Donnerstag 29.06.2017 02:24
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat November

Yoga: Mehr Ausdauer für COPD-Patienten

Yoga: Mehr Ausdauer für COPD-Patienten
Umfangreiche Rehabilitationsprogramme und Lungensport sind verbreitete unterstützende Therapiemaßnahmen für Patienten mit COPD. Diese Programme sind meist mit hohem Kostenaufwand verbunden. Auf der Suche nach Alternativen ging eine indische Forschergruppe der Frage nach, inwieweit Yoga einen positiven Einfluss auf Patienten mit COPD hat? In einer neu veröffentlichten Studie der Gruppe um den ... » mehr
 
- 03.12.2015

Die multimodale Therapie für COPD-Patienten

Die multimodale Therapie für COPD-Patienten
Was sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung von COPD-Patienten? Die Deutsche Lungenstiftung betont die Wichtigkeit einer multimodalen Therapie, die sie Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung dringend empfiehlt und die nachweislich bessere Ergebnisse aufweist als eine Monotherapie. Zu dieser kombinierten Therapieform gehören neben dem Rauchverzicht eine ind... » mehr
 
- 01.12.2015

Der Tabakatlas 2015 für Deutschland

Der Tabakatlas 2015 für Deutschland
Das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg legt mit dem Tabakatlas 2015 zum zweiten Mal nach 2009 eine Zusammenfassung aktueller Daten und Fakten rund um die gesundheitlichen Risiken des Tabakkonsums vor. Besorgniserregend ist dabei insbesondere die Zahl von jährlich 121.000 Todesfällen in Deutschland, die auf die Folgen des Rauchens zurückzuführen sind. Das unterschiedliche Rauchverha... » mehr
 
- 30.11.2015

Mukoviszidose-Medikament Ivacaftor zeigt langfristige Erfolge

Mukoviszidose-Medikament Ivacaftor zeigt langfristige Erfolge
Ivacaftor. So lautete seit der Zulassung des Medikaments von einem amerikanischen Pharmaziekonzern im Jahr 2012 die Standardtherapie bei Mukoviszidose-Patienten mit G551D-Mutation. Diese Mutation ist durch ein dysfunktionales CFTR-Protein (Cystic Fibrosis Transmembrane Conductance Regulator) auf der Zelloberfläche gekennzeichnet. Das Medikament stellt die Funktion dieser fehlerhaften CFTR-Ionenka... » mehr
 
- 24.11.2015

Höheres Lungenkrebsrisiko durch tolerantes Immunsystem

Höheres Lungenkrebsrisiko durch tolerantes Immunsystem
Um die Aktivität von tumorbekämpfenden Zellen zu kontrollieren, arbeiten im Organismus die sogenannten T-Zellen zur Regulierung mit. T-Zellen bremsen die Abwehrzellen, was als Immuntoleranz bezeichnet wird. Ein Wissenschaftlerteam um Dr. Rudolf Kaaks und Dr. Sebastian Barth vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg hat nun herausgefunden, dass sich das Risiko für Lungenkrebs bei einer ... » mehr
 
- 23.11.2015

Bessere Behandlung von neuroendokrinen Tumoren

Bessere Behandlung von neuroendokrinen Tumoren
Auf dem europäischen Krebskongress ESMO in Wien wurden kürzlich aktuelle Studien zu verbesserten Therapieverfahren bei neuroendokrinen Tumoren (NET) vorgestellt. Dabei handelt es sich um seltene Wucherungen, die ihren Ursprung in der Neuralleiste nehmen und in ihrer Charakterisierung endokrinen Drüsenzellen gleichen. Sie kommen vor allem in der Lunge und im Magen-Darm-Trakt vor. Deutschlandweit... » mehr
 
- 17.11.2015

Neue Diagnoseverfahren für chronischen Husten und Atemwegserkrankungen

Neue Diagnoseverfahren für chronischen Husten und Atemwegserkrankungen
Husten ist ein Schutzreflex des Körpers gegen Fremdkörper und dient auch als Reinigungsmechanismus im Falle einer Fehlfunktion der Bronchien. In manchen Fällen hält der Husten jedoch länger an, ohne dass es erkennbare Ursachen dafür gibt. Von chronischem Husten spricht man, wenn er mindestens acht Wochen andauert. Zur Diagnose und Beurteilung von chronischem Husten wurden bislang vor allem ... » mehr
 
- 16.11.2015

Zusammenhang zwischen Lungenfibrose und Diabetes?

Zusammenhang zwischen Lungenfibrose und Diabetes?
Die Lungenfibrose ist eine Erkrankung des Lungengewebes, bei der sich das Gewebe durch die vermehrte Bildung von Fasern verhärtet. Hierbei kommt es zu einer Vernarbung der Lunge, die häufig eine wabenähnliche Struktur aufweist. Dadurch nimmt auch die Dehnbarkeit des Lungengewebes ab, wodurch der Gasaustausch eingeschränkt wird. Mögliche Symptome sind trockener Reizhusten sowie Atemnot. Unkla... » mehr
 
- 15.11.2015

Die Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland feiert 14. Geburtstag

Die Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland feiert 14. Geburtstag
Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (kurz COPD, aus dem Englischen: chronic obstructive pulmonary disease) ist in Deutschland mit mittlerweile 6,8 Millionen Menschen eine der verbreitetsten Erkrankungen und wird Experten zufolge in naher Zukunft zur Volkskrankheit Nummer 3 aufsteigen. Am 6. November 2001 wurde eine kleine Selbsthilfegruppe für Patienten mit COPD und anderen Lungenerkrank... » mehr
 
- 10.11.2015

Betablocker für COPD-Patienten geeignet

Betablocker für COPD-Patienten geeignet
Der Verband Pneumologischer Kliniken (VPK) weist auf aktuelle Studienergebnisse hin, nach denen die Verwendung von Betablockern auch für Patienten mit schwerer COPD geeignet ist. Da Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) häufig auch unter Herz-Gefäß-Erkrankungen leiden, scheint eine Therapie mit Betablockern erfolgversprechend. Bislang wurde von einer solchen Ther... » mehr
 
- 09.11.2015

Immer mehr Todesfälle durch Luftverschmutzung

Immer mehr Todesfälle durch Luftverschmutzung
Die Luft in dicht besiedelten Wohngebieten und Großstädten lässt im Vergleich zur freien Natur häufig zu wünschen übrig. Das ist allgemein bekannt. Luftverschmutzung ist jedoch schon lange keine lästige Nebenerscheinung des modernen Lebens mehr, sondern ein sehr ernstzunehmendes globales Gesundheitsrisiko. Jährlich sterben weltweit 3,3 Millionen Menschen an den Folgen von Luftverschmutzun... » mehr
 
- 08.11.2015