Dienstag 16.01.2018 12:51
Share |

Archiv 2017

Stiftung Starke Lunge

Stiftung Starke Lunge
Das Ziel der Stiftung ist: Familien von Kindern zu helfen, die an einer seltenen chronischen Lungenerkrankung leiden. Der Schwerpunkt der Stiftung Starke Lunge liegt auf der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Bronchiolitis obliterans. Eine von mehr als 100 seltenen und häufig schwer verlaufenden seltenen Lungenerkrankungen. Da weniger als 1 von 2000 Patienten betroffen sind, fehlt de... » mehr
 
- 13.01.2018

St. Marien-Hospital erhält Zertifikat als Weaning-Zentrum-Beatmungsentwöhnung

St. Marien-Hospital erhält Zertifikat als Weaning-Zentrum-Beatmungsentwöhnung
In der Medizin ist der Übergang zurück zum selbständigen Atmen eines über lange Zeit künstlich beatmeten Patienten eine Herausforderung. Das Kölner St. Marien-Hospital hat sich auf die Behandlung dieser Menschen spezialisiert. Das Weaningzentrum - Zentrum zur Beatmungsentwöhnung - wurde nun erstmals von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin zertifiziert. Nach e... » mehr
 
- 08.01.2018

Weiterbildung „Praxisanleiter für die außerklinische Intensivpflege mit Teamleiterqualifikation“

Weiterbildung „Praxisanleiter für die außerklinische Intensivpflege mit Teamleiterqualifikation“
Die „IHCC Akademie“ bietet Ihnen in Landsberg am Lech die Weiterbildung „Praxisanleiter für die außerklinische Intensivpflege mit Teamleiterqualifikation“ an. Die Patientenversorgung in der ambulanten Pflege bzw. in der außerklinischen Intensivpflege nimmt mittlerweile eine wichtige Position im Pflegesektor ein. Pflegekräfte, die über Berufserfahrung im klinischen und stationären ... » mehr
 
- 04.01.2018

Äpfel, Bananen und Tomaten fördern Erholung der Lungen von Ex-Rauchern

Äpfel, Bananen und Tomaten fördern Erholung der Lungen von Ex-Rauchern
Ab einem Alter von 30 Jahren kommt es bei allen Menschen zum altersbedingten Rückgang der Lungenfunktion, welche sich in folgenden Parametern messen lässt: exspiratorischer Einsekundenkapazität (FEV1) und forcierter Vital­kapazität (FVC). Diese beiden Lungenfunktionsparameter werden auch bei den Teilnehmern der European Community Respiratory Health Survey regelmäßig überprüft. Die Europea... » mehr
 
- 03.01.2018

Mit Asthma gut durch den Winter: Was Lungenärzte empfehlen

Mit Asthma gut durch den Winter: Was Lungenärzte empfehlen
Winterliche Temperaturen und trockene Heizungsluft bereiten Asthmapatienten Probleme. Kälte und feuchtkalte Nebel verstärken die Symptome der chronischen Atemwegserkrankung und können bis zur Atemnot führen. Experten der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) geben Tipps, wie Betroffene möglichst unbeschwert durch die kalte Jahreszeit kommen. Der Auslöser des A... » mehr
 
- 02.01.2018

Veranstaltungshinweis: 14. Stuttgarter Intensivkongress

Veranstaltungshinweis: 14. Stuttgarter Intensivkongress
Vom 08. bis 10. Februar 2018 findet der 14. Stuttgarter Intensivkongress in der Schwabenlandhalle Stuttgart-Fellbach statt. Der Veranstalter MCN Medizinische Congressorganisation Nürnberg AG lädt zu einem umfangreichen Programm ein, das alle in der Intensivmedizin tätigen Berufsgruppen in den Kongress einbezieht und Themen auf aktuellem Wissensstand bietet. Eine der größten interdisziplin... » mehr
 
- 01.01.2018

Zu Neujahr

Zu Neujahr
Will das Glück nach seinem Sinn Dir was Gutes schenken, Sage Dank und nimm es hin Ohne viel Bedenken. Jede Gabe sei begrüßt, Doch vor allen Dingen: Das, warum du dich bemühst, Möge dir gelingen. Wilhelm Busch
 
- 31.12.2017

Tracheobronchomalazie: OP-Novum in Rheinland-Pfalz

Tracheobronchomalazie: OP-Novum in Rheinland-Pfalz
Erstmals in Rheinland-Pfalz ist an der Klinik für Thoraxchirurgie um den Chefarzt Univ.-Dozent Dr. med. Peter Hollaus am Katholischen Klinikum Mainz (kkm) eine Operation zur Stabilisierung der Luftröhre und der zentralen Bronchien erfolgreich durchgeführt worden. Dieser Eingriff wird nur an wenigen Klinken in Deutschland vorgenommen. Etwa 17.280 Mal tun wir es normalerweise pro Tag – unbe... » mehr
 
- 30.12.2017

Veranstaltungshinweis: 2. CareCampBonn – Der etwas andere Intensivpflegekongress am 29. Januar 2018 in Bonn

Veranstaltungshinweis: 2. CareCampBonn – Der etwas andere Intensivpflegekongress am 29. Januar 2018 in Bonn
Um interaktiv die außerklinische Intensivpflege kennenzulernen, Pflege zu Hause oder in Wohngemeinschaften zu erklären und direkt zu zeigen was Pflegende in der außerklinischen Intensivpflege erleben, haben die Pflegedienste „Pflegeteam Wentland“, „Pflegeteam Bennerscheidt“, „Intensiver im Leben“ und „PuR – Pflege und Rehabilitation“ gemeinsam den Intensivkongress „CareCampB... » mehr
 
- 28.12.2017

Ausgezeichnete Forschung: DIVI-Förderstipendien gehen an Dr. Christian Scheer und Mahdi Taher

Ausgezeichnete Forschung: DIVI-Förderstipendien gehen an Dr. Christian Scheer und Mahdi Taher
Eine schnellere Diagnose bei Blutvergiftungen und weniger Risiken bei künstlicher Beatmung: Mit diesen Themen beschäftigen sich zwei wissenschaftliche Arbeiten, die gerade beim Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) mit dem Förderstipendium der DIVI-Stiftung ausgezeichnet worden sind. Die Preisträger sind Dr. Christian Scheer von d... » mehr
 
- 27.12.2017

Weiterbildung zum/zur Fachassistenten/in außerklinische Intensiv & Beatmungspflege

Weiterbildung zum/zur Fachassistenten/in außerklinische Intensiv & Beatmungspflege
Die Akademie HerzKreislauf bietet Ihnen bundesweit zu individuellen Terminen die Weiterbildung zum/zur Fachassistenten/in außerklinische Intensiv & Beatmungspflege an. Ein aufeinander abgestimmtes Helferteam sichert nicht nur den Pflegealltag, sondern auch die Patientensicherheit. Hierbei lernen die Pflegehilfskräfte schwerstkranke Menschen kennen, die sehr hohe behandlungspflegerische und te... » mehr
 
- 26.12.2017

Auch eine Erbkrankheit kann COPD verursachen

Auch eine Erbkrankheit kann COPD verursachen
Ursache einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ist nicht immer das Rauchen: Auch ein angeborener Gendefekt – der sogenannte Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (abgekürzt: Alpha-1 oder AATM) – kann sich dahinter verbergen. Darauf machen die Lungenärzte der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) in Berlin aufmerksam. „Alpha-1 kann zu einem schweren und berei... » mehr
 
- 25.12.2017

Neue AirMediPlus Ausgabe 3-2017 erschienen

Neue AirMediPlus Ausgabe 3-2017 erschienen
In der aktuellen Ausgabe unseres Fachmagazins stellen wir Ihnen das St. Marien-Hospital in Köln vor. Das St. Marien-Hospital im Kunibertsviertel ist eines der ältesten Kölner Krankenhäuser mit über 150-jähriger Tradition. Es gehört zur Hospitalvereinigung St. Marien, unter deren Dach die Krankenhäuser der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria zusammengefasst sind. In den vergangenen zehn ... » mehr
 
- 23.12.2017

Entblähung der Lunge verbessert auch die Herzfunktion von COPD-Patienten

Entblähung der Lunge verbessert auch die Herzfunktion von COPD-Patienten
Bei COPD-Patienten ist aufgrund der chronischen Verengung ihrer Atemwege das Ausatmen erschwert, was zu einer zunehmenden Lungenüberblähung führt, die sich auch auf die Herzfunktion negativ auswirkt. Demgegenüber kann das Herz nach einer Entblähung der Lunge wieder ungehinderter und mit größerer Pumpleistung schlagen. Aber auch die Lungenfunktion verbessert sich. Darauf weisen die Lungenär... » mehr
 
- 19.12.2017

Asthmatiker sollten bei der Auswahl der Weihnachtsdekoration vorsichtig sein

Asthmatiker sollten bei der Auswahl der Weihnachtsdekoration vorsichtig sein
Patienten mit allergischem Asthma und Allergiker sollten bei der Auswahl des Weihnachtsschmuckes und beim vorweihnachtlichen Dekorieren Vorsicht walten lassen. Das Aufstellen eines Weihnachtsbaums in der Wohnung kann zum Beispiel die Innenraumbelastung mit Schimmelpilzsporen deutlich erhöhen, was bei Allergikern zu verstärkten Beschwerden und unter Umständen auch zu einem Asthmaanfall führen k... » mehr
 
- 18.12.2017

Kritischen Verläufen schneller auf die Spur kommen - Symposium für Mediziner, Pflegende und Verwaltung im Februar 2018

Kritischen Verläufen schneller auf die Spur kommen - Symposium für Mediziner, Pflegende und Verwaltung im Februar 2018
Während einer Operation aus der Narkose aufzuwachen, Schmerzen zu spüren, sich aber nicht bemerkbar machen zu können: Das ist eine der am häufigsten geäußerten Sorgen von Patienten. Tatsächlich belegen Erhebungen: unerwünschte Wachheit tritt bei ein bis zwei Operation pro 1.000 Narkosen ein. Doch Abhilfe scheint in Sicht – das erfahren die Teilnehmer des Symposiums Intensivmedizin + Inte... » mehr
 
- 17.12.2017

BaWiG GmbH – Weiterbildung auf hohem Niveau

BaWiG GmbH – Weiterbildung auf hohem Niveau
Die Bildungsakademie BaWiG wurde im Jahr 2005 gegründet. Der eigentliche Bildungs- und Wissenschaftsschwerpunkt lag zu Beginn in der Weiterbildung von Fachpflegekräften für die Intensivpflege und Anästhesie. Das Essener Curriculum "Pflegeexperte für Menschen im Wachkoma" nach Prof. Ch. Bienstein, M. Ciarrettino und Dr. H. Hockauf wird mittlerweile an mehreren Standorten in Deutschland gelehrt... » mehr
 
- 16.12.2017

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
 
- 15.12.2017

Westdeutsche Anästhesietage Bochum

Westdeutsche Anästhesietage Bochum
 
- 15.12.2017

13. Kölner Heimbeatmungsworkshop

13. Kölner Heimbeatmungsworkshop
„In Bewegung - Querschnittlähmung, neuromuskuläre Erkrankungen und Neuroreha“ heißt das Schwerpunktthema des 13. Kölner Heimbeatmungsworkshop, der am 22. März im Lindner Hotel City Plaza in Köln stattfindet. Der Kölner Heimbeatmungsworkshop bietet spannende Fachvorträge, praxisbezogene Workshops, einen erweiterten Pflege- und Hilfsmittelparcours und eine Industrieausstellung, die neue... » mehr
 
- 15.12.2017

Regensburger Symposium für außerklinische Intensivpflege

Regensburger Symposium für außerklinische Intensivpflege
 
- 15.12.2017

Weiterbildung "Pflegefachperson für Menschen im Wachkoma"

Weiterbildung "Pflegefachperson für Menschen im Wachkoma"
Die BaWiG GmbH bietet Ihnen in Essen vom 05.02. bis zum 23.03.18 die Weiterbildung „Pflegefachperson für Menschen im Wachkoma“ an. Mit wahrnehmungsveränderten Menschen zu arbeiten ist die Königsdisziplin in der Pflege. Für diese Pflegeherausforderung müssen Pflegefachpersonen im transdisziplinären Team geschult sein. Der direkte und zugewandte Umgang mit dem Menschen im Wachkoma/MCS ... » mehr
 
- 14.12.2017

Körpereigenes Protein macht Vernarbungen in der Lunge rückgängig

Körpereigenes Protein macht Vernarbungen in der Lunge rückgängig
Das körpereigene Protein RAGE, das bisher meist negativ im Zusammenhang mit chronischen Entzündungen und diabetischen Folgeschäden aufgefallen ist, spielt eine tragende Rolle bei der Reparatur von Schäden im Erbgut (DNA) – und kann offensichtlich auch die Heilung von Gewebeschäden infolge von beschleunigter Zellalterung bewirken. Das haben Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelbe... » mehr
 
- 12.12.2017

Veranstaltungshinweis: Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

Veranstaltungshinweis: Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
Das Symposium „Kinderanästhesie aktuell“ , dass am 8. und 9. März 2018 in Köln stattfindet , richtet sich an Ärzte und Pflegekräfte gleichermaßen, es umfasst die Themen Kinderanästhesie, -intensivmedizin, -schmerztherapie und -notfallmedizin. Diese Themen werden in Vorträgen mit einem engen Bezug zur täglichen Praxis präsentiert. Gleichzeitig finden zwei Workshops zu einer praktische... » mehr
 
- 11.12.2017

Duchenne: Steroide verlangsamen Muskelschwund

Duchenne: Steroide verlangsamen Muskelschwund
Eine prospektive Langzeitstudie, die von Prof. Craig McDonald von der Davis School of Medicine in Sacramento und seinen Mitarbeitern durchgeführt wurde, deutet darauf hin, dass Deflazacort eine bessere Wirkung erzielt als Prednison oder Prednisolon. Dazu wurden Daten der „Cooperative International Neuromuscular Research Group“ ausgewertet. Die Daten stammen aus 9 Ländern, von 440 Patiente... » mehr
 
- 10.12.2017

2. CareCampBonn – Der etwas andere Intensivpflegekongress am 29. Januar 2018 in Bonn

2. CareCampBonn – Der etwas andere Intensivpflegekongress am 29. Januar 2018 in Bonn
Um interaktiv die außerklinische Intensivpflege kennenzulernen, Pflege zu Hause oder in Wohngemeinschaften zu erklären und direkt zu zeigen was Pflegende in der außerklinischen Intensivpflege erleben, haben die Pflegedienste „Pflegeteam Wentland“, „Pflegeteam Bennerscheidt“, „Intensiver im Leben“ und „PuR – Pflege und Rehabilitation“ gemeinsam den Intensivkongress „CareCampB... » mehr
 
- 08.12.2017

20 Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie (HAI)

20 Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie (HAI)
20. – 22. September 2018, Estrel Congress Center Berlin Bereits zum 20. Mal findet im September (20.-22.09.18) in Berlin der Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie (HAI) statt. Zahlreiche Referenten behandeln auf dem HAI Kongress in Berlin in verschiedenen Vorträgen, Symposien und Workshops aktuelle Themen wie Patientensicherheit, Intensivmedizin, Airwaymanageme... » mehr
 
- 08.12.2017

Todkranke für WG gesucht! Ein Diskurs zu Beatmungs-WGs

Todkranke für WG gesucht! Ein Diskurs zu Beatmungs-WGs
Der folgende Leserbrief bezieht sich auf einen Artikel aus dem Spiegel zum Thema: "Geschäftsideen - Pflegefirmen gründen vermehrt Wohngemeinschaften für Bettlägerige. Das ist lukrativ und nutzt ein Gesetz aus, das andere, gut gemeinte Ziele hatte", von Bruno Schrep. Quelle: DER SPIEGEL, 47/2017, S. 48-50. Hierzu eine Stellungnahme von Christoph Jaschke und Jörg Brambring: Sehr geehrter Herr... » mehr
 
- 08.12.2017

14. Stuttgarter Intensivkongress

14. Stuttgarter Intensivkongress
Vom 08. bis 10. Februar 2018 findet der 14. Stuttgarter Intensivkongress in der Schwabenlandhalle Stuttgart-Fellbach statt. Der Veranstalter MCN Medizinische Congressorganisation Nürnberg AG lädt zu einem umfangreichen Programm ein, das alle in der Intensivmedizin tätigen Berufsgruppen in den Kongress einbezieht und Themen auf aktuellem Wissenstand bietet. Eine der größten interdisziplinä... » mehr
 
- 07.12.2017

KAI Kongress für Außerklinische Intensivpflege & Beatmung 2018

KAI Kongress für Außerklinische Intensivpflege & Beatmung 2018
Die Ernährung in der außerklinischen Intensivpflege ist ein komplexes Thema: Welche Hygienefaktoren gibt es? Wie wird die Nahrung zubereitet? Welche Ernährung eignet sich für welchen Patienten? Diese und viele weitere Fragen werden auf dem KAI 2018, der am 10. & 11. Oktober im Olympiastadion Berlin stattfindet, beantworten. Daneben gibt es folgende Themenkomplexe: • Schmelztiegel Pflege: v... » mehr
 
- 07.12.2017

26. Jahreskongress der DIGAB

26. Jahreskongress der DIGAB
Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP e. V.)lädt Sie am vom 7. – 9. Juni 2018 zum 26. Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung e. V. (DIGAB) nach Hannover ein. Der Jahreskongress ist Plattform für den interdisziplinären Austausch der beteiligten Berufsgruppen, d.h. Ärzteschaft aus den beteiligten Fachge... » mehr
 
- 07.12.2017

59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.

