Donnerstag 29.06.2017 02:34
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat April

Atemaussetzer bei Lungenpatienten sind häufig und bedürfen einer Behandlung

Atemaussetzer bei Lungenpatienten sind häufig und bedürfen einer Behandlung
Sobald ein Verdacht auf Schlafapnoe besteht, ist die ambulante nächtliche Schlafapnoemessung unumgänglich. Ist diese Messung positiv, muss eine Schlaflaboruntersuchung durchgeführt werden. Bei einer Schlafapnoe setzt die Atmung während des Schlafens für mehrere Sekunden aus. Grund ist, dass sich die Muskulatur im Rachenraum im Schlaf so entspannt, dass die Zunge nach hinten fällt und die Ate... » mehr
 
- 05.05.2015

Quecksilber in Seefisch kann zu erhöhtem MS-Risiko führen

Quecksilber in Seefisch kann zu erhöhtem MS-Risiko führen
Durch Meeresfisch kann Quecksilber aufgenommen werden, was vor allem für Frauen in gebärfähigem Alter ein großes Risiko für die Entwicklung einer MS oder anderen Autoimmunstörungen darstellen könnte. Dies zeigt nun eine Studie auf, die verdeutlicht, dass selbst kleinste, bislang als unbedenklich geltende, Mengen von Quecksilber mit der Entwicklung der Krankheiten in Zusammenhang steht. Fo... » mehr
 
- 04.05.2015

Alterungsprozesse tragen zum Entstehen chronischer Atemwegserkrankungen bei

Alterungsprozesse tragen zum Entstehen chronischer Atemwegserkrankungen bei
Umweltfaktoren und genetische Veranlagungen sind nach heutigem Stand ein Grund für das Entstehen chronischer Lungenerkrankungen wie u.a. COPD. Diese Faktoren beeinflussen das Zusammenwirken molekularer Bausteine auf der Ebene der Körperzellen. Wissenschaftleruntersuchten nun, welche Bedeutung Alterungsprozesse für die Entstehung von chronischen Lungenkrankheiten haben könnten. Bei der Unters... » mehr
 
- 03.05.2015

Projekt für ein neues Testverfahren für Lungenentzündung

Projekt für ein neues Testverfahren für Lungenentzündung
Unter den zehn weltweit häufigsten Todesursachen sind u.a. Lungen- und Atemwegserkrankungen. Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben, sind einer Vielzahl an Erregern ausgesetzt, die zu einer Lungenentzündung führen können. Teilweise lassen sie sich nur schwer nachwesen und können daher auch nicht durch die gängigen Antibiotika erfasst werden. Außerdem entwickeln die Erreger zunehm... » mehr
 
- 30.04.2015

Frauen mit MS leiden an Nährstoffmangel

Frauen mit MS leiden an Nährstoffmangel
Frauen mit MS haben einen niedrigen Spiegel wichtiger Antioxidantien und antientzündlich wirkender Nährstoffe wie u.a. Folsäure. Bei einer Kontrollstudie mit 27 an MS erkrankten Frauen und 30 gesunden Frauen im Alter von 18 bis 60 Jahren und einem BMI von maximal 30kg/m2 stellte sich dieses Ergebnis heraus. Frauen mit MS hatten durchschnittlich von fünf wichtigen Nährstoffen mit antioxidati... » mehr
 
- 27.04.2015

Lungenentwicklung profitiert von besserer Luft

Lungenentwicklung profitiert von besserer Luft
In vielen Ländern der Erde wurde ein Rückgang der Luftbelastung gemessen. Davon profitieren auch die Lungen von Kindern bei ihrer Entwicklung. Dies bewies nun eine Studie in Südkalifornien. In dieser Studie wurden über einen Zeitraum von 17 Jahren insgesamt 2120 Kinder zwischen 11 und 15 Jahren untersucht. Man untersuchte in regelmäßigen Abständen die FEV1- und FVC-Werte der Kinder. Mit die... » mehr
 
- 26.04.2015

Übergangsformen zwischen bekannten Lungenerkrankungen

Übergangsformen zwischen bekannten Lungenerkrankungen
Nicht immer ist eine eindeutige Unterscheidung (Differenzierung) von Asthma bronchiale und COPD möglich. Für diese Mischform wurde von Experten der GINA- und der GOLD-Initiative 2014 erstmals der Begriff Asthma-COPD-Overlap-Syndrom (kurz ACOS) geprägt. Als unabdingbare Voraussetzung für ein ACOS wird das Vorliegen einer dauerhaften Atemwegsverengung (irreversible Obstruktion) gefordert. Damit ... » mehr
 
