Freitag 18.08.2017 16:32
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat November

Lungenerkrankungen werden immer häufiger

Lungenerkrankungen werden immer häufiger
Viele kleinere Krankheiten wie Kurzatmigkeit oder länger andauernder Husten können Vorboten für COPD, Lungenkrebs oder Infektionen der Lunge sein. Viele nehmen diese Andeutungen jedoch nicht ernst und klären sie nicht mit dem Arzt ab. Dies ist jedoch nicht der richtige Weg. Was viele nicht wissen: Zusammengenommen stellen die verschiedenen Krankheiten der Lunge weltweit die zweithäufigste T... » mehr
 
- 03.12.2014

Genvariante schützt vor Lungenhochdruck

Genvariante schützt vor Lungenhochdruck
Bei Untersuchungen im zentralasiatischen Pamir-Gebirge fanden Forscher heraus, dass manche der dort Lebenden vor der Erkrankung geschützt sind, da sie einen genetischen Vorteil haben. Nach Lungenerkrankungen kann der erhöhte Blutdruck im Lungenkreislauf zu Herzversagen führen. Sobald Teile der Lunge nicht genug Sauerstoff bekommen, verengen sich die dortigen Blutgefäße und verhindern so, das... » mehr
 
- 02.12.2014

Wirkung von Umeclidinium/ Vilanterol bei COPD nicht bestätigt

Wirkung von Umeclidinium/ Vilanterol bei COPD nicht bestätigt
Seit Mai 2014 ist die Wirkstoffkombination Umeclidinium/ Vilanterol (Anoro) zur Behandlung von COPD zugelassen. Seit dem konnte allerdings noch kein Zusatznutzen im Vergleich zu der bisher angewendeten Standardtherapie mit Tiotropium nachgewiesen werden. Umeclidinium/ Vilanterol sind Bronchodilatatoren, erweitern somit auf unterschiedlichem Weg die Atemwege. Im Gegensatz zu anderen Bronchodilata... » mehr
 
- 30.11.2014

MS-Symptome können durch viel Salz im Essen verschlimmert werden

MS-Symptome können durch viel Salz im Essen verschlimmert werden
Zu salzhaltiges Essen kann die Symptomatik von MS verschlechtern. Auch das Risiko für weitere neurologische Schäden kann dadurch ansteigen. Bereits in früheren Studien wurde darauf hingewiesen, dass Kochsalz die Autoimmunreaktion des Körpers verändern und somit das Auftreten von MS begünstigen könnte. Nun gibt es allerdings auch Hinweise darauf, dass Salz Einfluss auf den Verlauf von MS hat... » mehr
 
- 25.11.2014

Lungenfibrose: Neuer Wirkstoff auf dem Markt

Lungenfibrose: Neuer Wirkstoff auf dem Markt
Die Wirksamkeit und Sicherheit von Nintedanib (oder auch BIBF 1120) wurde nun durch eine Studie im New England Journal of Medicine bestätigt. Der Tyrosin-Kinase-Inhibitor könnte ein neuer Hoffnungsträger bei der Therapie von Lungenfibrose sein. Durch die Tyrosin-Kinase des Medikaments können andere Proteine beeinflusst werden, da diese häufig eine Schlüsselrolle bei Signalübertragungen und... » mehr
 
- 24.11.2014

Echtzeitbilder von der Lunge ohne Röntgenstrahlen

Echtzeitbilder von der Lunge ohne Röntgenstrahlen
Die Lunge ist eines der sensibelsten Organe des Menschen. Weltweit müssen pro Jahr fast 50 Millionen Menschen künstlich beatmet werden. Insgesamt erleiden 15% aller künstlich beatmeten Patienten ein akutes Lungenversagen, davon wiederum sterben 39%. Ein neues System soll nun eine kontinuierliche Analyse der Lungenfunktion für jeden Atemzug direkt am Bett des Patienten messen können. An einem ... » mehr
 
- 23.11.2014

Engmaschige Blutbildkontrollen unter Dimethylfumarat

Engmaschige Blutbildkontrollen unter Dimethylfumarat
Bei der Einnahme von Dimethylfumarat (Handelsname Tecfidera, aber auch bekannt unter Fumarsäure)empfiehlt das Krankheitsbezogene Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKMS) in regelmäßigen Abständen von sechs bis acht Wochen ein großes Blutbild anfertigen zu lassen. Durch diese engmaschigeren Untersuchungen können Leukopenien und Lymphopenien identifiziert werden. Diese erhöhen das Risiko für o... » mehr
 