59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.
Der 59. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin ergänzt und verändert das traditionelle Gesicht. Die Veranstalter integrieren neue Formate in das Programm: Keynote Lectures, Grundlagen-Kurse für Beginner, die das Fach soeben kennenlernen möchten, es wird der regionalen, mitteldeutschen pneumologischen Gesellschaft und dem Berufsverband der örtlichen Pneumolog... » mehr
 
- 07.12.2017

CUWI 2018

CUWI 2018
Qualifizierte Fort- und Weiterbildung sollte ein fester Bestandteil im Berufsalltag der Pflegefachkräfte sein. Eine ideale Gelegenheit bietet sich am 13. + 14. April 2018 in Königstein im Taunus. Hier findet die CUWI 2018, CNI Workshoptage für außerklinische Intensivpflege statt. Bereits zum 6. Mail lädt der Veranstalter CNI , Competenznetzwerk für außerklinische Intensivversorgung e.V., ... » mehr
 
- 07.12.2017

Weiterbildung zum Atmungstherapeuten

Weiterbildung zum Atmungstherapeuten
Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) bieten am 03.03.2018 in Gautingen (Bayern) die zweijährige anerkannte Weiterbildung zum Atmungstherapeuten an. Ein Atmungstherapeut ist darauf spezialisiert, Menschen mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen professionell zu versorgen. Er führt bestimmte diagnostische und therapeutische Maßnahmen durch und ist dafür zust... » mehr
 
- 07.12.2017

Impfschutz ist für Asthmatiker besonders wichtig

Impfschutz ist für Asthmatiker besonders wichtig
Die Lungenärzte der Deutschen Lungenstiftung e.V. rät Asthmatikern unter Berufung auf aktuelle Studienergebnisse (siehe Journal of Internal Medicine 2017, Band 282/3, Seite 254-267), dazu, sich gegen Grippe und Pneumokokken impfen zu lassen. Der Studie zufolge haben Patienten mit Asthma ein, im Vergleich zu Menschen ohne allergische Erkrankungen, um 44-65 % erhöhtes Risiko für Infektionen ... » mehr
 
- 06.12.2017

LungenClinic Grosshansdorf europaweit für ihre ärztliche Fachausbildung ausgezeichnet

LungenClinic Grosshansdorf europaweit für ihre ärztliche Fachausbildung ausgezeichnet
Das Norddeutsche Thoraxzentrum im Norden von Hamburg ist von der europäischen Lungengesellschaft European Respiratory Society (ERS) als Training Centre in Respiratory Medicine zertifiziert worden. Als eines der ersten Häuser in Europa garantiert die LungenClinic in diesem Rahmen exzellente Ausbildungsbedingungen bei der Facharztweiterbildung zum Pneumologen. Die angehenden Lungenfachärzte prof... » mehr
 
- 05.12.2017

28. Symposiums Intensivmedizin + Intensivpflege 2018

28. Symposiums Intensivmedizin + Intensivpflege 2018
Sepsis-Management, Kontroversen in der Beatmung oder der Umgang mit Angehörigen auf der Intensivstation – das sind drei der vielen Programmpunkte des 28. Symposiums Intensivmedizin + Intensivpflege 2018. Der größte verbandsunabhängige Kongress seines Sektors findet von Mittwoch bis Freitag, 14. bis 16. Februar 2018, in der Messe Bremen statt. Auf dem Programm für Mediziner, Pflegende und ... » mehr
 
- 04.12.2017

Veranstaltungshinweis: 17. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin

Veranstaltungshinweis: 17. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
Vom 06. bis zum 08. Dezember findet in Leipzig zum 17. Mal der Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) statt. Intensiv- und Notfallmedizin haben in den letzten Jahrzehnten eine enorme Weiterentwicklung erlebt. Immer im Vordergrund steht dabei das Wohl der Patienten. Die Methoden und die Technologie, um schwerstkranke Patienten zu behandeln... » mehr
 
- 04.12.2017

Workshop Beatmung für Beginner

Workshop Beatmung für Beginner
Die THB Grund-Schule GmbH bietet Ihnen am 14.12.2017 in seinem Schulungszentrum in Hamburg den "Workshop Beatmung für Beginner". Die außerklinische Intensiv- und Beatmungspflege hat einen immer größeren Stellenwert bekommen. Immer mehr Pflegedienste werden gebeten, intensivpflegebedürftige Patienten zu übernehmen. Die für die Beatmungspflege wichtigen Inhalte werden in den Pflegeausbildung... » mehr
 
- 30.11.2017

Von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung am Patienten - 20. Deutsche Mukoviszidose Tagung in Würzburg

Von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung am Patienten - 20. Deutsche Mukoviszidose Tagung in Würzburg
Welche Keime können außer dem Pseudomonas bei Mukoviszidose gefährlich sein? Welche Biomarker sind für den klinischen Alltag von Bedeutung? Welche Rolle spielt die Physiotherapie bei Mukoviszidose? Diese und weitere Fragen diskutierten rund 800 Ärzte, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Pflegekräfte, Rehabilitations-Spezialisten und alle weiteren an der Behandlung von Mukoviszidose-Patien... » mehr
 
- 29.11.2017

Neue Selbsthilfegruppe für ALS-Kranke in Ilmenau

Neue Selbsthilfegruppe für ALS-Kranke in Ilmenau
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems. Pro Jahr erkranken etwa ein bis zwei von 100.000 Personen an ALS. Die Erkrankung ist durch den Schwund der Muskulatur an den Extremitäten, im Gesicht und am übrigen Körper gekennzeichnet. Um Betroffene und deren Angehörige zu unterstützen soll jetzt im Frauen- und Familienzentrum und Mehrgenerati... » mehr
 
- 28.11.2017

Wie die Lunge frühgeborener Kinder Schaden nimmt

Wie die Lunge frühgeborener Kinder Schaden nimmt
Die Lunge zählt zu den Organen, die sich bei Babys am spätesten entwickelt. Dementsprechend ist die Lunge bei zu früh geborenen Babys noch nicht vollständig entwickelt und anfällig für Erkrankungen. Die häufigste chronische Erkrankung, die in Folge auftreten kann, wird als Bronchopulmonale Dysplasie (kurz BPD) bezeichnet. Sie tritt vor allem dann auf, wenn die zu früh geborenen Kinder kün... » mehr
 
- 26.11.2017

Jetzt noch anmelden zum 18. Patientenforum Lunge in München

Jetzt noch anmelden zum 18. Patientenforum Lunge in München
Patienten, Angehörige und Interessierte können sich noch bis zum 27. November für das Patientenforum Lunge in München anmelden. Bei der Veranstaltung am 29. November im Kleiner Physiologie Hörsaal des Klinikums der Universität München* (Pettenkoferstraße 14, 1. OG 81377 München) werden Lungenexperten zum Thema „Medikamente, Bewegung, OP? - Therapie chronischer Lungenerkrankungen“ spr... » mehr
 
- 24.11.2017

Weiterbildung „Pflegefachkraft außerklinische Beatmung“ in Dresden

Weiterbildung „Pflegefachkraft außerklinische Beatmung“ in Dresden
Das Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden bietet Ihnen vom 12.03.2018 bis zum 29.05.2018 im ABAKUS Business-Center in Dresden die Weiterbildung „Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung" an. Der Basiskurs „Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung" wurde inhaltlich nach den Vorgaben der S2-Leitlinie "Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen ... » mehr
 
- 22.11.2017

Veranstaltungshinweis: Bürgerforum „Verhindern RNA-Injektionen die Entstehung von ALS?“

Veranstaltungshinweis: Bürgerforum „Verhindern RNA-Injektionen die Entstehung von ALS?“
Kann man vorbeugen gegen Demenz, Altersschwerhörigkeit, Parkinson, Epilepsie und ALS? Große Pharmaunternehmen scheinen zwar nicht mehr daran zu glauben, aber überraschende Befunde der letzten zwei Jahre wecken die Hoffnung, dass regelmäßige Injektionen spezieller RNA im nächsten Jahrzehnt zur Routine-Prävention gegen Altersschäden des Gehirns eingesetzt werden könnten. Der Therapieansa... » mehr
 
- 21.11.2017

Ausbildung hat Zukunft

Ausbildung hat Zukunft
Unter dem Motto Ausbildung hat Zukunft - Fachkräfte gewinnen, veranstaltete das BELUGA Ausbildungszentrum zusammen mit Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe den 1. Intensivpflegetag - Ausbildung in der Altenpflegeschule in Limburg. Welche Wege einem nach der Ausbildung in der Altenpflege auch in dem Fachbereich der außerklinischen Intensivpflege offen stehen, erläuterte BELUGA Inha... » mehr
 
- 19.11.2017

Literaturtipp: Atemlos - Aufzeichnungen zwischen Beatmungsmaschine, Schläuchen und Computer

Literaturtipp: Atemlos - Aufzeichnungen zwischen Beatmungsmaschine, Schläuchen und Computer
Dieses Buch wird Ihnen empfohlen von Maurizio de Matteis, Leiter der Abteilung Intensivpflege24 Erwachsene der Familien- und Krankenpflege Bochum gGmbH. Sonja Balmer war 28 Jahre alt, als sie mit der Diagnose ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) konfrontiert war. ALS bedeutet in den meisten Fällen Tod auf Raten, die Krankheit führt in der Regel innerhalb weniger Jahre bei völlig intaktem Geist und... » mehr
 
- 18.11.2017

Heute ist der Welt COPD Tag 2017

Heute ist der Welt COPD Tag 2017
Das diesjährige, von der GOLD Initiative ausgewählte Motto lautet: „Die vielen Gesichter der COPD". Der Welt COPD Tag wurde im November 2002 von der Globalen Initiative für chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Diseases) abgekürzt – GOLD - ins Leben gerufen und wird seitdem jedes Jahr Mitte November in Zusammenarbeit mit Ärzten und COPD-... » mehr
 
- 15.11.2017

Weniger Dünger kann die Sterblichkeit durch Luftverschmutzung erheblich reduzieren

Weniger Dünger kann die Sterblichkeit durch Luftverschmutzung erheblich reduzieren
In der Öffentlichkeit wird häufig der Verkehr als Quelle von schädlichen Feinstaubpartikeln diskutiert, andere Quellen werden dabei vernachlässigt. Laut einer Studie von Forschern des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz könnte auch eine Reduktion landwirtschaftlicher Emissionen die Menge an gesundheitsschädlichem Feinstaub erheblich senken. Die Wissenschaftler betonen, dass in vielen ... » mehr
 
- 15.11.2017

LMU-Mediziner arbeiten an früher Diagnose einer schweren Lungenerkrankung bei Babys

LMU-Mediziner arbeiten an früher Diagnose einer schweren Lungenerkrankung bei Babys
Die Lunge zählt beim heranwachsenden Baby zu den am spätesten entwickelten Organen. Das bedeutet, dass sie bei Frühgeburten noch nicht vollständig ausgereift und anfällig für Komplikationen wie das Atemnotsyndrom und später einer chronischen Lungenerkrankung wie der Bronchopulmonale Dysplasie, kurz BPD genannt, ist. Zwar sichert die künstliche Beatmung ähnlich wie die Langzeitbehandlu... » mehr
 
- 14.11.2017

Fortbildung „Pflegeexperte für außerklinische Intensivpflege und Beatmung“

Fortbildung „Pflegeexperte für außerklinische Intensivpflege und Beatmung“
Das Unternehmen WK Fortbildungen bietet Ihnen ab dem 20.11.17 in Reisbach die Fortbildung „Pflegeexperte für außerklinische Intensivpflege und Beatmung“ an. Der theoretische Unterricht verteilt sich über 3 Seminarwochen. Den Stundenplan erhalten Sie zusammen mit Ihrem „Leitfaden zum Expertenkurs“ rechtzeitig vor dem ersten Seminartag. Um Ihnen ausreichend Zeit einzuräumen, das erworbe... » mehr
 
- 13.11.2017

Atemübungen im Krankenhaus schützen ältere Patienten vor Lungenentzündungen

Atemübungen im Krankenhaus schützen ältere Patienten vor Lungenentzündungen
Ab einem Alter von 60 Jahren gehört die Lungenentzündung zu den häufigsten Komplikationen bei Krankenhauspatienten. Lungenentzündungen können tödlich enden, wenn sie zu spät erkannt werden. Faktoren, die eine Lungenentzündung begünstigen sind u.a.: Hohes Alter, Mangelernährung und Bettlägerigkeit. Im Liegen atmen die Betroffenen flacher als in aufrechter Position. Zudem haben sie Schwi... » mehr
 
- 08.11.2017

ALS-Patienten: Erfolgreiche Kooperation

ALS-Patienten: Erfolgreiche Kooperation
Am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen (NRW) kooperiert die Ambulanz für Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) mit der Klinik für Pneumologie, Gastroenterologie und Innere Medizin Die ALS-Patienten profitieren dabei von kurzen Wegen, hoher Behandlungskompetenz und einem erfahrenen Klinikteam. Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS) leiden unter einer Degeneration der Nervenzellen, die die ... » mehr
 
- 07.11.2017

Fortbildung „Beatmung/Weaning im akuten Lungenversagen. Gibt es ein „einfaches” Weaning?“

Fortbildung „Beatmung/Weaning im akuten Lungenversagen. Gibt es ein „einfaches” Weaning?“
Die „Akademie für Fort- und Weiterbildung der Wannsee-Schule für Gesundheitsberufe e. V“ bietet Ihnen am 16.11.17 die Fortbildung „Beatmung/Weaning im akuten Lungenversagen. Gibt es ein „einfaches” Weaning?“ an Menschen werden älter, die Intensivmedizin entwickelt sich rasend schnell, die Gerätemedizin explodiert und es liegen immer mehr Hochrisikopatienten auf den Intensivstat... » mehr
 
- 06.11.2017

Führungskompetenz in Pflegeberufen: RFH-Studium „Intensivierte Fachpflege“

Führungskompetenz in Pflegeberufen: RFH-Studium „Intensivierte Fachpflege“
Die steigenden Ansprüche an die fachliche Qualifikation des Pflegepersonals erfordern innovative Maßnahmen zur Weiterentwicklung und Akademisierung von Pflegeberufen. Das berufsbegleitende Bachelor-Studium „Intensivierte Fachpflege“ an der Rheinischen Fachhochschule Köln bietet Krankenschwestern und Pflegern sowie Operationstechnischen Assistenten (OTA), Anästhesie-Technischen Assistenten ... » mehr
 
- 04.11.2017

Aufatmen dank kombinierter Behandlungsmethoden

Aufatmen dank kombinierter Behandlungsmethoden
Gesundwerden im Schlaf: Das „Interdisziplinäre Schlafmedizinische Zentrum“ der Philipps-Universität Marburg erforscht in einem neuen Projekt, wie sich chronische Lungenkrankheiten mit geringeren Medikamentendosen behandeln lassen als bisher. Das Bundesforschungsministerium (BMBF) unterstützt das Vorhaben mit 1,3 Millionen Euro aus seiner Fördermaßnahme „Neue Therapieoptionen durch innov... » mehr
 
- 02.11.2017

Früh einsetzende Physiotherapie im Krankenhaus für ältere Lungenpatienten besonders wichtig

Früh einsetzende Physiotherapie im Krankenhaus für ältere Lungenpatienten besonders wichtig
Bereits 48 Stunden Bettruhe können für einen älteren, bis dahin selbständigen Menschen bedeuten, dass er nach der Ruhephase nicht mehr genügend Kraft hat, seinen Alltag selbständig zu bewältigen, und pflegeabhängig wird. Ältere Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, sollten daher so früh wie möglich mobilisiert und physiotherapeutisch behandelt werden. Dazu raten die ... » mehr
 
- 01.11.2017

Wie kann der Lungenarzt bei COPD helfen?

Wie kann der Lungenarzt bei COPD helfen?
Nicht nur chronischer Husten mit oder ohne schleimigen Auswurf, auch Atemnot bei körperlicher Belastung kann ein Hinweis auf eine chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) sein und sollte vom Lungenfacharzt abgeklärt werden. Mit einer einfachen Lungenfunktionsmessung kann der Pneumologe feststellen, ob eine COPD vorliegt und wird dann zur Linderung der Atemnot des Patienten zum einen speziel... » mehr
 
- 31.10.2017

Weiterbildung zur Assistenzfachkraft Beatmungs- und Intensivpflege

Weiterbildung zur Assistenzfachkraft Beatmungs- und Intensivpflege
Das „BELUGA Ausbildungszentrum“ bietet Ihnen im November in Limburg die Weiterbildung „Assistenzfachkraft Beatmungs- und Intensivpflege“ an. Sie erlangen Schlüsselqualifikationen für die berufliche Spezialisierung als außerklinische Assistenzfachkraft Beatmungs- und Intensivpflege Für die Arbeit in Wohngemeinschaften mit Beatmungspatienten, für stationäre Pflegeeinrichtungen mit he... » mehr
 
- 30.10.2017

Reflektorische Atemtherapie (RAT)

Reflektorische Atemtherapie (RAT)
Atmen und Bewegung bestimmen unser alltägliches Dasein. Weniger Bewegung bedeutet eine eingeschränkte Atmung und mehr Bewegung reaktiviert unser persönliches Potenzial für mehr Vitalität von Körper und Psyche. Die Reflektorische Atemtherapie (RAT) ist eine spezifische Behandlungsform bei myofaszialen Dysbalancen & Strukturproblemen mit neurophysiologischen Schwerpunkt. Dabei wird die komplet... » mehr
 
- 27.10.2017

Was können Asthmatiker gegen Beschwerden in der Nacht tun?

Was können Asthmatiker gegen Beschwerden in der Nacht tun?
Lungenärzte des Bundesverbands der Pneumologen (BdP) raten Asthmatikern dazu ihrem Lungenarzt bzw. ihrer Lungenärztin unbedingt mitteilen, wenn sie unter nächtlichen Asthmabeschwerden leiden, um die Ursache herauszufinden. Brustenge, Atemnot, Husten und Giemen stören den Schlaf, führen zu erhöhter Tagesmüdigkeit und beeinträchtigen die Leistungsfähigkeit der Betroffenen und auf Dauer ... » mehr
 
- 25.10.2017

Vagusnervstimulator hebt Bewusstseinszustand nach 15 Jahren Wachkoma

Vagusnervstimulator hebt Bewusstseinszustand nach 15 Jahren Wachkoma
Französischen Hirnforscher transplantierten einem 35-jährigen Mann, der nach einem Schädel-Hirn-Trauma seit 15 Jahren im Wachkoma liegt, einen Vagusnervstimulator. Eine Vagusnervstimulaton wird üblicherweise als Therapieverfahren bei Epilepsie angewendet. Ein Vagusnervstimulator sieht aus wie eine Knopfbatterie mit Kabel und wird unterhalb des linken Schlüsselbeins eingepflanzt, die Elektrode... » mehr
 
- 24.10.2017

Klinik für Pneumologie zieht vom St. Hildegardis Krankenhaus in Mainz ins St. Vincenz Krankenhaus um

Klinik für Pneumologie zieht vom St. Hildegardis Krankenhaus in Mainz ins St. Vincenz Krankenhaus um
Am kommenden Sonntag, den 22. Oktober 2017 wird die Klinik für Pneumologie vom St. Hildegardis-Krankenhaus an das St. Vincenz und Elisabeth Hospital umziehen. Die neue Adresse lautet dann auch für diese Klinik „An der Goldgrube 11, Mainz“. Mit den rund 40 Patienten werden auch fast 50 Mitarbeiter in die Oberstadt kommen. Mit dem Umzug dieser letzten noch dort verbliebenen Klinik wird nicht n... » mehr
 
- 22.10.2017

Weiterbildung „Pflegeexperte / Pflegeexpertin für außerklinische Beatmung (DIGAB - zertifiziert)“

Weiterbildung „Pflegeexperte / Pflegeexpertin für außerklinische Beatmung (DIGAB - zertifiziert)“
Das „maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung“ bietet Ihnen vom 09.01.2018 - 15.08.2018 in Saarlouis die Weiterbildung „Pflegeexperte / Pflegeexpertin für außerklinische Beatmung“ an. Innerhalb der 2009 veröffentlichten S2-Leitlinien wurde als notwendig erachtet, dass jeder Pflegeanbieter für die außerklinische Beatmung eine Fachbereichsleitung bereitstellen muss. Innerhalb dieser F... » mehr
 
- 19.10.2017

Atemwegserkrankungen in Deutschland

Atemwegserkrankungen in Deutschland
Im ‚Journal of Health Monitoring‘ wurden vom Robert-Koch-Institut aktuelle Zahlen zu Atemwegserkrankungen in Deutschland veröffentlicht. Unter anderem wurde in dem Artikel das Vorkommen und die Häufigkeit von Neuerkrankungen von Atemwegserkrankungen, wie Asthma und der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD analysiert. Dafür werteten Wissenschaftler Robert-Koch-Instituts (RKI) eigene ... » mehr
 
- 19.10.2017

Rauchfrei: Beste Vorbeugung gegen Lungenerkrankungen

Rauchfrei: Beste Vorbeugung gegen Lungenerkrankungen
Im vergangenen Jahr wurde bei mehr als 55.000 Menschen in Deutschland erstmalig ein Lungentumor diagnostiziert. Lungenkrebs ist damit die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern und die dritthäufigste Krebserkrankung bei Frauen. Schätzungen zufolge sind weitere 13 Prozent der erwachsenen Bevölkerung im Alter von über 40 Jahren von der schweren Lungenerkrankung COPD betroffen. Aktuell rauc... » mehr
 
