Freitag 18.08.2017 16:24
Share |

Archiv

Alle Einträge im Monat Mai

Ältere Lungenkrebspatienten profitieren nicht vom Medikament Erlotinib

Ältere Lungenkrebspatienten profitieren nicht vom Medikament Erlotinib
Der Tyrosinkinase-Hemmer Erlotinib wird seit September 2013 für die Erstlinientherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasiertem Bronchialkarziom eingesetzt. Auch für Zweit- und Drittlinientherapien wird es verwendet, wenn der Mutationsstatus des Patienten nicht bekannt ist. Wissenschaftler untersuchten nun, ob dies auch für ältere Patienten mit unbekanntem Mutationsstatus gilt,... » mehr
 
- 02.06.2014

Weltnichtrauchertag: Rauchen beeinflusst Krebspatienten

Weltnichtrauchertag: Rauchen beeinflusst Krebspatienten
Das Motto des diesjährigen Weltnichtrauchertags ist „Gesundheit auf der Kippe – Tabaksteuern rauf, Tabakkonsum runter“. Passend zu dem diesjährig gewählten Motto verzeichnet sich ein weiterer Rückgang der Raucherzahlen. Nach Angaben des Deutschen Krebsforschungszentrums sank der Anteil von rauchenden Jugendlichen von 2001 mit 28% auf nun grade mal 12%. Allerdings rauchen in Deutschland n... » mehr
 
- 31.05.2014

Beatmungszentrum Heidelberg

Beatmungszentrum Heidelberg
Die Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg ist eine der ältesten und größten Lungenfachkliniken Europas mit einer über 100-jährigen Geschichte. Als Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung ist die Thoraxklinik in die standortübergreifende Zusammenarbeit auf dem Feld der Grundlagenwissenschaften und der klinischen Forschung integriert. Unter der Leitung von Prof. Felix Her... » mehr
 
- 26.05.2014

Lungenkrebsdiagnose über Atemluft

Lungenkrebsdiagnose über Atemluft
Wissenschaftler arbeiten seit Jahren an der Möglichkeit Krebs über den Atem diagnostizieren zu können. Ende April wurden nun die neusten Ergebnisse dieser Forschung vorgestellt: Das elektrische Gerät liefert ähnlich zuverlässige Diagnosen, wie bisher bildgebende Verfahren. In der Atemluft kommen Substanzen vor, die Hinweise auf einen möglichen Tumor in der Lunge geben können. Die Erkennun... » mehr
 
- 25.05.2014

Ein Schrittmacher für die Zunge – Therapie gegen Atempausen im Schlaf

Ein Schrittmacher für die Zunge – Therapie gegen Atempausen im Schlaf
Nächtliches Schnarchen geht oft mit Atempausen einher, die nicht nur den Schlaf, sondern auch das Herz belasten. Eine neue Therapie gegen Schnarchen hat sich jetzt in einer internationalen Studie bewährt: Ein vollständig implantierter Schrittmacher sorgt dafür, dass betroffene Schlafapnoiker gleichmäßig atmen und wieder erholsamen Schlaf finden. Die HNO-Klinik der Universitätsmedizin Mannhe... » mehr
 
- 22.05.2014

Stillen schützt vor Asthma

Stillen schützt vor Asthma
Mit Hilfe einer Metaanalyse haben britische Wissenschaftler nun den Forschungsstand über Asthmaprävention beim Stillen auf den neusten Stand gebracht. Die Wissenschaftler beschäftigten sich mit 117 Beobachtungstudien von 1983 bis 2012. Die Wahrscheinlichkeit an Asthma zu erkranken ergab bei 75 Studien, die den Schwerpunkt „Asthma allgemein“ hatten, eine Odds Ratio von 0,78. Die Wahrscheinl... » mehr
 
- 20.05.2014

E-Shishas genauso schädlich für die Lunge wie Zigaretten

E-Shishas genauso schädlich für die Lunge wie Zigaretten
E-Shishas richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche. Mit ihren verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie Kirsche oder Schokolade, und der fehlenden Altersbeschränkung verführen sie bereits in der Jugend zum rauchen. Dazu kommt, dass die elektrischen Shishas und die dazugehörende aromatisierte Flüssigkeit oft aus China kommen und unbekannte Inhaltsstoffe enthalten. E-Shishas sind erhebli... » mehr
 
