Sonntag 15.12.2019 17:37
Share |
 
Beatmungspflegeportal - 20.09.2017

Kinderärzte fordern Rauchverbot im Auto

Um Kinder vor Zigarettenrauch im Auto zu schützen, fordern der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW), dass das Rauchen im Auto verboten werden soll, wenn Kinder mitfahren. Die Straßenverkehrsordnung sollte geändert und Verstöße mit einem Bußgeld geahndet werden. In vielen Ländern Europas existiert bereits ein solches Rauchverbot in Fahrzeugen, diesen Beispielen sollte Deutschland folgen, fordern BVKJ und DKHW. Zudem weisen sie auf die gesundheitlichen Folgen von Zigarettenrauch bei Kleinkindern hin. Das Risiko an Infektionen der unteren Atemwege, an Asthma, Bronchitis oder Lungenentzündung zu erkranken ist deutlich gehöht. Selbst das Rauchen bei geöffnetem Fenster mindert dies nicht.

Quelle