- 17.10.2017

Weltweite Krankheitslast von Asthma und COPD ist nicht vernachlässigbar

Weltweite Krankheitslast von Asthma und COPD ist nicht vernachlässigbar
Einer internationalen Analyse zufolge starben im Jahr 2015 weltweit 3,2 Millionen Menschen an den Folgen von COPD und weitere 400.000 Menschen an Asthma. Obwohl Asthma doppelt so häufig in der Weltbevölkerung auftritt, sterben achtmal mehr Menschen an COPD. Für die Studie untersuchten ein internationales Forscherteam Prävalenz und Sterberaten der beiden chronischen Atemwegserkrankungen von... » mehr
 
- 16.10.2017

Vom Gen zur Therapie: Seltene Erkrankungen entschlüsseln

Vom Gen zur Therapie: Seltene Erkrankungen entschlüsseln
Geschätzt 80 Prozent der 5000 bis 6000 Seltenen Erkrankungen haben eine Beteiligung des Nervensystems. Damit ist das Fachgebiet der Neurologie die Domäne für Seltene Erkrankungen. Die Mehrzahl der Seltenen Erkrankungen hat eine genetische Ursache. Das Wissen um die auslösenden Erbgutveränderungen wächst derzeit rasant. Daraus ergeben sich immer öfter Ansätze für neue Therapien. Dank ne... » mehr
 
- 12.10.2017

Elternkurs „Erste Hilfe bei Kindern / Kindernotfälle“

Elternkurs „Erste Hilfe bei Kindern / Kindernotfälle“
Am 08. Januar 2018 bietet Ihnen das Universitätsklinikum Bonn den Elternkurs „Erste Hilfe bei Kindern/Kindernotfälle“ an. Ziel des Elternkurses „Erste Hilfe bei Kindern / Kindernotfälle“ ist es, Sie mit den häufigsten Notfallsituationen vertraut zu machen. Sie erhalten kompakte Hintergrundinformationen und praktische Handlungsanweisungen für den Notfall im Kindesalter. In praktische... » mehr
 
- 10.10.2017

Nachbetrachtung 10. Symposium - Lunge 2017

Nachbetrachtung 10. Symposium - Lunge 2017
„Entstanden aufgrund einer Idee von Jens Lingemann, selbst Betroffener und Vorsitzender des COPD - Deutschland e.V. und getrieben von dem Wunsch nach mehr Information für Patienten“, so schilderte Heike Lingemann während Ihrer Begrüßungsansprache des Symposiums Lunge 2017 die Entwicklung der Veranstaltung. In jedem einzelnen Symposium stecke ganz viel Herzblut. Immer mit dem Ziel vor Augen... » mehr
 
- 07.10.2017

13. Greifswalder Anästhesie-Symposium ALPHA

13. Greifswalder Anästhesie-Symposium ALPHA
Bereits zum zweiten Mal werden das Greifswalder Anästhesie-Symposium ALPHA und der Notärztetag gemeinsam ausgerichtet. Am 6.und 7. Oktober kommen dazu rund 400 Rettungs- und Pflegekräfte sowie Anästhesisten, Notärzte und weitere Mediziner in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg zusammen. Das ALPHA-Symposium widmet sich aktuellen Themen in der An... » mehr
 
- 05.10.2017

Mukoviszidose-Screening hat sich in Bayern bewährt

Mukoviszidose-Screening hat sich in Bayern bewährt
Das vor einem Jahr eingeführte Mukoviszidose-Screening bei Neugeborenen hat sich in Bayern gut etabliert und bewährt - die Krankheit ist seither bei 23 Kindern durch das Screening erkannt worden. Von September 2016 bis Ende August 2017 wurde in Bayern bei rund 124.000 Neugeborenen das Mukoviszidose-Screening durchgeführt. Die Teilnahme an dieser Untersuchung ist freiwillig und setzt die Einwi... » mehr
 
- 04.10.2017

LungenClinic Grosshansdorf als erstes Weaningzentrum in Schleswig-Holstein zertifiziert

LungenClinic Grosshansdorf als erstes Weaningzentrum in Schleswig-Holstein zertifiziert
Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V. (DGP) hat der LungenClinic Grosshansdorf nach einem umfangreichen Audit das Zertifikat verliehen. Damit zeichnet sie die hohe Behandlungskompetenz des norddeutschen Thoraxzentrums im Bereich der Beatmungsentwöhnung aus. Für die Therapie von Patienten mit lang andauernder, künstlicher Beatmung stehen in ihrem Fachgebiet f... » mehr
 
- 03.10.2017

Weiterbildung “Beatmungspflichtige Krankheitsbilder“

Weiterbildung “Beatmungspflichtige Krankheitsbilder“
Die Pflegeschule (DPS) GmbH bietet Ihnen am 23.11.17 in Köln die Weiterbildung „Beatmungspflichtige Krankheitsbilder“ an. Die Beatmungspflicht einiger Krankheitsbilder kann verschiedene Ursachen haben. Daher können Pflegeziele, Schwerpunkte der Krankenbeobachtung und Therapieansätze variieren. Ein weiteres Thema widmet sich den gesetzlichen Vorgaben und Leitlinien, die in der außerklinisc... » mehr
 
- 02.10.2017

Fachtag „Die Freiheit, woanders zu arbeiten“

Fachtag „Die Freiheit, woanders zu arbeiten“
Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. lädt für Freitag, den 24. November 2017, Menschen mit Behinderung, Eltern und Fachkräfte zu einem Fachtag in die Katholische Akademie Hamburg ein. Der Titel des Fachtages lautet: „Die Freiheit, woanders zu arbeiten - Neue Möglichkeiten der Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung durch das Bundesteilhabegesetz... » mehr
 
- 01.10.2017

Außerklinische Intensivpflege muss gefördert werden!

Außerklinische Intensivpflege muss gefördert werden!
Auf dem diesjährigen KAI, am 11. Und 12. Oktober in Berlin, kommen über 1.500 Pflegekräfte, Ärzte, Therapeuten, Angehörige und Betroffene zusammen. Das Ziel ist es, Erfahrungen, Kenntnisse, Fachwissen auszutauschen, um gemeinsam die außerklinische Intensivpflege ein Stück weit voran zu bringen. Thema des KAI 2017 ist das Spannungsfeld der außerklinischen Intensivpflege zwischen Rehabilita... » mehr
 
- 30.09.2017

Fort- und Weiterbildungsangebote des bpa

Fort- und Weiterbildungsangebote des bpa
Der bpa bildet mit über 10.000 aktiven Mitgliedern – darunter mehr als 5.000 Pflegedienste sowie fast 5.000 stationäre und teilstationäre Pflegeeinrichtungen mit 305.000 Arbeits- und circa 23.000 Ausbildungsplätzen – die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Die Mitglieder des bpa sind engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer, die Für... » mehr
 
- 28.09.2017

Frühgeburt hinterlässt Spuren im Kleinhirn

Frühgeburt hinterlässt Spuren im Kleinhirn
Das Kleinhirn von zu früh geborenen Babys unterscheidet sich auch zum Zeitpunkt des eigentlich errechneten Geburtstermins noch deutlich von dem Normalgeborener. Bestimmte Stoffwechselprodukte deuten auf eine geringere Integrität der Nervenzellen bei den Frühchen hin, wie Forscher nun berichten. Gleichzeitig zeigt sich aber auch: Das Gehirn versucht aktiv diese Defizite auszugleichen. Frühg... » mehr
 
- 27.09.2017

„heimer stiftung“ investiert 600.000 Euro in Stiftungsprofessur für Muskelforschung am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH

„heimer stiftung“ investiert 600.000 Euro in Stiftungsprofessur für Muskelforschung am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH
Die heimer stiftung (Bielefeld) und die Neurologische Klinik am Bergmannsheil (Bochum) mit dem angeschlossenen Heimer Institut für Muskelforschung vereint das Ziel Menschen mit seltenen, bislang unheilbaren Muskelerkrankungen künftig wirksame Therapien anzubieten. Um die Muskelforschung am Heimer Institut weiter zu stärken, richtet die heimer stiftung eine Stiftungsprofessur an der Neurologisch... » mehr
 
- 26.09.2017

Weiterqualifizierung „Pflegefachkraft für Heimbeatmung bei Kindern und Jugendlichen“

Weiterqualifizierung „Pflegefachkraft für Heimbeatmung bei Kindern und Jugendlichen“
Das „B.F.G.® - Bildungsinstitut Fachbereiche Gesundheitswesen“ bietet Ihnen in Kooperation mit dem Hegau-Jugendwerk GmbH Gailingen vom 15.01.18 bis zum 02.03.18 in Gailingen die Weiterqualifizierung „Pflegefachkraft für Heimbeatmung bei Kindern und Jugendlichen“ an. Die Möglichkeiten der Pflege und medizinischen Behandlung langzeitbeatmeter Kinder und Jugendlicher im häuslichen Umfeld... » mehr
 
- 25.09.2017

Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren

Forscher entwickeln maisförmigen Arzneimittel-Transporter zum Inhalieren
Ein Medikament wirkt nur, wenn es dort ankommt, wo es wirken soll. Wird ein Mittel inhaliert, muss der Wirkstoff in der Lunge zuerst die Hindernisse überwinden, die der Körper zu seinem Schutz gegen Viren, Bakterien oder Partikel wie Dieselruß aufgebaut hat. Damit die Arznei dort nicht steckenbleibt, haben Professor Marc Schneider und sein Team ein Transportsystem entwickelt, das einen Wirkstof... » mehr
 
- 24.09.2017

Erste Hilfe gerne, aber bloß keine Herzmassage

Erste Hilfe gerne, aber bloß keine Herzmassage
Nicht mal jeder Vierte hält sich für einen guten Ersthelfer, mit zunehmendem Alter sind es noch weniger. Trotzdem trauen sich zwei Drittel der Deutschen zu, bei einem Unfall Erste Hilfe zu leisten – allerdings beschränken sich die meisten Befragten auf eine organisatorische und psychologische Unterstützung. Nur wenige trauen sich lebensrettende Maßnahmen wie die Herzmassage zu. Ein ähnlich... » mehr
 
- 21.09.2017

Kinderärzte fordern Rauchverbot im Auto

Kinderärzte fordern Rauchverbot im Auto
Um Kinder vor Zigarettenrauch im Auto zu schützen, fordern der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) und das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW), dass das Rauchen im Auto verboten werden soll, wenn Kinder mitfahren. Die Straßenverkehrsordnung sollte geändert und Verstöße mit einem Bußgeld geahndet werden. In vielen Ländern Europas existiert bereits ein solches Rauchverbot in Fahrzeu... » mehr
 
- 20.09.2017

19. Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie (HAI)

19. Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie (HAI)
Vom 21. bis 23. September 2017 findet der 19. Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie mit Pflegesymposium und Rettungsdienstforum statt. Medienvertreter sind herzlich zur Kongresseröffnung am Donnerstag, den 21. September 2017 um 9:45 Uhr im Saal D des Estrel Congress Centers in Berlin eingeladen. Kongress-Motto: „Unser Alltag – Kooperation“ Im Klinikallt... » mehr
 
- 19.09.2017

Weiterbildung „Außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung“

Weiterbildung „Außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung“
Die Höher Akademie bietet Ihnen zu verschiedenen Zeitpunkten die Weiterbildung „Außerklinische Intensivpflege und Heimbeatmung“ an. Ziel dieser Weiterbildung ist es, ist es, spezielle Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, um so im Bereich der Intensivpflege und Heimbeatmung eine umfangreiche Versorgung der Betroffenen und deren Angehörigen zu gewährleisten. Teilnah... » mehr
 
- 18.09.2017

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ist erneut Schirmherr der "Woche der Wiederbelebung"

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ist erneut Schirmherr der "Woche der Wiederbelebung"
Mindestens 50.000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland außerhalb eines Krankenhauses einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Eine gut funktionierende Rettungskette kommt bis zum Eintreffen des Notarztes nicht ohne medizinische Laien bzw. Ersthelfer aus. Denn, je schneller Hilfe am Anfang dieser Kette geleistet wird, desto höher sind die Genesungschancen. Das Gehirn beginnt nach etwa drei bis fü... » mehr
 
- 17.09.2017

Grüne wollen Sozial- und Pflegeberufe aufwerten

Grüne wollen Sozial- und Pflegeberufe aufwerten
Die Grünenmachen sich stark für eine Aufwertung von Berufen im Sozial- und Pflegebereich. Sie kritisieren sowohl das Verhältnis von Bezahlung und Bedeutung der Arbeit als auch die Unterbesetzung und Häufigkeit von schlechten Arbeitsbedingungen. Die Grünen setzen sich dafür ein, dass ‚Care-Berufe‘ den Stellenwert erhalten, den sie verdienen – soll heißen: Mehr Personal, bessere Bezahlu... » mehr
 
- 14.09.2017

Literaturtipp: Unterstützte Kommunikation - Ein Ratgeber

Literaturtipp: Unterstützte Kommunikation - Ein Ratgeber
Dieses Buch wird Ihnen empfohlen von Nina Boateng, Leiterin der Intensivpflege24 Kinder, der Familien- und Krankenpflege Bochum gGmbH. Unterstützte Kommunikation (UK) ist für Menschen, die nicht sprechen, nicht verständlich sprechen oder nicht mehr verständlich sprechen können, eine Möglichkeit, mit ihren Mitmenschen zu kommunizieren. Das gilt für Menschen jeden Alters, also sowohl für ... » mehr
 
- 13.09.2017

Weltweit 3,6 Millionen Todesfälle durch COPD und Asthma

Weltweit 3,6 Millionen Todesfälle durch COPD und Asthma
Eine weltweite Bestandsaufnahme, die die „GBD 2015 Chronic Respiratory Disease Collaborators“, die vom Institute for Health Metrics and Evaluation in Seattle durchgeführt wurde ergab, dass weltweit im Jahr 2015 etwa 348 Millionen Menschen an Asthma litten gegenüber 174 Millionen COPD-Kranken. Allerdings sind diese Angaben nur ungefähre Werte, da die Diagnostik von COPD und Asthma eine Prüf... » mehr
 
- 12.09.2017

Weiterbildung "Dysphagie in der außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege"

Weiterbildung "Dysphagie in der außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege"
Die „THB Grund-Schule GmbH“ bietet Ihnen am 27.09.17 in Hamburg die Weiterbildung „Dysphagie in der außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege“ an. Schluckstörungen verunsichern und stellen alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Sie beeinträchtigen in hohem Maße die Lebensqualität der Betroffenen und können lebensbedrohlich sein. Häufig werden sie nicht oder zu spät erk... » mehr
 
- 11.09.2017

Deutscher Lungentag 2017: Prävention - Vorbeugen ist besser als therapieren!

Deutscher Lungentag 2017: Prävention - Vorbeugen ist besser als therapieren!
Vielen Atemwegs- und Lungenkrankheiten kann durch Impfungen und Maßnahmen zur Raucherentwöhnung aktiv vorgebeugt werden. Investitionen in Rauchentwöhnungsmaßnahmen sind sinnvoller als Ausgaben für die Bekämpfung der Rauchfolgen. Zur Prävention gehören auch die Früherkennung und die Verhinderung des Fortschreitens einer Erkrankung. Der diesjährige Deutsche Lungentag widmet sich dem Thema ... » mehr
 
- 10.09.2017

Lagerungstherapie erfolgreich mit Ligasano® umsetzen

Lagerungstherapie erfolgreich mit Ligasano® umsetzen
Die Behandlung von Patienten mit akuten pulmonalen Funktionsstörungen ist zunächst eine wesentliche Aufgabe der Intensivmedizin. Solche Störungen reichen von einer kompensierten Einschränkung des pulmonalen Gasaustausches bis zum schweren akuten Lungenversagen. Eine invasive Beatmung ist oft notwendig, genauso wie bei Patienten nach schweren Traumata mit pulmonaler Beteiligung oder septischen ... » mehr
 
- 09.09.2017

Innovative Idee: Asthma-Erste-Hilfe-Kit

Innovative Idee: Asthma-Erste-Hilfe-Kit
Aus der Not heraus entstand die Idee von Sabine Engel aus Duisburg, dessen Sohn an Asthma leidet. Die Asthma-Erkrankung stellte die Lehrer des Jungen immer wieder vor eine Herausforderung, sie schickten ihn bei einem Asthmaanfall nach Hause oder ins Krankenhaus, so sammelten sich nach und nach hunderte von Fehlstunden an. Um dies in Zukunft zu vermeiden, entwickelte Sabine Engel eine Art Erste-H... » mehr
 
- 07.09.2017

Alpha-1-Antitrypsin-Mangel in Deutschland

Alpha-1-Antitrypsin-Mangel in Deutschland
Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (AAT-Mangel) zählt zu den sogenannten seltenen Erkrankungen. Schätzungen zufolge leiden lediglich 0,01 bis 0,02 Prozent der europäischen Bevölkerung unter einem homozygoten AAT-Mangel. Genaue Zahlen sind jedoch bisher nicht verfügbar, da große bevölkerungsbezogene Studien aber fehlen. Eine Forschergruppe wertete nun anonymisierte Daten von mehr als 2,8 Millionen V... » mehr
 
- 06.09.2017

Weiterbildung „Grundlagenwissen Kinderkrankenpflege in der außerklinischen Intensivpflege“

Weiterbildung „Grundlagenwissen Kinderkrankenpflege in der außerklinischen Intensivpflege“
„Die Pflegeschule“ bietet Ihnen am 08.11.17 in Saarlouis die Weiterbildung „Grundlagenwissen Kinderkrankenpflege in der außerklinischen Intensivpflege“ an. Dieses Tagesseminar bezieht sich auf die pflegerischen Besonderheiten tracheotomierter und/oder beatmeter Kinder. Neben anatomischen und physiologischen Besonderheiten und den daraus resultierenden pflegerischen Maßnahmen werden folg... » mehr
 
- 05.09.2017

Erfolgreicher Lauf für aktion benni & co e. V.