- 19.05.2014

Afatinib blockiert Wachstumsfaktoren von Lungenkrebs

Afatinib blockiert Wachstumsfaktoren von Lungenkrebs
Bei Lungenkrebspatienten mit einer bestimmten Genmutation, die Afatinib zur Behandlung des nicht-kleinzelligen Lungenkarzioms im fortgeschrittenen Stadium bekommen, konnte nun bewiesen werden, dass das Medikament einen erheblichen Zusatznutzen gegenüber anderen Therapieansätzen bietet. Afatinib wurde im Herbst 2013 zugelassen und konnte das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesun... » mehr
 
- 18.05.2014

Antikörper überzeugt bei Studie gegen Lungenkrebs

Antikörper überzeugt bei Studie gegen Lungenkrebs
Der Antikörper Necitumumab hat in einer Studie zur Behandlung von Lungenkrebs überzeugen können. Bestimmte Lungenkrebspatienten konnten durch den monoklonalen Antikörper ihr Leben eine gewisse Zeit lang verlängern. Mit den Studienergebnissen als Basis will das Pharmaunternehmen Lilly die Zulassung in Europa und den USA beantragen. Bei der Studie wurden 1093 Patienten mit nicht kleinzelligem ... » mehr
 
- 13.05.2014

Altes MS-Medikament mit neuer Wirkung

Altes MS-Medikament mit neuer Wirkung
Seit langem wird mit dem Wirkstoff Beta-Iterferon Multiple Sklerose behandelt. Doch jetzt kommt eine neue Version dieses wichtigen Wirkstoffs auf den Markt. Das Medikament muss nun nur noch alle zwei Woche gespritzt werden. Bislang war dies etwa alle zwei Tage nötig. Die Veränderung dient zur einfacheren Behandlung der Patienten. Über 180.000 Deutsche leiden an Multipler Sklerose. In den 1990e... » mehr
 
- 12.05.2014

Früherkennung bei pulmonaler Hypertonie für die Behandlung wichtig

Früherkennung bei pulmonaler Hypertonie für die Behandlung wichtig
Manche Menschen haben bereits bei geringer Belastung Atembeschwerden. Eine mögliche Ursache für die Atemnot ist pulmonale Hypertonie – Lungenhochdruck. Schätzungsweise 2.000 bis 6.000 Menschen leiden in Deutschland unter dieser Krankheit. Allerdings schätzen Experten die Dunkelziffer der Erkrankungen auf über 50%. Da die ersten Symptome eher unspezifisch sind, denken die behandelnden Är... » mehr
 
- 11.05.2014

Blutgerinnsel in der Lunge besser behandeln

Blutgerinnsel in der Lunge besser behandeln
Blutgerinnsel in der Lunge ziehen einen Kreislaufkollaps nach sich oder führen sogar zum Tod. Eine frühe Behandlung rettet Patienten das Leben. Lungenembolie tritt auf, wenn sich sich ein Teil des Thrombus in der Vene löst und mit dem Blut in die Lunge wandert. Dort verstopft es eines der Lungengefäße, so dass die Zirkulation gestört ist. Als Folge versagt die rechte Herzkammer, da sie nur... » mehr
 
- 06.05.2014

Regeneration der Bronchialbarriere nach Schädigung durch Zigarettenrauch

Regeneration der Bronchialbarriere nach Schädigung durch Zigarettenrauch
Das Wachstumshormon TGF-β1 spielt eine wichtige Rolle bei der Regeneration der Bronchialbarriere nachdem sie durch Zigarettenrauch geschädigt wurde. TGF-β1 ist wichtig für die Entwicklung der Lunge und trägt eine Rolle bei der Bildung verschiedener Lungenkrankheiten im Erwachsenenalter. Zigarettenrauch und andere Luftschadstoffe schädigen die Epithelzellen der Lunge. Diese sind der Schutz, ... » mehr
 
- 07.05.2014

Gendefekt der Lunge entschlüsselt

Gendefekt der Lunge entschlüsselt
Menschen, deren Lunge von Geburt an zu wenig Flimmerhärchen haben leiden an einer Lungenkrankheit, die bis vor kurzem noch nicht entschlüsselt werden konnte. Betroffene leiden an immer wiederkehrendem Husten, Schnupfen und Mittelohrentzündungen, da sich die Lunge nicht selbst reinigen kann. Lungenentzündungen können zu Bronchiektasen führen. In schlimmen Verläufen der Krankheit ist eine Lun... » mehr
 
- 04.05.2014