterte das Haus kontinuierlich sein medizinisches und wissenschaftliches Spektrum. Heute ist es die einzige berufsgenossensc... » mehr
 
- 12.09.2015

Ziel und Durchführung einer Langzeit-Sauerstofftherapie

Ziel und Durchführung einer Langzeit-Sauerstofftherapie
Manche Menschen benötigen aufgrund ihrer erkrankten Lungen Unterstützung bei der Sauerstoffaufnahme - die Langzeit-Sauerstofftherapie. Wenn tatsächlich ein nachweisbarer Mangel an Sauerstoff besteht, dann muss dieser Mangel auch möglichst ununterbrochen ausgeglichen werden - je länger, umso besser. Empfohlen wird die Anwendung von Sauerstoff über mindestens 16 Stunden pro Tag, optimal sind 2... » mehr
 
- 10.09.2015

Langes Sitzen erhöht Risiko für Lungenembolie

Langes Sitzen erhöht Risiko für Lungenembolie
Ein Forscher-Team um den japanischen Wissenschaftler Toru Shirakawa untersuchte in einer Langzeitstudie zum Thema allgemeine Gesundheit die Daten von mehr als 86.000 Freiwilligen. Über einen Zeitraum von 18 Jahren gaben die Probanden Auskunft über ihre Lebensgewohnheiten. Dazu gehörte auch, wie lange sie täglich vor dem Fernseher saßen und wie viele Stunden sie unterwegs waren. Parallel dazu ... » mehr
 
- 15.09.2015

Bekämpfung der Tuberkulose bei Flüchtlingskindern

Bekämpfung der Tuberkulose bei Flüchtlingskindern
Die aktuelle Flüchtlingssituation beschäftigt ganz Deutschland. Insbesondere Mediziner und Ersthelfer stehen vor besonderen Herausforderungen angesichts von Hunderten Menschen, die einer medizinischen Untersuchung bedürfen und in ihren Heimatländern teilweise keine ausreichende Versorgung erhielten. Doch auch das enge Zusammenleben der Flüchtlinge birgt Gesundheitsrisiken. So diagnostizierten... » mehr
 
- 14.09.2015

Training auf dem Ergometer steigert die Lebensqualität von COPD-Patienten

Training auf dem Ergometer steigert die Lebensqualität von COPD-Patienten
Trainieren Patienten mit COPD zwei Jahre lang intensiv auf einem Ergometer, verbessern sich ihre krankheitsbedingten Beschwerden. Dies ging nun aus einer Studie der medizinischen Fakultät der Universität Chiang Mai in Thailand hervor, die sich aus einer zweimonatigen intensiven Aufbauphase und einer Erhaltungsphase zusammensetzte. Die Aufbauphase bestand aus 16 Kursen, die zwei Mal pro Woche unt... » mehr
 
- 13.09.2015

Gewitter als Belastung für Pollenallergiker

Gewitter als Belastung für Pollenallergiker
„Es hat ja geregnet, da müsste es dir doch besser gehen!“ Solche oder ähnliche Sprüche kennen die meisten Pollenallergiker sicher. Es ist allgemein bekannt, dass die Pollenbelastung in der Luft durch ein Gewitter geringer wird. Tatsächlich erleben viele Menschen mit allergischem Asthma jedoch eine Verstärkung ihrer Krankheitssymptome: Trockener Husten, Brustenge, Atemnot. Auch bei einer w... » mehr
 
- 07.09.2015

Daten-Register soll neues Wissen über Bronchiektasen vermitteln

Daten-Register soll neues Wissen über Bronchiektasen vermitteln
Ein deutsches Bronchiektasen-Register, PROGNOSIS, soll zusammengestellt werden und mit seiner Menge an Daten noch nicht verfügbare, epidemiologische Fragestellungen beantworten. Bereits seit Ende Juni diesen Jahres werden Patienten mit solchen Bronchiektasen gesucht, die nicht durch eine Mukoviszidose verursacht wurden. Das Register soll Fragen bezüglich der Alters- und Geschlechterverteilung ... » mehr
 
- 06.09.2015

Die Selbstheilung der Lunge

Die Selbstheilung der Lunge
Die Lunge wird tagtäglich durch schädliche Umwelteinflüsse belastet. Mikroskopisch kleine toxische Partikel, Infektionserreger oder auch chronische Entzündungen stellen die Lunge vor schwierige Aufgaben. Um dauerhaften Schädigungen vorzubeugen, ist die Zellregeneration der Lunge entscheidend. Forscher am Helmholtz Zentrum München untersuchten, wie sich die Gewebszusammensetzung der Lunge wä... » mehr
 
- 05.09.2015

MS-Screening bei Neugeborenen beschlossen

MS-Screening bei Neugeborenen beschlossen
Der Gemeinsame Bundesausschuss hat ein bundesweites MS-Screening bei Neugeborenen beschlossen. Dieser soll voraussichtlich ab Frühjahr 2016 durchgeführt werden. MS betrifft etwa eines von 3.300 Kindern und ist somit eine seltene erbliche Erkrankung, die meist erst in der 40. Lebenswoche festgestellt wird. Allerdings kann die Lebensqualität schon zu diesem Zeitpunkt deutlich beeinträchtigt sein... » mehr
 
- 04.09.2015