Erfolgreicher Lauf für aktion benni & co e. V.
Tolle Stimmung und unbeschreibliches Engagement am 28.08.2017 auf der Wasserburg Haus Kemnade Der 12. Kemnader Burglauf zugunsten muskelkranker Kinder ist vollbracht – das Orgateam blickt auf eine Veranstaltung mit der Rekordzahl von 1300 Teilnehmern, vielen großen und kleinen Besuchern und einer Hundertschaft von Helfern zurück. Begeisterte Teilnehmer freuten sich über die tolle Stimmung, ... » mehr
 
- 03.09.2017

Kostenlose Lungenfunktionsmessungen auf dem Symposium Lunge

Kostenlose Lungenfunktionsmessungen auf dem Symposium Lunge
Im Rahmen des 10. Patientenkongresses Symposium-Lunge wird das LufuMobil am 02. September 2017 in Hattingen kostenlose Lungenfunktionsmessungen (Lufu) für Besucher durchführen. Symptome des Lungenemphysems und der COPD sind zu Beginn vermehrter Auswurf und Husten, später dann Atemnot anfänglich nur bei Belastung im fortgeschrittenen Stadium bereits im Ruhezustand. Im weiteren Verlauf stellen s... » mehr
 
- 02.09.2017

Einsatz von Robotern in der Pflege

Einsatz von Robotern in der Pflege
Der Roboter Pepper ist seit zwei Monaten im Forschungswohnzimmer (XLAB) an der Universität Siegen zu Hause. Entwickelt wurde der Roboter in Frankreich, dann nach Japan verkauft und auf den Massenmarkt gebracht. In der japanischen Sprache fühlt er sich deshalb am wohlsten. In Siegen lernt Pepper, wie er auch im Deutschen auf Alltagssituationen reagieren kann. Die WissenschaftlerInnen vom Lehrstuh... » mehr
 
- 31.08.2017

Tag der offenen Tür "Kieser Intensivwohngruppe Sinsheim"

Tag der offenen Tür "Kieser Intensivwohngruppe Sinsheim"
Am 13.07.17 öffnete die Kieser Intensivwohngruppe Sinsheim seine Türen für alle Interessierten. Der Tag war ein voller Erfolg, keiner hatte mit diesem Ansturm an Besuchern gerechnet. Ab 14.00 Uhr stand Klienten, Angehörigen, Ärzten, Sozialdiensten, Therapeuten, Versorgern und Interessierten mehr die Tür zur gerade fertiggestellten Wohngruppe offen. Mit einem Sekt zur Begrüßung und einem ... » mehr
 
- 30.08.2017

Workshop „Notfallmanagement in der Außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege – Pädiatrie“

Workshop „Notfallmanagement in der Außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege – Pädiatrie“
Die Akademie HerzKreislauf bietet Ihnen in Berlin den Workshop „Notfallmanagement in der Außerklinischen Intensiv- und Beatmungspflege – Pädiatrie“ an. Dieser Kurs soll die theoretischen sowie praktischen Kenntnisse von Pflegepersonal in der ambulanten Kinderintensivpflege schulen. Typische Notfallsituationen bilden den Fokus des Seminars. In der Gruppe werden realistische Fallbeispiele... » mehr
 
- 28.08.2017

17. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin

17. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
Vom 06. bis zum 08. Dezember findet in Leipzig zum 17. Mal der Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin statt. Intensiv- und Notfallmedizin haben in den letzten Jahrzehnten eine enorme Weiterentwicklung erlebt. Immer im Vordergrund steht dabei das Wohl der Patienten. Die Methoden und die Technologie, um schwerstkranke Patienten zu behandeln, entwi... » mehr
 
- 27.08.2017

Die Heilkraft der Musik – Musiktherapie in der Beatmungspflege

Die Heilkraft der Musik – Musiktherapie in der Beatmungspflege
„Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden.“ Charles Darwin (1809 - 1882), englischer Naturforscher Musik ist viel mehr als nur ein schöner Zeitvertreib, dass wusste auch schon der Naturforscher Charles Darwin. Musik kann Balsam für die Seele sein... » mehr
 
- 23.08.2017

Ventile bei Lungenemphysem auch nach einem Jahr wirksam

Ventile bei Lungenemphysem auch nach einem Jahr wirksam
Menschen mit fortgeschrittenem Lungenemphysem können von einer bronchoskopischen Lungenvolumenreduktion (LVR) mit Ventilen profitieren. Durch Studien belegt verbessert die Therapie die Lungenfunktion, die körperliche Leistungsfähigkeit und auch die Lebensqualität. Allerdings gibt es bisher nur wenige Daten zu langfristigen Effekten. Deshalb haben niederländische Forscher untersucht, ob die I... » mehr
 
- 22.08.2017

25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
Schlaf bewegt alle, wir alle bewegen uns im Schlaf und die Mediziner und Wissenschaftler bringen Bewegung in den Schlaf. Deshalb trägt die 25. Jahrestagung der DGSM vom 9. bis 11. November 2017 im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland auch das Motto: „Schlaf bewegt“. Die 25. Jahrestagung gibt Anlass ein Resümee zu ziehen: Wo steht die DGSM? Was hat die Schlafmedizin erreicht und wo... » mehr
 
- 21.08.2017

Weiterbildung „Pflege von Menschen mit ALS“

Weiterbildung „Pflege von Menschen mit ALS“
Die Pflegeschule (DPS) GmbH bietet Ihnen am 17.10.17 in Köln die Weiterbildung „Pflege von Menschen mit ALS“ an. Die ALS ist eine chronisch voranschreitende, degenerative Erkrankung des Zentralnervensystems und führt in ihrem Verlauf neben der Lähmung des Körpers auch immer zu chronischer Beatmungspflichtigkeit. Heute sterben in Deutschland mehr Menschen an ALS als an Aids. Dieses Se... » mehr
 
- 20.08.2017

Psychische Auswirkungen einer COPD auf die Lebensqualität

Psychische Auswirkungen einer COPD auf die Lebensqualität
Welche Auswirkungen die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD auf Alltag, Psyche und Lebensqualität haben kann, wird Prof. Dr. med. Klaus Kenn, Chefarzt der Abteilung Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin in der Schön Klinik Berchtesgadener Land in Schönau am Königsee und Professor für Pneumologische Rehabilitation an der Philipps Universität Marburg, in seinem Vortrag auf dem 10. S... » mehr
 
- 19.08.2017

Spezielles Antibiotikum verzögert möglicherweise den Ausbruch von Multipler Sklerose

Spezielles Antibiotikum verzögert möglicherweise den Ausbruch von Multipler Sklerose
Das Antibiotikum Minocyclin verzögert möglicherweise den Ausbruch von Multipler Sklerose (MS). Der Nutzen von Minocyclin bei MS ist zurzeit zwar noch nicht hinreichend belegt, um den Einsatz zu empfehlen, aber in einer kanadischen Phase-2-Studie erkrankten unter Minocyclin sechs Monate nach einem ersten Schub nur halb so viele Patienten an MS wie unter Einnahme eines Placebos. Nach 24 Monaten wa... » mehr
 
- 17.08.2017

Erfolgreiche Therapie für Kinder mit Spinaler Muskelatrophie

Erfolgreiche Therapie für Kinder mit Spinaler Muskelatrophie
Seit dem 3. Juli 2017 ist in Deutschland erstmals eine Behandlung von Spinaler Muskelatrophie (SMA) möglich. Der Wirkstoff Nusinersen (Spinraza®) sorgt dafür, dass Betroffene der häufigsten Form der SMA überleben und eine weitgehend normale motorische Entwicklung zeigen. Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) hat eine Liste der Zentren (Stand:26.07.2017) zusammengestellt, die Ki... » mehr
 
- 16.08.2017

9. Intensivmedizin-Update

9. Intensivmedizin-Update
Am 22. und 23. September 2017 findet bereits zum 9. Mal das Intensiv Update in Köln statt. In 14 Vorträgen stellen hier ausgewiesene Experten aus verschiedenen Bereichen der internistischen Intensivmedizin kompakt, praxisnah und produktneutral die wichtigsten Studien und Erkenntnisse des vergangenen Forschungsjahres vor, kommentieren diese und geben Anwendungstipps für Klinik und Praxis. Rege... » mehr
 
- 15.08.2017

Schlafapnoe - Schützt Beatmung doch vor Herzinfarkt?

Schlafapnoe - Schützt Beatmung doch vor Herzinfarkt?
Patienten, die unter obstruktive Schlafapnoe leiden haben nachweislich ein erhöhtes Risiko an Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzrhythmusstörungen, koronare Herzkrankheit, Herzschwäche zu erkranken. Da die Risikofaktoren für Herzkreislauferkrankungen und Schlafapnoe sehr ähnlich sind, ist bisher noch unklar, wie groß der Zusammenhang der beiden Erkrankungen ist. Jedoch müsste sich das Risiko ... » mehr
 
- 14.08.2017

Weiterbildung „Assistenzfachkraft Beatmungs- und Intensivpflege“

Weiterbildung „Assistenzfachkraft Beatmungs- und Intensivpflege“
Das BELUGA Ausbildungszentrum bietet Ihnen im November in Limburg (Hessen) die Weiterbildung „Assistenzfachkraft Beatmungs- und Intensivpflege“ an. Für die Arbeit in Wohngemeinschaften mit Beatmungspatienten, für stationäre Pflegeeinrichtung mit heimbeatmeten Patienten schaffen Sie mit dieser Weiterbildung die Grundlagen um das Alten- und Krankenpflegefachpersonal zu unterstützen. Sie s... » mehr
 
- 13.08.2017

Veranstaltungshinweis: 19. HAI in Berlin

Veranstaltungshinweis: 19. HAI in Berlin
Vom 21. bis zum 23. September 2017 findet bereits zum 19. Mal der Hauptstadtkongress der DGAI für Anästhesiologie und Intensivtherapie mit Pflegesymposium und Rettungsdienstforum statt. Zahlreiche Referenten behandeln auf dem HAI Kongress in Berlin in verschiedenen Vorträgen, Symposien und Workshops aktuelle Themen wie Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Regionalanästhesie und ... » mehr
 
- 10.08.2017

Die Krankheit annehmen und mit ihr leben

Die Krankheit annehmen und mit ihr leben
Karola Borutha wurde am 25. September 1949 in Krauschwitz Sachsen geboren. Seit dem Jahr 1972 lebt die gelernte Verkäuferin in Oberhausen-Osterfeld, im Jahr 1999 zog sie mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter nach Oberhausen-Klosterhardt in ein Zweifamilien Haus, das Sie im Erdgeschoss bewohnt. Tochter und Ehemann wohnen in der oberen Etage. Als die Familie hier einzieht ahnt sie noch nicht, wie pos... » mehr
 
- 09.08.2017

Es ist sehr viel möglich - wenn man auch will

Es ist sehr viel möglich - wenn man auch will
Er kann sich gut vorstellen, in naher Zukunft in leitender Funktion des Personalbereichs eines großen Unternehmens, alternativ als Selbstständiger im Personalcoaching tätig zu sein. Diesen Berufswunsch äußert Marc Werner, 24 Jahre, Student im dritten Semester des Masterstudiengangs Wirtschaftspsychologie – und er hat die besten Voraussetzungen dafür. Er ist jung, intelligent, sympathisch o... » mehr
 
- 09.08.2017

UKE-Studie: Weniger Menschen wegen Passivrauchens an Lungenkrebs gestorben

UKE-Studie: Weniger Menschen wegen Passivrauchens an Lungenkrebs gestorben
Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben in einer Studie ermittelt, dass die Zahl der auf Passivrauchen zurückzuführenden Todesfälle in den vergangenen 20 Jahren trotz einer allgemein alternden Bevölkerung gesunken ist. Als Vergleich diente eine Studie, die UKE-Studienleiter Prof. Dr. Heiko Becher bereits 1994 mit den damals aktuellen Zahlen durchgeführt hatt... » mehr
 
- 09.08.2017

Sprachcomputer gibt Patienten eine Stimme

Sprachcomputer gibt Patienten eine Stimme
Weaning-Station des EvK Herne-Eickel setzt neues Hilfsmittel ein Es gibt Menschen, die sich nicht oder nur eingeschränkt lautsprachlich verständigen können. Das kann angeboren sein oder durch eine Krankheit oder einen Unfall verursacht werden. Sie können nicht sagen, was sie denken oder fühlen. Wenn die Möglichkeit der Kommunikation nicht existiert ist auch die Teilnahme an der Gesellscha... » mehr
 
- 08.08.2017

12. Kemnader Burglauf

12. Kemnader Burglauf
Bereits zum 12. Mal werden die Laufschuhe zugunsten muskelkranker Kinder geschnürt. Am Sonntag, den 27. August starten am Haus Kemnade, in Hattingen (NRW), Läufer in verschiedenen Disziplinen, (Walker 10 km; Halbmarathon; 10-km-Lauf; Jedermannlauf 4 km) um auf das Schicksal muskelkranker Kinder aufmerksam zu machen. Die Laufstrecke führt je nach Disziplin um den See über asphaltierte Straßen ... » mehr
 
- 07.08.2017

Welche Impfungen sind für Lungenpatienten empfehlenswert?

Welche Impfungen sind für Lungenpatienten empfehlenswert?
Über die Wirkungsweise von Impfungen und Impfempfehlungen wird Prof. Dr. med. Susanne Lang, Chefärztin an der Medizinischen Klinik II am SRH Wald-Klinikum in Gera, in ihrem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 sprechen. Exazerbationen bei COPD sind durch eine Zunahme der Beschwerden (Atemnot, Husten, Auswurf) definiert, die mit einer intensiveren Medikation (z.B. Antibiotika)... » mehr
 
- 05.08.2017

Stärke des Händedrucks kann Grad der Lungenerkrankung anzeigen

Stärke des Händedrucks kann Grad der Lungenerkrankung anzeigen
Unser Händedruck sagt nicht nur etwas über unsere Persönlichkeit aus, sondern lässt auch Rückschlüsse auf unsere Gesundheit zu. Zum Beispiel gibt es einen Zusammenhang zwischen nachlassender Muskelkraft und dem Risiko, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu sterben. Wie jetzt US-Forscher vom American College of Chest Physicians in Los Angeles berichten (siehe Chest 2016, Band 150/4, Seite... » mehr
 
- 03.08.2017

Projekt „Nose2Brain“ soll die Behandlung von Multipler Sklerose verbessern

Projekt „Nose2Brain“ soll die Behandlung von Multipler Sklerose verbessern
In einem von der EU geförderten Forschungsprojekt entwickelt ein internationales Konsortium bis 2020 eine Technologie für eine bessere Behandlung von Multipler Sklerose. Der innovative „Nose2Brain“-Ansatz sieht vor, einen speziellen Wirkstoff direkt über die Nase in das zentrale Nervensystem zu transportieren. "Nose2Brain" soll es Wirkstoffen ermöglichen, den Weg über das Blut und dami... » mehr
 
- 02.08.2017

Mehr als die Hälfte aller Pflegekräfte haben körperliche Beschwerden

Mehr als die Hälfte aller Pflegekräfte haben körperliche Beschwerden
Für die Studie „Stress und Resilienz“ wurden von DocCheck im Auftrag der Asklepios Kliniken im Mai 2017 bundesweit 240 Pflegekräfte aus Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen sowie ambulanten Pflegediensten und 162 Ärzte aus Kliniken und Praxen online befragt. Mehr als die Hälfte aller Pflegekräfte in Pflegeheimen, im ambulanten Pflegedienst und in Kliniken leiden aufgrund von Stress... » mehr
 
- 01.08.2017

Reisen mit Beatmung

Reisen mit Beatmung
Urlaub ist für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Ob Erholung am Strand, Sightseeing bei einem Städtetrip oder Camping am Bodensee, im Zeitalter der Mobilität sind der Fantasie kaum noch Grenzen gesetzt. Für beatmete Menschen ist das Reisen jedoch nicht spontan und problemlos möglich, aber längst nicht unmöglich. Mit einiger Vorbereitung und dem richtigen Reiseziel und Transportm... » mehr
 
- 30.07.2017

25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
Schlaf bewegt alle, wir alle bewegen uns im Schlaf und die Mediziner und Wissenschaftler bringen Bewegung in den Schlaf. Deshalb trägt die 25. Jahrestagung der DGSM vom 9. bis 11. November 2017 im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland auch das Motto: „Schlaf bewegt“. Die 25. Jahrestagung gibt Anlass ein Resümee zu ziehen: Wo steht die DGSM? Was hat die Schlafmedizin erreicht und wo i... » mehr
 
- 28.07.2017

Neue AirMediPlus Ausgabe 2-2017 erschienen

Neue AirMediPlus Ausgabe 2-2017 erschienen
In der aktuellen Ausgabe unseres Fachmagazins stellen wir Ihnen die Musiktherapie in der Beatmungsmedizin vor. Musik ist viel mehr als nur ein schöner Zeitvertreib, das wusste auch schon der Naturforscher Charles Darwin. Musik kann Balsam für die Seele sein, die geistige und soziale Entwicklung von Kindern fördern, das Gehirn mobilisieren und zur Ausschüttung von Glückshormonen beitragen. Kei... » mehr
 
- 28.07.2017

Neurologiekongress tagt vom 20. bis 23. September 2017 im CCL – Congress Center Leipzig

Neurologiekongress tagt vom 20. bis 23. September 2017 im CCL – Congress Center Leipzig
Ein breites Update über das gesamte Spektrum der Neurologie in nur vier Tagen – das erwartet Besucher vom 20. bis 23. September auf dem 90. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) im Congress Center Leipzig. Mit rund 6000 Experten für Gehirn, Rückenmark, Nerven und Muskeln ist der DGN-Kongress einer der größten Neurologiekongresse weltweit. „Die Neurologie in Deuts... » mehr
 
- 27.07.2017

COPD – veränderte Lunge, verändertes Mikrobiom

COPD – veränderte Lunge, verändertes Mikrobiom
Husten, Atembeschwerden und starke Schleimproduktion der Lunge sind typische Symptome einer COPD. Allerdings gibt es verschiedene Subtypen, die lediglich durch quantitative Computertomographie (qCT) diagnostiziert werden können. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben untersucht, ob die Krankheit nicht nur Änderungen am Organ hervorrufen, sondern auch am Mi... » mehr
 
- 26.07.2017

Verbund „A.L.S. Deutschland“ gegründet

Verbund „A.L.S. Deutschland“ gegründet
Um das Thema ALS noch mehr in den Focus zu rücken und die Arbeit effektiver zu vereinen haben Claudia Weber vom Verein „Diagnose ALS was nun e.V.“ und Martina Neubauer vom „Verein Chance zum Leben ALS e.V.“ beschlossen mit anderen ALS Vereinen zu kooperieren. Nach einem gemeinsamen Treffen wurde dann am 07.07.17 der Verbund „A.L.S. Deutschland“ gegründet. Der Verbund besteht aus den... » mehr
 
- 25.07.2017

WORKSHOP: Grundlagen-Beatmung & Praxis-Workshop

WORKSHOP: Grundlagen-Beatmung & Praxis-Workshop
Die BREAS Medical GmbH bietet Ihnen am 6. & 7. September 2017 in Recklinghausen das Seminar „Grundlagen-Beatmung & Praxis-Workshop“ an Da immer mehr Berufsgruppen an der Versorgung beatmeter Patienten, insbesondere bei der Überleitung in den außerklinischen Bereich, eingebunden sind, ist diese Fortbildung bewusst auf alle Beteiligten an der Beatmung zugeschnitten. Durch immer kürzere Liege... » mehr
 
- 24.07.2017

COPD Patienten profitieren vom Training der Arme

COPD Patienten profitieren vom Training der Arme
Um herauszufinden, ob Armtraining bei COPD die Dyspnoe lindert verglichen Wissenschaftler das körperliche Training von Probanden. So wurde Armtraining im Vergleich zu keinem Armtraining oder einem Scheintraining, Kombination aus Arm- und Beintraining im Vergleich zu ausschließlichem Beintraining verglichen. Zudem wurde ein Vergleich gezogen zwischen zwei verschiedenen Arten des Armtrainings, zum... » mehr
 
- 23.07.2017

Medizinische Voraussetzungen zur Verordnung der Langzeit-Sauerstofftherapie

Medizinische Voraussetzungen zur Verordnung der Langzeit-Sauerstofftherapie
COPD, und speziell eine emphysematöse Veränderung der Lunge (Lungenemphysem), kann bei schweren Verlaufsformen entweder zu einem Sauerstoffmangel, oder in Fällen mit geschwächter Atempumpe zu einer Kombination aus Sauerstoffmangel und erhöhtem Kohlendioxidspiegel im Blut führen. Warum Sauerstofftherapie? Ziel einer Sauerstofftherapie ist, das Angebot an Sauerstoff in der Lunge zu erhöhen, ... » mehr
 