- 18.11.2014

WHO meldet: Anzahl an Tuberkulose-Toten sinkt jährlich langsam

WHO meldet: Anzahl an Tuberkulose-Toten sinkt jährlich langsam
Tuberkulose ist eine Infektionskrankheit, bei der der Erreger häufig die Lungen befällt. Selten kommt es auch zur Infektion von anderen Organen. Die Krankheit kann über die Luft übertragen werden, wenn Erkrankte die Bakterien aushusten. Das Verhältnis von den Menschen, die Infiziert sind zu denen, bei denen die Krankheit ausgebrochen ist, ist ungleich. Nur bei wenigen Menschen bricht Tuberkul... » mehr
 
- 17.11.2014

Neuer Vakuum-Greifer mit Muskel aus intelligentem Draht für das Inhalationsgerät entwickelt

Neuer Vakuum-Greifer mit Muskel aus intelligentem Draht für das Inhalationsgerät entwickelt
Das neue Vakuum-Sauggreif-System ist leiser, leichter und energieeffizienter als seine Vorgänger. Haarfeine Formgedächtnis-Drähte sind die Neuheit, die eine angenehmere Handhabung verspricht. Mit diesen Drähten ist es möglich Punkt genaue Bewegungsabläufe nachzuahmen, um technische Bauteile präzise bewegen zu können. Der Student Julian Kunze aus dem Forscherteam von Prof. Stefan Seelecke w... » mehr
 
- 16.11.2014

Bürgerhospital Frankfurt

Bürgerhospital Frankfurt
Seit über 230 Jahren widmet sich das Bürgerhospital Frankfurt der Gesundheitsversorgung der Mainmetropole und ihrer umliegenden Städte und Gemeinden. Wurden im Gründungsjahr 1779 noch 44 Patienten behandelt, verfügt das Bürgerhospital aktuell über circa 320 Betten und versorgt stationär um die 18.000 Patienten in 16 Fachabteilungen jährlich. Bereits seit zehn Jahren besteht der Schwerpunk... » mehr
 
- 06.11.2014

Inhalieren: Schnell oder langsam?

Inhalieren: Schnell oder langsam?
Es stehen viele Medikamente für Atemwegserkrankte zur Verfügung, wovon die meisten inhaliert werden. Inhalationssysteme, die zu Hause gebräuchlich sind, sind Dosieraerosole, Pulverinhalatoren und elektrische Vernebler. Bei den elektrischen Verneblern wird empfohlen das Medikament schnell einzuatmen, während andere Präparate laut Fachinformation langsam inhaliert werden sollen. Doch warum gibt... » mehr
 
- 11.11.2014

Proteine Flattop und Dlg3 tragen zur Steuerung der Flimmerhärchen im Gewebe bei

Proteine Flattop und Dlg3 tragen zur Steuerung der Flimmerhärchen im Gewebe bei
Wissenschaftler sind der Auflösung, wie Proteine die planare Zellpolarität steuern, einen Schritt näher gekommen. Epitheliale Zellschichten bedecken alle Körper von Innen und Außen, also auch die Organoberflächen im menschlichen Körper. Zilien (Flimmerhärchen) sind kleine haarähnliche Strukturen, die auf Mikrotubuli basieren und sich präzise auf diesen epithelialen Zellen befinden. Nu... » mehr
 
- 10.11.2014

Beeinträchtigung der Reizleitungsgeschwindigkeit verschlimmert MS

Beeinträchtigung der Reizleitungsgeschwindigkeit verschlimmert MS
Forscher fanden heraus, dass bereits geringfügige Abnahmen der Leistungsgeschwindigkeit der Reizleitung in Nervenfasern zu einer Verschlechterung der Symptomatik bei MS-Kranken führen kann. Bei neurologischen Störungen wie MS tritt häufig eine Beeinträchtigung der nervösen Reizleitungen auf, weswegen man häufig die Leistungsgeschwindigkeit für eine Diagnostik von MS misst. Seit neusten nut... » mehr
 
- 09.11.2014