- 16.04.2015

Nichtinvasive außerklinische Beatmung kann die Prognose von COPD-Patienten verbessern

Nichtinvasive außerklinische Beatmung kann die Prognose von COPD-Patienten verbessern
Der Vorteil einer nichtinvasiven Beatmung (NIV) ist, dass sie das Einatmen und entlasten der Atemmuskulatur unterstützt. Einem von fünf Patienten mit schwerer COPD und Hyperkapnie kann so das Leben gerettet werden. Dies ergab eine Studie mit 195 Patienten. Bei einer NIV Behandlung von mindestens sechs Stunden täglich konnte die Ein-Jahres-Mortalität von 33% auf 12% gesenkt werden. Bei der Beh... » mehr
 
- 21.04.2015

Kleine Moleküle für den Gasaustausch in der Lunge zuständig

Kleine Moleküle für den Gasaustausch in der Lunge zuständig
Ein komplexer Mechanismus reguliert den Blutfluss in der Lunge, damit der Gasaustausch und die Sauerstoffaufnahme optimiert werden. Wissenschaftler fanden nun wichtige Vorgänge heraus, die diesen Mechanismus ermöglichen. Sobald die Durchblutung in einem Teil der Lunge abnimmt, kommt es zum lokalen Sauerstoffmangel, wodurch sich die dort befindlichen Blutgefäße verengen. Dies geschieht, weil d... » mehr
 
- 20.04.2015

T-Zellen schützen beschädigtes Nervengewebe

T-Zellen schützen beschädigtes Nervengewebe
Es gibt einen Mechanismus, der die Reparatur von Nervenzellen vermittelt, sollte das zentrale Nervensystem geschädigt sein. Das Interleukin 4 (IL-4), ein von T-Zellen produzierter Botenstoff des Immunsystems, spielt hierbei eine zentrale Rolle. Bislang war noch nicht bekannt, ob das gehäufte Vorkommen der T-Zellen nach Läsionen im Nervensystem schädigend oder schützend wirken und wie dies auf... » mehr
 
- 19.04.2015

Chronische Entzündung bei MS auch durch abgestorbene Zellen verursacht

Chronische Entzündung bei MS auch durch abgestorbene Zellen verursacht
Bisher gingen Mediziner davon aus, dass eine chronische Entzündung der Atemwege oft die Schuld von Bakterien sei. Doch eine neue Studie aus Australien zeigte anderes: Säuglinge, die an MS erkrankt waren, hatten bereits in den ersten Monaten eine Atemwegsentzündung, allerdings one nachweisbaren Bakterienbefall. Durch den Schleim, der die Atemwege verstopft sterben Zellen ab, die anscheinend hef... » mehr
 
- 14.04.2015

Intensivierung der Tuberkulosebekämpfung

Intensivierung der Tuberkulosebekämpfung
In Deutschland stagniert die Zahl der an Tuberkulose erkrankten Patienten, obwohl es einen Bekämpfungsplan für Tuberkulose gibt. Um das gesetzte Ziel, bis 2035 eine Präelimination mit weniger als einer Erkrankung pro 100.000 Einwohner erreichen zu können, soll nun die Tuberkulosebekämpfung intensiviert werden. Im Jahr2015 soll ein neuer strategischer Abschnitt im Fall der Tuberkulosebekämpf... » mehr
 
- 13.04.2015

Inhalative Impfstoffe gegen Lungenentzündung und Tuberkulose?

Inhalative Impfstoffe gegen Lungenentzündung und Tuberkulose?
Der Nanotechnologie ist es zu verdanken, dass Impfstoffe nicht mehr allein durch Nadelstiche in den Körper gelangen können. Bei einigen Impfstoffen können Nanopartikel als Transportfähren dienen. Diese Möglichkeit wollen sich Wissenschaftler zu Nutze machen und mittels Nanopartikeln und einem speziellen Verfahren inhalative Impfstoffe herstellen, die in die Lunge gelangen und dort direkt gege... » mehr
 
- 12.04.2015