- 22.07.2017

Körperliche Aktivität gegen Dyspnoe

Körperliche Aktivität gegen Dyspnoe
Patienten mit COPD meiden aus Angst vor Atemnot häufig körperliche Aktivitäten. Das ist ein großer Fehler, denn Dyspnoe, Belastbarkeit und Lebensqualität lassen sich durch gezielte Bewegungstherapie deutlich verbessern. Oft ist der Weg zu weit und die Treppe zu lang. Man gerät schnell außer Atem, muss stehen bleiben und erst einmal Luft holen. Vieles im tagtäglichen Leben wird anstrengend.... » mehr
 
- 20.07.2017

Atemversagen ist die häufigste Todesursache bei COPD

Atemversagen ist die häufigste Todesursache bei COPD
Die zunehmende Lungenüberblähung bei COPD behindert die Arbeit des Zwerchfells, unseres wichtigsten Atemmuskels. Dadurch kann das bei der Atmung entstehende Kohlendioxid nicht mehr abgeatmet werden und es kann zu einem lebensbedrohlichen, hyperkapnischen Atemversagen kommen. Abhilfe schafft die nicht-invasive Beatmung, darauf weisen die Lungenärzte des Verbands Pneumologischer Kliniken (VPK) hi... » mehr
 
- 19.07.2017

Nichtinvasive Beatmungstherapie im eigenen Zuhause hilft

Nichtinvasive Beatmungstherapie im eigenen Zuhause hilft
Menschen mit fortgeschrittener COPD-Erkrankung können von einer nicht-invasiven Beatmungstherapie (NIV), die zusätzlich zur Sauerstofftherapie verabreicht wird, profitieren. Dies fanden britische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in einer aktuellen Untersuchung heraus. Alleine in Deutschland leiden etwa 6,8 Millionen Menschen an der Lungenkrankheit COPD. Laut Schätzungen der Weltgesundhe... » mehr
 
- 18.07.2017

Neues Medikament zur Behandlung der amyotrophen Lateralsklerose zugelassen

Neues Medikament zur Behandlung der amyotrophen Lateralsklerose zugelassen
Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat das Antioxidans Edaravone zur Behandlung der amyotrophen Lateralsklerose (ALS) zugelassen. In einer klinischen Studie ist es dank des Antioxidans gelungen, das Fortschreiten der Neurodegeneration zu verzögern. Das Mittel wird bereits jetzt schon in dieser Indikation in Japan eingesetzt. Die Verabreichung des neuen Medikaments ist allerdings recht aufwendig. D... » mehr
 
- 16.07.2017

Bundesrat stimmt Pflegeberufegesetz zu

Bundesrat stimmt Pflegeberufegesetz zu
Am vergangenen Freitag, den 07.07.17 beschloss der Bundesrat das Pflegeberufegesetz. Mit dem Gesetz soll der Beruf attraktiver gemacht werden. Das Pflegeberufegesetz besagt, dass in Zukunft Altenpfleger, Krankenpfleger und Kinderkrankenpfleger in den ersten beiden Jahren eine gemeinsame Ausbildung absolvieren. Im letzten Jahr können sie dann den Ausbildungsgang als Pflegefachmann oder Pflegefachf... » mehr
 
- 13.07.2017

Weiterbildung „Pflegeexperte/in für außerklinische Intensivpflege und Beatmung“

Weiterbildung „Pflegeexperte/in für außerklinische Intensivpflege und Beatmung“
Die „also Akademie für Leitung, Soziales und Organisation GmbH“ bietet Ihnen vom 20.11.2017 bis 02.03.2018 in Heidelberg die Weiterbildung „Pflegeexperte/in für außerklinische Intensivpflege und Beatmung“ an. In ambulanten Diensten und stationären Pflegeeinrichtungen steigt die Anzahl Schwer- und Schwerstpflegebedürftiger. Zudem gibt es immer mehr spezialisierte Pflegedienste für ei... » mehr
 
- 12.07.2017

25 Jahre DIGAB e.V. Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für Außerklinische Beatmung

25 Jahre DIGAB e.V. Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für Außerklinische Beatmung
Die Deutsche interdisziplinäre Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V. feiert in diesem Jahr 25jähriges Bestehen. Und so entstand die DIGAB e.V: Seit der Poliomyelitis-Epidemie in den 1950er Jahren werden Patienten außerklinisch beatmet, zunächst jedoch technisch aufwändig mit großen Respiratoren, wie z. B. der eisernen Lunge. Mit Entwicklung von Gesichtsmasken wurde di... » mehr
 
- 11.07.2017

Digitale Technologien in der Pflege

Digitale Technologien in der Pflege
Wissenschaftler am Technologie Campus Freyung haben ein digitales System entworfen, das Pflegekräfte unterstützen soll, wenn es Änderungen im Arbeitsalltag gibt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Dorner (Angewandte Informatik) und Prof. Dr. Christian Rester (Pflegewissenschaft) entwickelt das Forschungsteam in Zusammenarbeit mit IQ.medworks GmbH (eHealth, Telemedizin) und gLOC (Last-Mile... » mehr
 
- 09.07.2017

Mehr Sicherheit und Schutz für die häusliche Beatmungspflege

Mehr Sicherheit und Schutz für die häusliche Beatmungspflege
Im Forschungsprojekt „Mehr Sicherheit für die häusliche Beatmungspflege (MeSiB)“ wird ein umfassendes Sicherheits- und Schutzkonzept für Patienten, informell Pflegende und professionell Pflegende (Fachpflege) in der Heimbeatmung entwickelt. Gefördert wird das Verbund-projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). In den kommenden drei Jahren erarbeitet ein Konsortium unte... » mehr
 
- 08.07.2017

Derzeitige Wetterlage kann sogenanntes "Gewitter-Asthma" hervorrufen

Derzeitige Wetterlage kann sogenanntes "Gewitter-Asthma" hervorrufen
Vor allem im Sommer, wenn aufgrund der Gräserblüten hohe Pollenkonzentrationen in der Luft und wärmebedingt häufige Gewitter auftreten, ist das so genannte Gewitter-Asthma begünstigt, das zu einer Häufung von Asthmaanfällen und allergischen Reaktionen führen kann. Davor warnen die Lungenärzte des Bundesverbands der Pneumologen (BdP). Ein Beispiel für ein Asthma-Gewitter ereignete sic... » mehr
 
- 06.07.2017

Pneumologische Notfallversorgung muss verbessert werden

Pneumologische Notfallversorgung muss verbessert werden
Analog zu den sehr erfolgreichen Stroke-Units, zur Behandlung von Schlaganfällen, und Chest-Pain-Units, zur Behandlung von Herzinfarkten, ist es für eine adäquate pneumologische Notfallversorgung dringend erforderlich, so genannte Respiratory Failure Units zur Behandlung von Patienten mit Atemnot bzw. Atemversagen einzurichten. Darauf haben die Lungenärzte des Verbandes Pneumologischer Klinike... » mehr
 
- 05.07.2017

Weiterbildung „Palliativ Care“

Weiterbildung „Palliativ Care“
Die „Weiterbildungstätte für Intensivpflege & Anästhesie und Pflege in der Onkologie“ des Universitätsklinikum Münster bietet Ihnen die Weiterbildung“ Palliative Care für Pflegende“ an. Der Lehrgang soll Pflegende befähigen, schwerstkranke und sterbende Menschen aller Altersstufen unter Berücksichtigung ihrer körperlichen, sozialen, geistigen und seelischen Bedürfnisse zu pfle... » mehr
 
- 03.07.2017

Herausforderungen für die Pflege: Digitale Kompetenzen vermitteln

Herausforderungen für die Pflege: Digitale Kompetenzen vermitteln
Experten aus Politik, Pflegepraxis und Wissenschaft diskutierten am 05. Mai 2017 gemeinsam mit rund 100 Fachbesuchern darüber, welchen Einfluss die immer weiter wachsende Digitalisierung auf die Pflegebranche hat. Welche Herausforderungen bringt die Digitalisierung mit sich und welche positiven Effekte können durch sie erzielt werden? Die Experten sind sich einig: Die Digitalisierung ist ein... » mehr
 
- 02.07.2017

kw5 – Fortbildung auf hohem Niveau

kw5 – Fortbildung auf hohem Niveau
Die Qualitätsanforderungen an die Fähigkeiten der Pflegekräfte, die mit der fachpflegerischen Versorgung beatmeter Menschen betraut sind, bedürfen eines besonders geschulten Fachwissens. Für eine adäquate, individuelle und herausragende Versorgung betroffener Menschen ist es unverzichtbar, dass die betreuenden Pflegekräfte - über die reguläre dreijährige Ausbildung hinaus - in der ambula... » mehr
 
- 01.07.2017

Bleibt das Lungenwachstum von den Folgen einer Mangelernährung verschont?

Bleibt das Lungenwachstum von den Folgen einer Mangelernährung verschont?
Bisher bekannt ist, dass eine Mangelernährung der Mutter während der Schwangerschaft die Lungenfunktion ihres Kindes nach der Geburt direkt oder auch indirekt beeinflusst durch verzögertes Allgemeinwachstum des Kindes, geringeres Geburtsgewicht oder eine zu frühe Geburt. Nachweislich negative Auswirkungen hat auch ein Vitamin-A-Mangel während der Schwangerschaft. Demgegenüber stehen das Stil... » mehr
 
- 29.06.2017

Gesundheitsrisiken bei unerkannter COPD

Gesundheitsrisiken bei unerkannter COPD
Laut einer dänischen Langzeitstudie haben Menschen mit erhöhtem Risiko für COPD auch ein erhöhtes Risiko für akute Krankheitsschübe oder eine Lungenentzündung. Dies betrifft auch Patienten, die noch symptomfrei sind. An der Studie nahmen insgesamt 32.518 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem Mindestalter von 40 Jahren teil. Die Probanden hatten mindestens zehn Jahre täglich eine Schac... » mehr
 
- 27.06.2017

Fortbildung „Herausforderung Beatmung - graue Theorie praxisnah vermitteln“

Fortbildung „Herausforderung Beatmung - graue Theorie praxisnah vermitteln“
Der „Verein der Freunde und Förderer der Pflege am Universitätsklinikum Regensburg e.V“ bietet Ihnen in Regensburg am 6 und 7. September die Fortbildung „Herausforderung Beatmung - graue Theorie praxisnah vermitteln“ an. Beatmungstherapie ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben der Intensivpflege. Bei dieser Veranstaltung werden Tipps, Tricks und Erkenntnisse durch routinierte Referent... » mehr
 
- 26.06.2017

Nicht-invasive Beatmung bei COPD und Lungenemphysem

Nicht-invasive Beatmung bei COPD und Lungenemphysem
Den Sinn und Zweck einer Nicht-invasiven Beatmung (NIV) für Patienten mit COPD und Lungenemphysem wird Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Köhnlein, Chefarzt der Robert-Koch Klinik in Leipzig, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 näher erläutern. Im Vergleich zu Gesunden ist bei Patienten mit COPD und schwerem Lungenemphysem jeder Atemzug mit deutlich mehr Kraftaufwand ver... » mehr
 
- 25.06.2017

Das beatmungspflegeportal entwickelt sich stetig weiter: Neue Kategorie „Weaningzentren“ online

Das beatmungspflegeportal entwickelt sich stetig weiter: Neue Kategorie „Weaningzentren“ online
Das beatmungspflegeportal ist das erste und einzige umfassende Onlineportal der Beatmungspflege im deutschsprachigen Raum und dient sowohl als Informations-plattform als auch zur Vernetzung aller Akteure, die im Bereich der Beatmungspflege tätig sind. Es ermöglicht u.a. die Suche nach spezialisierten Pflegediensten und weist darüber hinaus Rubriken wie „Medizin“, „Recht“ und „Weiterbi... » mehr
 
- 24.06.2017

Veranstaltungshinweis: 25. Jahreskongress der DIGAB

Veranstaltungshinweis: 25. Jahreskongress der DIGAB
Heute (22.06.17) startet in Köln Deutschlands größter Kongress für außerklinische Beatmung, der 25. Jahreskongress der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V. gemeinsam mit dem 12. Beatmungssymposium unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.. An dem dreitägigen fachübergreifenden Kongress... » mehr
 
- 22.06.2017

Hitzestress durch Klimaerwärmung

Hitzestress durch Klimaerwärmung
Sommerliche Hitzewellen erhöhen das Sterberisiko von Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen um bis zu 14 Prozent - bei längeren Hitzewellen sogar bis zu 43 Prozent. An heißen Tagen kommt es auch häufiger zu teils lebensbedrohlichen Verschlechterungen (Exazerbationen) im Krankheitsverlauf, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungs... » mehr
 
- 21.06.2017

Pflege von Angehörigen und Patienten erleichtern

Pflege von Angehörigen und Patienten erleichtern
In Deutschland sind laut Angaben des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mehrere Millionen Menschen Teil des Pflegealltags, dazu zählen sowohl Patienten als auch Pflegekräfte oder pflegende Angehörige. Daher startet das Bundesministerium für Bildung und Forschung ein neues Programm, das den Pflegealltag für alle beteiligten erleichtern soll. Unter dem Titel "Zukunft der Pfle... » mehr
 
- 20.06.2017

Weiterbildung „Trachealkanülenmanagement“

Weiterbildung „Trachealkanülenmanagement“
Das „maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung“ bietet Ihnen berufsbegleitend von 21.09.2017 bis 22.09.2017 in Dortmund die Weiterbildung „Trachealkanülenmanagement“ an. Ziel der Weiterbildung ist ein sicherer Umgang bei Patienten mit Trachealkanülen. Sie erhalten fundierte Theoretische Grundlagen, lernen die unterschiedlichen Trachealkanülen und deren Besonderheiten kennen und können... » mehr
 
- 19.06.2017

Deutschlandweit erstmalig: Selbstauflösender Bronchial-Stent für Säugling

Deutschlandweit erstmalig: Selbstauflösender Bronchial-Stent für Säugling
Die kleine Michalina Binek kam im Dezember 2016 mit einem mehrfachen komplexen Herzfehler auf die Welt. In ihrer Heimat Polen konnten die Ärzte dem Mädchen nicht helfen und schickten es deshalb ins Universitätsklinikum Münster zu Prof. Edward Malec, Chefarzt der Abteilung für Kinderherzchirurgie. Er operierte den Herzfehler erfolgreich. Trotzdem konnte das Mädchen auch in den Wochen nach der... » mehr
 
- 18.06.2017

Wachkoma: System soll Patienten helfen, sich zu verständigen

Wachkoma: System soll Patienten helfen, sich zu verständigen
Ärzte gehen meist davon aus, dass Patienten, die im Wachkoma liegen, ohne Bewusstsein sind. Doch in mehr als einem Drittel der Fälle erweist sich das als Fehldiagnose. Die Gehirnforscherin Professorin Dr. Johanna Kißle will dafür sorgen, dass Wachkomapatienten sich mit einfachen Antworten verständlich machen können. Dafür setzt sie auf das EEG, mit dem sich Hirnaktivitäten mittels Elektr... » mehr
 
- 15.06.2017

Häusliche nichtinvasive Beatmung bei COPD Patienten erfolgreicher als alleinige Sauerstofftherapie

Häusliche nichtinvasive Beatmung bei COPD Patienten erfolgreicher als alleinige Sauerstofftherapie
Prof. Nickolas Hart (Lane Fox Unit, Guy’s and St Thomas’ NHS Foundation Trust) und Dr. Patrick Murphy (King‘s College London, Großbritannien) haben in einer kontrolliert-randomisierten Studie hyperkapnische COPD Patienten nach einer lebensbedrohlichen Exazerbation unterschiedlich therapiert. Die eine Gruppe wurde mit Langzeit-Sauerstofftherapie (Home Oxygen Therapy „HOT“) behandelt, d... » mehr
 
- 14.06.2017

Erster Ostbayerischer Lungentag war ein voller Erfolg

Erster Ostbayerischer Lungentag war ein voller Erfolg
Am 27. Mai fand in der Altstadt von Regensburg der erste Ostbayerische Lungentag statt. Unter dem Motto „Selbsthilfe und Medizin Hand in Hand“ informierte der Lungentag die Besucher mit Vorträgen, Infoständen und Mitmachaktionen über Lungenerkrankungen und die Behandlungsmöglichkeiten. Zu den Vortragsthemen gehörten u.a. Atemtherapie, Lungensport und die Auswirkungen von Lungenerkrankunge... » mehr
 
- 13.06.2017

Ein neuer Blick in die Lunge

Ein neuer Blick in die Lunge
Nicht alle Körperregionen sind mit der klassischen Röntgen-Technologie so gut darstellbar wie Knochen, sehr feine Strukturen und auch Strukturen mit sehr ähnlicher Röntgendichte sind schwierig bis kaum darstellbar. Die neu Phasenkontrast-Bildgebung könnte da eine gute Alternative sein. Sie arbeitet zwar auch mit Röntgenstrahlen, allerdings liegt eine andere Methode der Bilderzeugung zugrunde... » mehr
 
- 11.06.2017

Atemtherapie und Lungensport

Atemtherapie und Lungensport
Praktische Atemtherapie-Übungen zum Mitmachen wird Dr. rer. medic. Sebastian Teschler, Physio- und Atmungstherapeut in der Abteilung Physiotherapie am Lungenzentrum (Reha Vital GmbH) in Essen, auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 vorstellen. Atemnot ist ein zentrales Problem bei der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und hält viele Betroffene davon ab, sich regelmäßi... » mehr
 
- 10.06.2017

10. Regensburger Intensivtag

10. Regensburger Intensivtag
 
- 09.06.2017

Luftröhrenschnitt: Risiko für letale Komplikationen

Luftröhrenschnitt: Risiko für letale Komplikationen
Tracheotomien werden häufig bei beatmeten Patienten durchgeführt und können mit fatalen Komplikationen verbunden sein. Prof. Dr. med. habil. Eckart Klemm (Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen, Städtisches Klinikum Dresden) und Dr. med. Andreas Nowak (Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Städtis... » mehr
 
- 08.06.2017

Förderausschreibung des Mukoviszidose e.V.

Förderausschreibung des Mukoviszidose e.V.
Der Mukoviszidose e.V. hat eine Projektförderung ausgeschrieben: Forscher und Kliniker (Arzt, der unmittelbar in der Patientenbetreuung arbeitet) aus Arbeitsgruppen, die in Deutschland ansässig sind, haben bis zum 16. Juli 2017 die Gelegenheit sich mit einem Kurzantrag zu bewerben. Die finanzielle Unterstützung variiert zwischen 20.000 Euro und 200.000 Euro je nach Projektgröße. Auch Nachwuch... » mehr
 
- 07.06.2017

Basiskurs: Pflegefachkraft für außerklinische pädiatrische Beatmung

Basiskurs: Pflegefachkraft für außerklinische pädiatrische Beatmung
Das Unternehmen „WK-Fortbildungen“ bietet Ihnen vom 16.10.17 bis 20.10.17 in Martinsried (Landkreis München) das Seminar „Basiskurs: Pflegefachkraft für außerklinische pädiatrische Beatmung“ an. Die Inhalte der Basisqualifikation stammen aus der S2-Leitlinie und den Vorgaben des Vorstands der DIGAB. Ein Schwerpunkt der Leitlinie sind die Qualitätsanforderungen an die Pflegekräfte ... » mehr
 
- 06.06.2017

COPD: Pneumologen bemängeln fehlende Ursachenbekämpfung

COPD: Pneumologen bemängeln fehlende Ursachenbekämpfung
Lungenfachärzte kritisieren, dass in Deutschland keine ausreichenden Möglichkeiten für die Ursachenbekämpfung der Chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zur Verfügung stehen. Da die Rauchentwöhnung mit einigen Hindernissen verbunden ist, wird diese Behandlungs-möglichkeit von den meisten Pneumologen nicht genutzt, wobei sie sich einig sind, dass Rauchen als Hauptrisikofaktor für e... » mehr
 
- 04.06.2017

Videolaryngoskope für jede Station - Neu im Portfolio von Novo Klinik-Service

Videolaryngoskope für jede Station - Neu im Portfolio von Novo Klinik-Service
Die Novo Klinik-Service GmbH startet den Vertrieb der Videolaryngoskope Airtraq. Da für die Anschaffung der Geräte zum Einmal-Gebrauch oder mit Einmal-Spateln und wiederverwendbarer Optik nur geringe Kosten entstehen, ist die Ausstattung von Krankenhausstationen auch mit mehreren Videolaryngoskopen möglich. Airtraq verfügt über eine hochauflösende Optik und kann mit Wi-Fi Kamera oder... » mehr
 
- 03.06.2017

Studienergebnisse zu Patienten auf pädiatrischen Intensivstationen veröffentlicht

Studienergebnisse zu Patienten auf pädiatrischen Intensivstationen veröffentlicht
16 Prozent der Kinder, die auf einer pädiatrischen Intensivstation behandelt werden müssen, leiden an akuten neurologischen Erkrankungen, das berichten die Autoren der weltweiten PANGEA-Studie Die PANGEA-Studie (Prevalence of Acute Critical Neurological Disease in Children: A Global Epidemiological Assessment) wurde ins Leben gerufen, um die Prävalenz und Ergebnisse akuter neurologischer Ver... » mehr
 
- 01.06.2017

Multiple Sklerose-Patienten wünschen sich weniger Therapiebelastung

Multiple Sklerose-Patienten wünschen sich weniger Therapiebelastung
Zum Welt-Multiple Sklerose Tag am 31.05.2017 hat das Unternehmen Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, Patienten zu Wort kommen. An der Umfrage nahmen 80 MS-Patienten teil. Menschen mit MS wünschen sich eine Therapie, die nur selten eingenommen werden muss und ihnen damit ein freieres und selbstbestimmteres Leben ermöglicht. Die Therapie und ihre Begleiterscheinungen ... » mehr
 
- 31.05.2017

Vor allem Patienten mit schwerer COPD profitieren von Vibrationstraining

Vor allem Patienten mit schwerer COPD profitieren von Vibrationstraining
Immer mehr Studien zeigen, das Vibrationstraining die körperliche Leistungsfähigkeit von Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) deutlich steigern kann. Darauf macht die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) anlässlich ihres 58. Jahreskongresses aufmerksam, der vom 22. bis 25. März 2017 in Stuttgart stattfand. Bei einem Vibrationstraining wer... » mehr
 
- 30.05.2017

Beatmungsworkshop „Schwierige Beatmung / schwieriges Weaning“

Beatmungsworkshop „Schwierige Beatmung / schwieriges Weaning“
Die „Akademie der Kreiskliniken Esslingen“ bietet Ihnen in Kircheim (Baden-Württemberg) am 21.09.17 den Beatmungsworkshop „Schwierige Beatmung / schwieriges Weaning“ an. Die außerklinische Betreuung von Intensivpatienten z.B. in ihrer häuslichen Umgebung stellt eine große Herausforderung für Pflegefachkräfte dar. Neben einer hohen fachlichen Kompetenz in der Grund- und Behandlungspfl... » mehr
 
- 29.05.2017

Empfehlung des Ausschuss für Humanarzneimittel für Arzeimittel „Nusinersen (Spinraza®)“

Empfehlung des Ausschuss für Humanarzneimittel für Arzeimittel „Nusinersen (Spinraza®)“
Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) plädiert für die Erteilung der Marktzulassung für Nusinersen (Spinraza®). Das Arzneimittel könnte zur Behandlung von der spinalen Muskelatrophie (SMA) eingesetzt werden und ist bisher das einzige Arzneimittel, welches vom Ausschuss für Humanarzneimittel zur Behandlung von SMA empfohlen wird. Die positive... » mehr
 
- 28.05.2017

Was bei der Inhalation von Medikamenten zu beachten ist

Was bei der Inhalation von Medikamenten zu beachten ist
Über häufige Fehlerquellen beim Inhalieren von Medikamenten sowie Möglichkeiten zur Optimierung spricht Dr. med. Thomas Voshaar, Ärztlicher Direktor und Chefarzt am Lungenzentrum im Krankenhaus Bethanien in Moers, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017. Obstruktive Atemwegserkrankungen wie Asthma oder COPD werden primär mit einer inhalativen Therapie bzw. durch die... » mehr
 
- 27.05.2017

Fördert eine besser getaktete innere Uhr das Wiedererlangen des Bewusstseins bei Wachkoma-Patienten?

Fördert eine besser getaktete innere Uhr das Wiedererlangen des Bewusstseins bei Wachkoma-Patienten?
Eine Untersuchung zweier Psychologen der Universität Salzburg hat gezeigt, dass die sogenannte innere Uhr von Patienten mit Bewusstseinsstörungen entscheidenden Einfluss auf ein Wiedererlangen des Bewusstseins haben. Die Untersuchungen von Manuel Schabus und Christine Blume vom Centre for Cognitive Neuroscience der Universität Salzburg (CCNS) zeigten, dass Patienten in Bewusstseinstests bessere... » mehr
 
- 25.05.2017

Forscher arbeiten an mobilem System, das die Belüftung der Lunge überwacht

Forscher arbeiten an mobilem System, das die Belüftung der Lunge überwacht
Schnell und überall verfügbar: Zeitnahe Informationen über die Atemfunktion und mögliche Lungenschädigungen können Leben retten, doch bislang stehen solche Informationen weder am Unfallort noch auf dem Weg zum Patientenbett kontinuierlich zur Verfügung. Forscher des Innovationszentrums für Computerassistierte Chirurgie (ICCAS) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig arbeiten... » mehr
 
- 24.05.2017

Tausende laufen für Menschen, die selbst nicht laufen können – 4. Wings for Life World Run übertraf alle Erwartungen

Tausende laufen für Menschen, die selbst nicht laufen können – 4. Wings for Life World Run übertraf alle Erwartungen
Sie laufen für alle, die es selbst nicht können: Beim Wings for Life World Run starten jedes Jahr Tausende Profis und Hobbyläufer, um Geld für die Rückenmarksforschung zu sammeln. Es ist ein Lauf, bei dem nicht die Zeit entscheidend ist, sondern der Weg, den die Läufer zurücklegen. Alle Teilnehmer laufen vor dem sogenannten Catcher Car, der beweglichen Ziellinie, davon. Dieses startet eine ... » mehr
 
- 23.05.2017

Mögliche Begleiterkrankungen von COPD

Mögliche Begleiterkrankungen von COPD
Welche Begleiterkrankungen den weiteren Verlauf einer COPD beeinflussen können, wird Prof. Dr. med. Wilfried J. Randerath, Chefarzt im Krankenhaus Bethanien in Solingen an der Klinik für Pneumologie und Allergologie und im Zentrum für Schlaf- und Beatmungsmedizin, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 darlegen. Der Verlauf einer chronisch-obstruktiven Lungenerkranku... » mehr
 
- 20.05.2017

Was bleibt von der Ice Bucket Challenge?

Was bleibt von der Ice Bucket Challenge?
An der Ice Bucket Challenge kam im Sommer 2014 kaum einer vorbei. Die Challenge, die sich rasant durch die sozialen Medien verbreitet hat, sollte auf die seltene Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose aufmerksam machen und als Spendenaktion fungieren. Doch was hat die Ice Bucket Challenge tatsächlich bewirkt? Allein die ALS-Ambulanz an der Berliner Charité nahm rund 1,6 Millionen Euro Spenden e... » mehr
 
- 18.05.2017

Krebsdiagnose durch Atemluft

Krebsdiagnose durch Atemluft
„Tief einatmen – und wieder ausatmen“ – so könnte eine Lungenkrebsuntersuchung in Zukunft aussehen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Herz- und Lungenforschung in Bad Nauheim haben ein Verfahren entwickelt, das die Erkrankung bereits im frühen Stadium erkennen kann. Dazu untersuchten sie Atemproben auf Spuren von RNA-Molekülen, die durch Krebswachstum verändert sind. In ein... » mehr
 
- 17.05.2017

Veranstaltungshinweis: 7. Duchenne Symposium

Veranstaltungshinweis: 7. Duchenne Symposium
Am 19. Mai findet im „Mercure Hotel Bochum City“ das 7. Duchenne Symposium statt. Bei dem Symposium geben Betroffene Einblicke in ihr Leben und zeigen, welche Schwierigkeiten ihnen täglich begegnen. Das Symposium wird begleitet durch interessante Beiträge aus Medizin und Wissenschaft, Versorgung und Umgang sowie die Erfahrungen der Eltern. So werden zum Beispiel Vorträge zu den Themen „K... » mehr
 
- 16.05.2017

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose
Tuberkulose (TB) ist immer noch eine der zehn häufigsten Todesursachen weltweit: Im Jahr 2015 erkrankten 10,4 Millionen Menschen an TB, 1,8 Millionen starben an der bakteriellen Infektionskrankheit. Besonders die multiresistente Variante (MDR-TB) stellt eine ernste gesundheitliche Bedrohung dar – allein 2015 wurde bei fast einer halben Million Menschen diese schwer behandelbare Form der Tuberku... » mehr
 
- 15.05.2017

Seminar „Modernes Sekretmanagement"

Seminar „Modernes Sekretmanagement"
Die „THB Grund-Schule GmbH“ bietet Ihnen am 22.06.17 in Hamburg das Seminar „Modernes Sekretmanagement" an. Menschen, die krankheitsbedingt nicht in der Lage sind, selbständig Sekret abzuhusten, sind für ein adäquates Sekretmanagement auf Hilfe angewiesen. Lagerungstechniken, Vibrationstechniken und andere sekretlösende Maßnahmen führen jedoch nicht zum gewünschten Erfolg, wenn das S... » mehr
 
- 14.05.2017

Kleiner Alltagsmanager – die aktiv mit MS-App

Kleiner Alltagsmanager – die aktiv mit MS-App
Die Informationsplattform „Aktiv mit MS“ hat eine App entwickelt, die den Alltag mit der Krankheit erleichtert. Therapieanwendungen und Medikationen lassen sich mit der App leicht planen. Auch bevorstehende Arzttermine oder Injektionen können nicht mehr so leicht in Vergessenheit geraten, da die App rechtzeichtig daran erinnert. Mit Hilfe einer Tagebuchfunktion können Symptome und das persö... » mehr
 
- 11.05.2017

Vitalis-Zentrum

 
- 10.05.2017

Ziel ist die COPD-Kontrolle

Ziel ist die COPD-Kontrolle
Nach der neuen COPD-Leitlinie der deutschen und österreichischen Pneumologen sind Häufigkeit und Schwere der Exazerbationen sowie die Symptomatik des Patienten bestimmend für die Therapie bei COPD. Ziel der Behandlung ist die Kontrolle der Erkrankung: Symptome sollen gelindert, die Belastbarkeit gebessert, die Lebensqualität gesteigert und die Lungenfunktion so gut wie möglich erhalten werden... » mehr
 
- 10.05.2017

4. Patientenseminar Bronchiektasen

4. Patientenseminar Bronchiektasen
Die Medizinische Hochschule Hannover lädt Sie auch dieses Jahr wieder herzlich zu dem Patientenseminar Bronchiektasen ein. Das Seminar wird gemeinsam von der Medizinische Hochschule Hannover und dem Forschungsnetzwerk BREATH, ein Standort des Deutschen Zentrums für Lungenforschung, veranstaltet und findet am Samstag, den 13.Mai in der Medizinische Hochschule statt. Ziel des Seminars ist es, d... » mehr
 
- 09.05.2017

DZL feiert 5. Geburtstag mit fünf Lungen-Aktionstagen

DZL feiert 5. Geburtstag mit fünf Lungen-Aktionstagen
Anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) laden die fünf DZL-Standorte vom 5. Mai bis 1. Juli 2017 zu fünf Lungen-Aktionstagen ein. Die Auftaktveranstaltung findet am 5. Mai ab 15 Uhr unter dem Motto „Hol dir deinen Lungenkuss“ in Hannover statt. Wie halte ich meine Lunge fit? Was tun, wenn die Puste ausgeht? Wie kann ich meine Lunge testen? W... » mehr
 
- 08.05.2017

Weiterbildung „Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung“

Weiterbildung „Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung“
Die Jedermann Gruppe e.V. bietet Ihnen vom 18.09.2017 bis 22.09.2017 in Brandenburg an der Havel die Weiterbildung „Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung“ an. Die außerklinische Intensivpflege ist aufgrund technischer Innovationen und neuer Erkenntnisse einem stetigen Wandel unterzogen. Auf diese Weise wird immer mehr intensivpflegebedürftigen Menschen ein Leben mit einem hohen Ma... » mehr
 
- 07.05.2017

Schlafapnoe verändert die Chemie im Gehirn

Schlafapnoe verändert die Chemie im Gehirn
Wissenschaftler der University of California untersuchten die Gehirne von 14 Schlafapnoe-Patienten und 22 gesunden Menschen als sie feststellten, dass die Konzentration wichtiger chemischer Botenstoffe (Neurotransmitter) in einer Gehirnregion bei den Schlafapnoikern stark verändert war: Die Insula ist unter anderem für die Regulation unserer Emotionen und unseres Denkens, aber auch für Körperf... » mehr
 
- 04.05.2017

Aktuelle Studien: Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz können ALS auslösen

Aktuelle Studien: Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz können ALS auslösen
Wissenschaftler des Institute for Risk Assessment Sciences an der Utrecht University stellten bei ihrer Untersuchung von elektromagnetischen Feldern fest, dass starke elektromagnetische Felder zu der unheilbaren degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems mit der Bezeichnung Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) führen können. Die Mediziner veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Studie in ... » mehr
 
- 03.05.2017

Immuntherapie gegen Lungenkrebs hat sich erfolgreich etabliert

Immuntherapie gegen Lungenkrebs hat sich erfolgreich etabliert
Patienten mit nichtkleinzelligem Lungenkrebs (NSCL, Abkürzung aus dem Englischen: non-small cell lung cancer), die einen Rückfall erleiden, überleben im Schnitt länger im Vergleich zur bislang üblichen Chemotherapie, wenn sie mit einem immunstimulierenden Antikörper behandelt werden. Darauf machen Experten der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) anlässlich des... » mehr
 
- 02.05.2017

Welchen Einfluss haben Sport und Reha?

Welchen Einfluss haben Sport und Reha?
Dass sich durch eine Rehabilitationsmaßnahme die körperliche Leistungsfähigkeit sowie das Befinden und auch die Symptomatik der Patienten deutlich verbessern lassen, ist mittlerweile bekannt. Nun wurde in einer neueren Studie untersucht, inwieweit sich die Lungenfunktion durch eine Rehabilitationsmaßnahme beeinflussen lässt. Die Studie zeigte, dass sich die Inspirationskapazität in der Rehab... » mehr
 
- 01.05.2017

Seminar "Notfallmanagement in der ambulanten Intensivpflege mit Schwerpunkt Beatmung"

Seminar "Notfallmanagement in der ambulanten Intensivpflege mit Schwerpunkt Beatmung"
Die THB Grund-Schule GmbH bietet Ihnen in Hamburg zu verschiedenen Terminen das Seminar „Notfallmanagement in der ambulanten Intensivpflege mit Schwerpunkt Beatmung" an. Pflegekräfte in der ambulanten Intensivpflege müssen jederzeit darauf vorbereitet sein, dass bei der Betreuung einer ihnen anvertrauten Person ein Notfall eintreten kann. Doch was bedeutet es "vorbereitet zu sein"? In diesem ... » mehr
 
- 30.04.2017

Bundeskabinett beschließt die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen in bestimmten Krankenhausbereichen

Bundeskabinett beschließt die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen in bestimmten Krankenhausbereichen
Das Bundeskabinett hat Anfang April die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhausbereichen, in denen dies aus Gründen der Patientensicherheit besonders notwendig ist, auf den Weg gebracht. Die Bundesverbände der Krankenhäuser und Krankenkassen werden verpflichtet, Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhausbereichen festzulegen, in denen dies für die Patientensicherheit besonders... » mehr
 
- 27.04.2017

Lungenvolumenreduktion bei schwerem Lungenemphysem: Abschlussbericht publiziert

Lungenvolumenreduktion bei schwerem Lungenemphysem: Abschlussbericht publiziert
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte das IQWiG beauftragt, Nutzen und Schaden von Verfahren der Lungenvolumenreduktion (LVR) bei einem Lungenemphysem sowohl im Vergleich zu einer herkömmlichen Behandlung als auch im Vergleich zu anderen LVR-Verfahren zu bewerten. Was die Gesamtsterblichkeit betrifft, zeigen die Studienergebnisse ein sehr gemischtes Bild: Betrachtet man die Daten fünf Jahr... » mehr
 
- 25.04.2017

Startschuss für den Allergieinformationsdienst

Startschuss für den Allergieinformationsdienst
Seit dem 13. April 2017 existiert ein neues Onlineangebot des Helmholtz Zentrum München in Kooperation mit dem Bundesministerium für Gesundheit. Der Allergieinformationsdienst ein online basiertes Informationsportal rund um das Thema Allergien. Es ist Teil eines Forschungsprojekts zur Erstellung und Evaluierung eines qualitätsgesicherten Informationsangebots zum Thema Allergien. Bundesgesundhe... » mehr
 
- 24.04.2017

Workshop "Umgang mit Trachealkanülen (auch bei Beatmung)"

Workshop "Umgang mit Trachealkanülen (auch bei Beatmung)"
Die „THB Grund-Schule GmbH“ bietet Ihnen am 27.07.2017 in Hamburg das Seminar „Workshop Umgang mit Trachealkanülen (auch bei Beatmung)" an. Die Trachealkanüle stellt in der Medizin einen sicheren Zugang für die (Be)Atmung dar. Auch in der ambulanten Pflege finden sich immer mehr Klienten mit einem Tracheostoma und einer gelegten Trachealkanüle. Dieses Seminar beschäftigt sich mit den G... » mehr
 
- 23.04.2017

Ernährungstherapien sind künftig verordnungsfähig

Ernährungstherapien sind künftig verordnungsfähig
Für Patientinnen und Patienten mit seltenen angeborenen Stoffwechselerkrankungen und Mukoviszidose hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Möglichkeit geschaffen, eine Ernährungstherapie zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung in Anspruch zu nehmen. Voraussetzung dafür ist eine entsprechende ärztliche Verordnung. Diese Neuerung in seiner Heilmittel-Richtlinie beschloss der G-BA ... » mehr
 
- 20.04.2017

Neue AirMediPlus Ausgabe 4-2016 erschienen

Neue AirMediPlus Ausgabe 4-2016 erschienen
In der aktuellen Ausgabe schreibt unter anderem die Rechtsanwältin Bärbel Schönhof zum Thema: „Die Patientenverfügung – Hilfe bei der Entscheidung am Lebensende?“. Schönhof weist darauf hin, dass Bevollmächtigte und Betreuer bei Existenz einer solchen Patientenverfügung prüfen müssen, ob diese Verfügung auf die aktuell eingetretene Lebens- und Behandlungssituation zutrifft. In dies... » mehr
 
- 19.04.2017

Erfolgreiches 17. Patientenforum Lunge in Stuttgart

Erfolgreiches 17. Patientenforum Lunge in Stuttgart
Zum Thema „Aktuelles zu klinischen Studien in der Lungenforschung - Wie nützen sie den Patienten?“ fand am 25. März das 17. Patientenforum Lunge in Stuttgart statt. Über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung und kamen in das Internationale Congresscenter Stuttgart. Bei dem Kongress informierten sechs hochkarätige Referenten über klinische Studien in der Lungenforschung... » mehr
 
- 19.04.2017

Gasauswaschverfahren sollen Lungenfunktionstest unterstützen

Gasauswaschverfahren sollen Lungenfunktionstest unterstützen
Lungenfunktionstests sind gerade bei Rauchern oder bei Patienten mit leichtem Asthma bronchiale nicht ganz genau und „beschönigen“ den eigentlichen Gesundheitszustand. So bleiben zum Beispiel Funktionsstörungen in den kleinen Atemwegen oft unbemerkt. Allerdings gibt es auch Patienten mit schwerem Asthma, bei denen mit der heutigen Diagnosetechnik ein rasch progredienter Verlauf nicht ausreic... » mehr
 
- 18.04.2017

Antikörper wirkt gegen strahlenbedingte Lungenfibrose

Antikörper wirkt gegen strahlenbedingte Lungenfibrose
Bestrahlungen der Lunge führen oft zu irreversiblen Veränderungen im Bindegewebe, die die Funktionsfähigkeit des Lungengewebes einschränken. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum konnten diesen Prozess nun bei Mäusen mit einem Antikörper verhindern und sogar rückgängig machen. Bei etwa zwei Dritteln aller Krebskranken gehört die Strahlentherapie heute zur Behandlung. Meis... » mehr
 
- 17.04.2017

Berufsbegleitendes Bachelorstudium "Intensivierte Fachpflege"

Berufsbegleitendes Bachelorstudium "Intensivierte Fachpflege"
Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) lädt Pflegekräfte ein zu einem Informationsabend zum Studiengang „Intensivierte Fachpflege“ am Dienstag, 18. April 2017 um 18 Uhr. Im berufsbegleitenden Bachelor- erweitern sie fundiert ihre Kenntnisse und können sich auf Führungspositionen in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen vorbereiten. Das Studium richtet sich insbes... » mehr
 
- 16.04.2017

Symptome und Diagnostik einer COPD mit oder ohne Lungenemphysem

Symptome und Diagnostik einer COPD mit oder ohne Lungenemphysem
Welche Beschwerden bei COPD auftreten und wie Ärzte die Krankheit erkennen und charakterisieren, wird Prof. Dr. med. Helmut Teschler, Ärztlicher Direktor des Westdeutschen Lungenzentrums Ruhrlandklinik am Universitätsklinikum Essen, in seinem Vortrag auf dem 10. Symposium Lunge am 2. September 2017 erläutern. Kennzeichnende Beschwerden einer COPD sind chronischer Husten, gesteigerte Schleimbil... » mehr
 
- 15.04.2017

Nach Exazerbation in die Reha!

Nach Exazerbation in die Reha!
Im Jahr 2012 wurde in den USA die sogenannte "Choosing Wisely" Initiative begründet. Ziel dieser Initiative war es, einen nationalen Dialog über sinnvolle und nicht sinnvolle Tests, Behandlungen und Prozeduren in der Medizin herbeizuführen. Basierend auf dieser Initiative wurden fünf Positiv-Empfehlungen und fünf Negativ-Empfehlungen für das Fachgebiet “Pneumologie“ erarbeitet und zusamm... » mehr
 
- 13.04.2017

Gemeinsam gegen Tuberkulose

Gemeinsam gegen Tuberkulose
Die Zahl der Tuberkulosefälle in Deutschland ist 2016 weitgehend unverändert gegenüber 2015, damit aber auf ähnlich hohem Niveau wie zuletzt vor etwa zehn Jahren. Im Jahr 2016 wurden dem RKI 5.915 Erkrankungen übermittelt, 2015 waren es 5.852. Das aktuelle Epidemiologische Bulletin widmet sich den Herausforderungen einer modernen Tuberkulosekontrolle in mehreren Beiträgen. Eine ausführliche... » mehr
 
- 12.04.2017

Eltern lernen Intensivpflege

Eltern lernen Intensivpflege
Die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) hat einen Vertrag mit den Hirschel Pflegediensten geschlossen, die in Duisburg das Maja Kinderhaus betreiben. Gemeinsam wollen die Hirschel Pflegedienste und die BKK VBU den Eltern zu mehr Unabhängigkeit und Autonomie verhelfen. Im Maja Kinderhaus können Eltern aus ganz Deutschland lernen, wie sie zuhause ihre intensiv-pflegedürftigen Kind... » mehr
 
- 11.04.2017

Nicht-invasive Beatmung verbessert die Prognose und Lebensqualität der Patienten

Nicht-invasive Beatmung verbessert die Prognose und Lebensqualität der Patienten
Aufgrund der Bevölkerungsstruktur in Deutschland werden die Menschen immer älter und leiden dann oft an mehreren Krankheiten zugleich. Das macht auch eine intensivmedizinische Behandlung wahrscheinlicher, bei der eine Beatmung erforderlich wird. Nun hat in den letzten zehn Jahren die Anzahl der Patienten, die invasiv über einen Luftröhrenschnitt mit Kanüle beatmet werden, extrem zugenommen. U... » mehr
 
- 10.04.2017

„Intensiv“-Fachweiterbildung - Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung

„Intensiv“-Fachweiterbildung - Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung
Die Akademie HerzKreislauf bietet Ihnen zu verschiedenen Terminen die „Intensiv“-Fachweiterbildung - Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung an. Langzeitbeatmete Menschen haben heute die Möglichkeit selbstbestimmt mit ihren Angehörigen zu entscheiden, wie und wo sie ihre Zukunft verbringen wollen. Dabei sind unterschiedliche Versorgungsmodelle realisierbar—Pflegeheime mit einer Sp... » mehr
 
- 06.04.2017

Meditation bessert das Wohlbefinden von ALS-Patienten

Meditation bessert das Wohlbefinden von ALS-Patienten
Die Amyotrophe Lateralsklerose tritt meist zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr in Erscheinung. Aufgrund der Prognose kommt es nicht selten zu schweren Depressionen. Dabei sind die depressiven Phasen umso intensiver, je stärker die Bewegungseinschränkungen durch die Krankheit sind und je schneller die Krankheit fortschreitet. Italienische Forscher berichteten im Februar 2017 von einer klinis... » mehr
 
- 05.04.2017

Obst und Gemüse senken das COPD-Risiko

Obst und Gemüse senken das COPD-Risiko
Jede Portion Obst und Gemüse senkt bei Rauchern und sogar bei Ex-Rauchern das Risiko, eine COPD zu entwickeln. In Thorax berichten Forscher um Joanna Kaluza an der Naturwissenschaftlichen Universität Warschau entsprechende Ergebnisse Um zu untersuchen, ob die Ernährung Einfluss auf das COPD-Risiko nimmt, analysierten die Forscher Daten von 44.000 schwedischen Männern, die zwischen 1918 und... » mehr
 
- 04.04.2017

Engagement für Patienten am Beatmungsgerät

Engagement für Patienten am Beatmungsgerät
Rund 40 Prozent aller Patienten, die künstlich beatmet werden müssen, haben Schwierigkeiten, anschließend vom Beatmungsgerät entwöhnt zu werden. Vor diesem Hintergrund hat die DGP 2009 das „WeanNet“ gegründet, das die Entwöhnung erleichtern soll. Das bundesweit kooperierende "WeanNet" der DGP unterstütze spezialisierte Weaningzentren in inhaltlichen und organisatorischen Fragen. Eines ... » mehr
 
- 03.04.2017

Weiterbildung "Qualifizierte Pflegehelfer für LG 1 und LG 2 nach § 132 SGB V"

Weiterbildung "Qualifizierte Pflegehelfer für LG 1 und LG 2 nach § 132 SGB V"
Die BaWiG GmbH bietet Ihnen in Essen die Weiterbildung „Qualifizierte Pflegehelfer für LG 1 und LG 2 nach § 132 SGB V“ an. Zielgruppe: Altenpflegehelfer/innen, Arzthelfer/innen und sonstige geeignete Kräfte mit 2-jähriger Berufserfahrung in der ambulanten oder stationären Pflege. Die 2-jährige Berufserfahrung kann auch nach dem Lehrgang abgeleistet werden. Beschreibung: Diese Wei... » mehr
 
- 02.04.2017

Luftverschmutzung kann Asthma verschlimmern

Luftverschmutzung kann Asthma verschlimmern
Eine hohe Belastung der Atemluft mit Feinstaub und Ozon kann bei Asthmatikern dazu führen, dass sie zusätzlich Symptome einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) entwickeln. Ihre Lungenfunktion ist noch stärker beeinträchtigt und sie erleiden mehr Verschlechterungen als Patienten, die nur Asthma haben. Pneumologen bezeichnen dieses Krankheitsbild als Asthma-COPD-Overlap-Syndrom (ACO... » mehr
 
- 30.03.2017

Auch die Gene können das Risiko erhöhen, an COPD zu erkranken

Auch die Gene können das Risiko erhöhen, an COPD zu erkranken
Rauchen ist der größte Risikofaktor für die Entwicklung von COPD, aber auch die Gene spielen eine Rolle. Wenn z.B. ein Elternteil an COPD erkrankt ist, erkranken die Nachkommen 1,6 Mal häufiger an dieser Lungenerkrankung. Andererseits können Menschen mit erhöhter COPD-Gefährdung ihr Risiko um die Hälfte senken, wenn sie möglichst früh mit dem Rauchen aufhören. Darauf weisen die Lungenä... » mehr
 
- 29.03.2017

Lebensqualität von Patienten mit Locked-in-Syndrom

Lebensqualität von Patienten mit Locked-in-Syndrom
Eine aktuelle Studie der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden belegt, dass Patienten, die im fortgeschrittenen Stadium der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) unter dem Locked-in-Syndrom (LIS) leiden, ihre Lebensqualität erheblich besser einschätzen als ihre nächsten Angehörigen. Daraus folgern die Dresdner Wissenschaftler, dass sich Ärzte insbesondere bei... » mehr
 
- 28.03.2017

Lungenärzte empfehlen frühzeitigen Lungenfunktionstest für Raucher

Lungenärzte empfehlen frühzeitigen Lungenfunktionstest für Raucher
Jeder Raucher sollte eine Messung der Lungenfunktion erhalten, um frühe Anzeichen von COPD oder Lungenkrebs zu erkennen. Das hat die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) gefordert. Darüber hinaus sollte Rauchern mit einer chronischen Lungenerkrankung eine professionelle Tabakentwöhnung angeboten werden. Der Fachgesellschaft zufolge verursacht Rauchen 85 Prozent alle... » mehr
 
- 27.03.2017

Veranstaltungshinweis: Fachforum Palliative Care

Veranstaltungshinweis: Fachforum Palliative Care
Die Hochschule Emden/Leer lädt zum Fachforum „Palliative Care“ ein: Am Mittwoch, 29. März steht die Betreuung von schwerstkranken Menschen mit einer lebenslimitierenden Diagnose im Fokus einer Veranstaltung an der Hochschule in Emden. In Fachvorträgen und Diskussionen geht es zunächst um die Soziale Arbeit in der Hospiz- und Palliativbetreuung von unheilbar Kranken und die in die täglich... » mehr
 
- 26.03.2017

6. Pflegefachtag der Evangelischen Hochschule Dresden am 23. Mai 2017

6. Pflegefachtag der Evangelischen Hochschule Dresden am 23. Mai 2017
Drei Hauptvorträge, 13 Workshops sowie die Vorstellung zahlreicher Projekte von Auszubildenden und Studierenden in der Pflege erwarten Pflegende und Führungskräfte aus Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern beim 6. Pflegefachtag der Evangelischen Hochschule Dresden (ehs) am 23. Mai 2017. Die Gestaltung der Zusammenarbeit von Krankenhäusern sowie stationären und ambulanten Pflegeeinrichtun... » mehr
 
- 23.03.2017

Spinale Muskelatrophie: Neue Studie gibt Grund zur Hoffnung

Spinale Muskelatrophie: Neue Studie gibt Grund zur Hoffnung
Spinale Muskelatrophie ist bislang die häufigste genetische Todesursache im Kindesalter. Bei der schwersten Verlaufsform überlebt bislang nicht einmal ein Viertel der betroffenen Kinder. Eine Therapie gibt es nicht. Mithilfe einer neuartigen genetischen Technik ist es US-amerikanischen Forschern nun erstmals gelungen, das Fortschreiten der Spinalen Muskelatrophie (SMA) bei Säuglingen und Kleink... » mehr
 
- 22.03.2017

Hoher Fleisch- und Wurstwarenkonsum verschlechtert die Symptome von Asthma

Hoher Fleisch- und Wurstwarenkonsum verschlechtert die Symptome von Asthma
Ein Forschungsteam des Inserm (französisches Institut für Gesundheit und medizinische Forschung) hat im Rahmen einer siebenjährigen Studie aufgezeigt, dass ein hoher Konsum von Fleisch- und Wurstwaren, mindestens 4 Mal die Woche, mit einer Verschlechterung der Asthma-Symptome verbunden ist. Der Fleisch- und Wurstwarenkonsum wurde bereits von der WHO als karzinogen und Ursache von chronischen ob... » mehr
 
- 21.03.2017

Qualität und Wirtschaftlichkeit lautet das Motto des diesjährigen Lungenkongresses

Qualität und Wirtschaftlichkeit lautet das Motto des diesjährigen Lungenkongresses
Einerseits Qualitätsmedizin im Gesundheitswesen und andererseits mehr Wirtschaftlichkeit - dieses Spannungsfeld und viele weitere Themen werden beim diesjährigen Jahreskongress der Lungenfachärzte diskutiert. „Qualität und Wirtschaftlichkeit“ lautet deshalb das Motto des diesjährigen Lungenärztekongresses der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), der vom 22.... » mehr
 
- 20.03.2017

Zusatzqualifikation zur/m Beatmungstrainer/in

Zusatzqualifikation zur/m Beatmungstrainer/in
Die UKSH Akademie bietet Ihnen in Kiel und Lübeck zu verschiedenen Terminen die „Zusatzqualifikation zur/m Beatmungstrainer/in“ an. In einem 6-tägigen Seminar sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (TN) ihr Grundlagenwissen zur invasiven und nicht invasiven Beatmung auffrischen und vertiefen. Die TN werden befähigt, ein individuelles Einarbeitungskonzept für die Anleitung und Einarbe... » mehr
 
- 19.03.2017

Ankündigung zum Symposium-Lunge 2017

Ankündigung zum Symposium-Lunge 2017
„COPD und Lungenemphysem“ lautet das Motto des diesjährigen, mittlerweile 10. Symposium Lunge, das am 2. September 2017 von 9-17 Uhr in Hattingen für Patienten veranstaltet wird. Das Symposium-Lunge ist eine jährlich stattfindende ganztägige Veranstaltung, die von Patienten für Patienten durchgeführt wird. Herzstück des diesjährigen Kongresses, der am Samstag, den 2. September 2017 von... » mehr
 
- 18.03.2017

Bessere Versorgung von Patienten mit Mukoviszidose gefordert

Bessere Versorgung von Patienten mit Mukoviszidose gefordert
Mukoviszidose-Betroffene haben heutzutage eigentlich eine gute Chance, das Erwachsenenalter zu erreichen. Das Gesundheitssystem in Deutschland ist darauf allerdings noch nicht vollkommen ausgerichtet: Vielerorts müssen erwachsene Mukoviszidose-Patienten noch in Kinderkliniken behandelt werden, da es keine Ambulanzen für volljährige Erkrankte gibt. Der gemeinnützige Verein Mukoviszidose e.V.... » mehr
 
- 16.03.2017

Infotag des Alpha1 Deutschland e.V.

Infotag des Alpha1 Deutschland e.V.
Am 22. April veranstaltet der Verein Alpha1 Deutschland in Göttingen im Rahmen seiner Mitgliederversammlung einen Infotag. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird einen Tag lang ein abwechslungsreiches und informatives Programm mit Vorträgen rund um das Thema Alpha-1-Antitrypsinmangel geboten. Von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr werden Referenten über verschiedene Themen rund um das Krankheitsbild ... » mehr
 
- 15.03.2017

Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2017 in Frankfurt

 
- 14.03.2017

Dresdner Uniklinikum erhält Millionenförderung für Diagnose und Therapie seltener Erkrankungen

Dresdner Uniklinikum erhält Millionenförderung für Diagnose und Therapie seltener Erkrankungen
Patienten mit seltenen Erkrankungen erhalten oftmals erst nach einem langen Weg die richtige Diagnose. In vielen Fällen verstreicht wertvolle Zeit bis zur Diagnose und einer gezielten Behandlung. Um diese Situation zu verbessern, erhalten bundesweit neun Universitätskliniken mit Zentren für seltene Erkrankungen Fördergelder in einer Höhe von insgesamt 13,4 Millionen Euro. 1,5 Millionen Euro... » mehr
 
- 14.03.2017

GazeSpeak: Microsoft entwirft Kommunikations-App für ALS-Patienten

GazeSpeak: Microsoft entwirft Kommunikations-App für ALS-Patienten
Die Erkrankung Amyotrophe Lateralsklerose (kurz ALS) verursacht eine irreversible Schädigung der Nervenzellen, die für motorische Fähigkeiten und Muskelbewegungen verantwortlich sind. Betroffene können sich daher ab einem gewissen Krankheitsgrad nicht mehr eigenständig bewegen. Zudem ist auch die Sprachfähigkeit eingeschränkt oder gar nicht mehr möglich. Die Fähigkeit, die Augen bewegen z... » mehr
 
- 13.03.2017

Weiterbildung "Pflegeexperte für Para- und Tetraplegie"

Weiterbildung "Pflegeexperte für Para- und Tetraplegie"
Die BaWiG GmbH bietet Ihnen in Essen ab dem 27.04.17 die Weiterbildung „Pflegeexperte für Para- und Tetraplegie“ an. Beschreibung: Von verschiedenen Fachgesellschaften und Angehörigenverbänden werden Fort- und Weiterbildungen für die Betreuung, Versorgung und Pflege von Menschen mit Querschnittlähmungen gefordert. Diskussionen über deren Umfang und mögliche Inhalte werden genauso g... » mehr
 
- 12.03.2017

rehaKIND-Kongress in Weimar setzt eine weitere Landmarke

rehaKIND-Kongress in Weimar setzt eine weitere Landmarke
Mit 800 Teilnehmern, 45 Fachausstellern, über 70 Fachvorträgen mit 85 Referenten in einem dreitägigen Programm zeigten alle Beteiligten und Interessierten eindrücklich, wie wichtig das Motto „Kinderreha ist kein Luxus“ in Zeiten sich ständig verändernder Rahmenbedingungen ist. rehaKIND e.V. lud mit seinem mittlerweile 7. Kongress zu einer (fast) institutionellen Veranstaltung ein, um auf... » mehr
 
- 11.03.2017

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin: § 217 ist keine Gefahr für die Palliativversorgung!

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin: § 217 ist keine Gefahr für die Palliativversorgung!
Vor gut einem Jahr wurde mit dem § 217 ein gesetzliches Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung eingeführt, das insbesondere bei Ärztinnen und Ärzten Verunsicherung ausgelöst hat, inwieweit sie sich in der Begleitung und Behandlung von schwerkranken Patienten, die nicht länger leben wollen, strafbar machen könnten. Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) ... » mehr
 
- 09.03.2017

Multiple Sklerose: Stammzelltransplantation langfristig erfolgreich

Multiple Sklerose: Stammzelltransplantation langfristig erfolgreich
Eine autologe Stammzelltherapie könnte die effektivste Behandlung der Multiplen Sklerose sein. In einer Phase-2-Studie waren fast alle Patienten mit der schubförmig remittierenden Variante (RRMS) auch fünf Jahre nach der Behandlung noch ohne weiteren Krankheitsschub, wie eine Publikation in „Neurology“ zeigte. Die dauerhafte Beseitigung der autoreaktiven T-Zellen wäre ein guter Behandlu... » mehr
 
- 08.03.2017

Veranstaltungshinweis: Patientenforum Lunge am 25. März in Stuttgart

Veranstaltungshinweis: Patientenforum Lunge am 25. März in Stuttgart
Am Samstag den 25. März 2017 findet das 17. Patientenforum Lunge in Stuttgart statt. Das Patientenforum Lunge wird vom Lungeninformationsdienst und dem Deutschen Zentrum für Lungenforschung in Kooperation mit dem Deutschen Lungentag veranstaltet. Das Thema wird sein: „Aktuelles zu klinischen Studien in der Lungenforschung - Wie nützen sie den Patienten?“ Im Fokus der Veranstaltung stehe... » mehr
 
- 07.03.2017

Stammzellforschung ermöglicht Blick in frühe Hirnentwicklungsstörungen bei Zika-Virus Infektion

Stammzellforschung ermöglicht Blick in frühe Hirnentwicklungsstörungen bei Zika-Virus Infektion
Seit Herbst 2015 führt die Zika-Virus Epidemie vor allem in Süd- und Mittelamerika zu einer auffälligen Zunahme von Geburten von Babys mit einem viel zu kleinen Kopf, der sogenannten „Mikrozephalie“. Der Zusammenhang zwischen der Zika-Infektion und der mit geistigen Behinderungen und anderen neurologischen Störungen einhergehenden Mikrozephalie wurde zwar allgemein anerkannt, ein wissensch... » mehr
 
- 06.03.2017

Weiterbildung zur "Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung"

Weiterbildung zur "Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung"
In Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner BELUGA bieten Ihnen das „Lehrzentrum Sturm Fort- und Weiterbildungsinstitut für Pflegeberufe“ die Weiterbildung zur Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung an. Der DIGAB akkreditierte Kurs in Anlehnung an die S2 Leitlinie „Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronisch respiratorischen Insuffizienz“ richtet sich an dr... » mehr
 
- 05.03.2017

Auf der JOBMEDI finden Pflegende den nötigen Karriere-Kick

Auf der JOBMEDI finden Pflegende den nötigen Karriere-Kick
Jeder Pfleger, Mediziner, Erzieher und jeder, der einem Beruf im Gesundheitswesen oder im Sozialwesen nachgeht, kennt die Situation bestimmt: unregelmäßige Arbeitszeiten, zu wenig Zeit für die Bewohner oder Patienten, aber auch die körperliche Belastung durch Heben oder die lange Arbeit im Stehen. Wer sich morgens mit Unlust und schlechter Laune an den Arbeitsplatz quält, um am Abend erschö... » mehr
 
- 04.03.2017

ACTIVATE: Neues Förderprojekt für innovative Konzepte in der Intensivpflege

ACTIVATE: Neues Förderprojekt für innovative Konzepte in der Intensivpflege
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein Konsortium zur Entwicklung innovativer Konzepte in der Intensivpflege mit ca. 1,5 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre. Beteiligt sind die Universität zu Lübeck, das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, die CogniMed GmbH in Reinfeld und die REHAVISTA GmbH in Bremen. Die Intensivtherapie und -pfle... » mehr
 
- 02.03.2017

Schlafbezogene Atmungsstörungen werden immer häufiger und gefährden die Gesundheit

Schlafbezogene Atmungsstörungen werden immer häufiger und gefährden die Gesundheit
Die Häufigkeit des so genannten obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms (OSAS) ist in den letzten 20 Jahren um bis zu 55 Prozent angestiegen. Im höheren Lebensalter ab 60 Jahren ist etwa jede vierte Frau betroffen, bei Männern sogar mehr als jeder Zweite. Unbehandelt kann Schlafapnoe die eigene Gesundheit erheblich gefährden und die Unfallgefahr erhöhen, warnt die Deutsche Gesellschaft für Pneumol... » mehr
 
- 01.03.2017

COPD-Patienten mit gleichzeitiger Herzschwäche oft unterversorgt

COPD-Patienten mit gleichzeitiger Herzschwäche oft unterversorgt
Fast jeder dritte COPD-Patient leidet gleichzeitig an Herzschwäche, wird aber nicht entsprechend behandelt. Darauf machen die Lungenärzte vom VPK aufmerksam. Rund dreißig Prozent der Patienten mit einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung leiden gleichzeitig unter einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Allerdings bekommt nicht einmal die Hälfte dieser Betroffenen die bei Herzschwäche ... » mehr
 
- 28.02.2017

Wie viel Rauchen die Weltwirtschaft kostet

Wie viel Rauchen die Weltwirtschaft kostet
Aus einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Nationalen Krebsinstituts der USA geht hervor, dass der Tabakkonsum die Weltwirtschaft eine Unsumme kostet (siehe Monograph 21, 2017: The Economics of Tobacco and Tobacco Control). Raucher und Tabakkauer kosten die Weltwirtschaft demnach etwa 950 Milliarden Euro, wie die Organisationen kürzlich mitteilten. Dabei haben die Experten sow... » mehr
 
- 27.02.2017

Weiterbildung zur Pflegefachkraft in der Palliativversorgung

Weiterbildung zur Pflegefachkraft in der Palliativversorgung
Die HÖHER Management GmbH bietet Ihnen an verschiedenen Orten die Weiterbildung „Pflegefachkraft in der Palliativversorgung“ an. Ziel dieser Weiterbildung ist es Basiswissen, Haltungen und Fertigkeiten zu vermitteln, damit Sie in der Lage sind bei der Pflege und Betreuung die optimale Lebensqualität von schwerstkranken und sterbenden Klienten und deren Angehörigen zu gewährleisten. Diese W... » mehr
 
- 26.02.2017

Hasel und Erle sind auch in diesem Jahr die Vorboten der Pollensaison

Hasel und Erle sind auch in diesem Jahr die Vorboten der Pollensaison
Seit einigen Tagen fliegen bereits vom Rheinland über Westfalen bis ins Saarland sowie in Teilen Hessens und Baden-Württembergs Hasel- und Erle-Pollen. Da der diesjährige Januar wärmer war als in den vergangenen Jahren beginnt die Pollensaison noch früher als sonst. Genaue Prognosen, wie die Pollensaison 2017 verlaufen wird, können Pollenflugexperten allerdings noch nicht geben. Auf lange Si... » mehr
 
- 25.02.2017

Der Neurologiekongress 2017 tagt in Leipzig

Der Neurologiekongress 2017 tagt in Leipzig
Vom 20. bis 23. September 2017 lädt die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) zu ihrem 90. Jahreskongress nach Leipzig ein. Der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) ist einer der größten deutschsprachigen Medizinkongresse und zählt zu den drei besucherstärksten neurologischen Kongressen weltweit. Das deutschsprachige Spitzentreffen der Neuromedizin bietet in nu... » mehr
 
- 23.02.2017

Kopfhaube bietet vollständig gelähmten Patienten Kommunikationsmöglichkeit

Kopfhaube bietet vollständig gelähmten Patienten Kommunikationsmöglichkeit
Mithilfe einer besonderen Kopfhaube haben Forscher vollständig gelähmten Patienten wieder eine Kommunikation ermöglicht. Vier Betroffene konnten über diese Computer-Gehirn-Schnittstelle mit "Ja" und "Nein" auf Fragen antworten. Die Technik präsentieren der Hirnforscher der Universität Tübingen, Professor Niels Birbaumer und Kollegen im Fachmagazin "Plos Biology". In der Kopfhaube integri... » mehr
 
- 21.02.2017

Lungenpatienten müssen bei Kälte nicht zu Hause bleiben

Lungenpatienten müssen bei Kälte nicht zu Hause bleiben
Bei niedrigen Temperaturen haben Patienten mit Lungenerkrankungen oft unter zunehmenden Beschwerden zu leiden. Der Grund dafür ist, dass sich beim Einatmen von kalter Luft die Bronchien zusammenziehen. Diese sind bei Lungenpatienten mit z.B. Asthma oder COPD aber sowieso schon verengt. Deshalb kann es zu vermehrten Beschwerden wie Husten und Atemnot kommen. Das bedeutet aber nicht, dass Lungenpat... » mehr
 
- 20.02.2017

FGN - Fachseminar für Gesundheitspädagogik & Notfallmedizin

FGN - Fachseminar für Gesundheitspädagogik & Notfallmedizin


Platzhoff Str. 2
42115 Wuppertal
 
- 17.02.2017

Weiterbildung „Pflegeexperte für Adipositas und Bariatric“

Weiterbildung „Pflegeexperte für Adipositas und Bariatric“
Die BaWiG GmbH bietet Ihnen ab 24.April in Essen 2017 die Weiterbildung „Pflegeexperte für Adipositas und Bariatric“ an Beschreibung: Adipositas ist kein aktuelles Phänomen, sondern ein hochrelevantes Thema in Gegenwart und Zukunft - und ein Krankheitsbild! Real erlebt haben die Pflegenden sie alle, die steigende Zahl von adipösen Patienten und Bewohnern in ihrem Arbeitsalltag. Sicherl... » mehr
 
- 16.02.2017

Weiterbildung "Pflegeexperte für außerklinische Beatmung"

Weiterbildung "Pflegeexperte für außerklinische Beatmung"
Die BaWiG GmbH bietet Ihnen in Essen die Weiterbildung „Pflegeexperte für außerklinische Beatmung“ an- Beschreibung: Zugangsvoraussetzungen: • Abschluss in der Gesundheits- und Kranken/-Kinderkrankenpflege oder Altenpflege • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung • Bestehende Tätigkeit in der Kranken-, Kinderkranken- • oder Altenpflege Und zusätzlich: a) Zerti... » mehr
 
- 16.02.2017

Singen hilft bei respiratorischen Krankheiten

Singen hilft bei respiratorischen Krankheiten
Forscher des Londoner Imperial College kamen zu dem Ergebnis, dass sich Gesangstraining positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit von Menschen mit respiratorischen Krankheiten auswirkt. Die britischen Forscher werteten zu diesem Zweck sechs Studien zur Wirkung von Gesangsunterricht in der Gruppe auf die Lungengesundheit aus. In den Studien wurden Parameter wie Gesundheitsstatus, Lungenfunkti... » mehr
 
- 16.02.2017

Bochumer Forscher entdecken schwere Nebenwirkung bei zugelassenem MS – Medikament

Bochumer Forscher entdecken schwere Nebenwirkung bei zugelassenem MS – Medikament
Das Multiple-Sklerose-(MS)-Medikament Alemtuzumab kann schwere, unberechenbare Nebenwirkungen auslösen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team um Prof. Dr. Aiden Haghikia und Prof. Dr. Ralf Gold von der Klinik für Neurologie der Ruhr-Universität Bochum im Katholischen Klinikum Bochum (St. Josef-Hospital). In der Zeitschrift „Lancet Neurology“ berichten die Wissenschaftler von zwei Patienten, b... » mehr
 
- 15.02.2017

Veranstaltungshinweis: Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege in der Messe Bremen

Veranstaltungshinweis: Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege in der Messe Bremen
Kann Musik therapeutisch wirken? Durchaus. Studien zufolge kann Musik Schmerzen vergessen machen, sagt der Kardiologe Professor Dr. Hans-Joachim Trappe aus Herne. Er selbst wies kürzlich nach, dass Musik von Mozart oder Strauss den Blutdruck senkt und den Herzschlag beruhigt – anders als der Sound von Heavy Metal oder ABBA. Beim Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege vom 15. bis 17. Februar... » mehr
 
- 13.02.2017

Veranstaltungshinweis: Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin 2017 in Wien

Veranstaltungshinweis: Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin 2017 in Wien
Traditionell findet am Anfang jedes Jahres die Arbeitstagung NeuroIntensivMedizin (ANIM) statt, die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin (DGNI) in Zusammenarbeit mit der Deutschen SchlaganfallGesellschaft (DSG).Bei der Tagung werden in einem breit gefächerten Programm für alle neurointensivmedizinisch interessierten Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten ... » mehr
 
- 09.02.2017

Neues Angebot einer Intensiv Pflege Wohngemeinschaft in Bergkamen Oberaden

Neues Angebot einer Intensiv Pflege Wohngemeinschaft in Bergkamen Oberaden
Die "Aero Pflegedienst GmbH" möchte Sie über ihr neues Angebot einer Intensiv Pflege Wohngemeinschaft in Bergkamen Oberaden informieren: In privat organisierter Initiative hat die Aero Pflegedienst GmbH einen ambulanten Intensiv Pflegedienst gegründet. Der Pflegedienst betreibt eine außergewöhnliche Wohngemeinschaft im Kreis Unna. Die langjährige Erfahrung in der Pflege hat gezeigt das de... » mehr
 
- 08.02.2017

Feinstaub weckt schlafende Viren in der Lunge

Feinstaub weckt schlafende Viren in der Lunge
Nanopartikel aus Verbrennungsmotoren können Viren aktivieren, die in Lungengewebszellen ‚ruhen‘. Das fanden Forscher des Helmholtz Zentrums München, Partner im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL), heraus. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift ‚Particle and Fibre Toxicology‘ nachzulesen. Um dem Immunsystem zu entgehen, verbergen sich einige Viren in Zellen ihres Wirtes und ... » mehr
 
- 05.02.2017

Weiterbildung „Pflegeexperte für außerklinische Beatmung“

Weiterbildung „Pflegeexperte für außerklinische Beatmung“
Die Firma „FGN - Fachseminar für Gesundheitspädagogik & Notfallmedizin“ bietet Ihnen in Solingen die Weiterbildung „Pflegeexperte für außerklinische Beatmung“ an. Zielgruppe: Das Seminar „Pflegeexperte für außerklinische Beatmung" richtet sich an Pflegefachkräfte (Gesundheits- und Krankenpfleger/-schwester, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-schwester oder Altenpfleger/-in... » mehr
 
- 02.02.2017

Ist der Inhalationszeitpunkt von hypertoner Kochsalzlösung für Mukoviszidose-Patienten entscheidend?

Ist der Inhalationszeitpunkt von hypertoner Kochsalzlösung für Mukoviszidose-Patienten entscheidend?
Eine Analyse der renommierten ‚Cochrane Library‘ kommt zu dem Ergebnis, dass die Inhalation mit hypertoner Kochsalzlösung bei Mukoviszidose-Patienten nicht wirkungsvoller ist, wenn man sie vor, während oder nach den atemphysiologischen Übungen durchführt. Bei Patienten, die an Mukoviszidose erkrankt sind, ist es besonders wichtig, den Schleim zu lösen und die Atemwege davon zu befreie... » mehr
 
- 01.02.2017

Forscher belegen Verwandtschaft der Krankheitsbilder ALS und Demenz

Forscher belegen Verwandtschaft der Krankheitsbilder ALS und Demenz
Neurologen und Neurowissenschaftler vom Leibniz-Institut für Neurobiologie ist gemeinsam mit Kollegen der Universitätsklinik für Neurologie Magdeburg, des DZNE Magdeburg sowie der Medizinischen Hochschule Hannover ein wichtiger Schritt in der Erforschung von ALS gelungen. Mit einem neuen Analyseverfahren konnten sie zeigen, dass ALS und Frontotemporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sin... » mehr
 
- 31.01.2017

Altenpflege am Limit

Altenpflege am Limit
Die Ergebnisse der Umfrage "Altenpflege im Fokus", die der Fachverlag Vincentz Network gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut cogitaris im Herbst 2016 unter 727 Pflegekräften durchgeführt hat, sind düster. Knapp 90 Prozent der Befragten rechnen mit zunehmendem Druck und steigenden fachlichen, psychischen und körperlichen Anforderungen durch die Pflegereform. Während die Zahl der leichter... » mehr
 
- 30.01.2017

Neue Abschlüsse beim Fernstudium für Gesundheitsberufe

Neue Abschlüsse beim Fernstudium für Gesundheitsberufe
Das einjährige Fernstudium „Angewandte Gesundheitswissenschaften“ an der Universität Bielefeld hat zwei neue Abschlüsse im Angebot: Pflegeberater/in und Personalmanager/in. Berufstätige aus dem Gesundheits- und Sozialwesen können sich noch bis zum 31. Januar auf einen der Studienplätze bewerben. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Hochschuls... » mehr
 
- 29.01.2017

10. Symposium - Lunge

10. Symposium - Lunge
„COPD und Lungenemphysem“ lautet das Motto des diesjährigen, mittlerweile 10. Symposium Lunge, das am 2. September 2017 von 9.00 - 17.00 Uhr in Hattingen für Patienten veranstaltet wird. Das Symposium-Lunge ist eine jährlich stattfindende ganztägige Veranstaltung, die von Patienten für Patienten durchgeführt wird. Herzstück des diesjährigen Kongresses, der am Samstag, den 2. September ... » mehr
 
- 28.01.2017

Immer mehr Menschen müssen künstlich beatmet werden

Immer mehr Menschen müssen künstlich beatmet werden
Künstliche Beatmung ist immer dann erforderlich, wenn ein Patient nicht mehr in der Lage ist, selbstständig zu atmen. Denn der Mensch mag so manches aufschieben können, aber nicht die Atmung. Schon nach drei Minuten ohne Sauerstoffversorgung sterben erste Gehirnzellen ab, nach vier Minuten drohen bleibende Schäden und nach fünf Minuten nicht selten der Tod. Die Zahl der Patienten, die küns... » mehr
 
- 26.01.2017

Neue Leitlinie für COPD herausgegeben

Neue Leitlinie für COPD herausgegeben
Obwohl die Zahl der Raucher in Deutschland langsam aber stetig abnimmt, wird die Anzahl der COPD-Erkrankungen, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, in den nächsten zwanzig Jahren um mehr als 150 Prozent ansteigen. Da die bisherige Leitlinie der Global Initiative for Obstructive Lung Disease (GOLD) wenig praxisnah und veraltet war, hat die Initiative ihre Empfehlungen zu Diagnose, Therapie... » mehr
 
- 24.01.2017

Was tun, wenn man nur noch schwer Luft kriegt und die Lunge pfeift?

Was tun, wenn man nur noch schwer Luft kriegt und die Lunge pfeift?
Lungensport: Training trotz Asthma und COPD Lungensport ist eine wichtige und von Medizinern anerkannte Therapiemöglichkeit, die die medikamentöse Therapie bei Patienten mit chronischen Atemwegs- und Lungenkrankheiten sinnvoll ergänzt. Lungensport ist gerade bei diesen Krankheiten wichtig: • Asthma bronchialeCOPD • Interstitielle Lungenkrankheiten • Mukoviszidose • P... » mehr
 
- 23.01.2017

ALS-Ambulanz am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen gegründet

ALS-Ambulanz am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen gegründet
Am 1. Oktober 2016 wurde die ALS-Ambulanz am Alfried Krupp Krankenhaus in Essen gegründet. Es handelt sich um eine der wenigen Einrichtungen in Deutschland, die sich auf die Diagnostik, Behandlung und Versorgung von Menschen mit ALS spezialisiert hat. Die Ambulanz für Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und andere Motoneuronerkrankungen ist eine Spezialsprechstunde der Klinik für Neurologie im Al... » mehr
 
- 22.01.2017

Studie zur Verminderung der Krankheitsaktivität der Multiplen Sklerose in der Schwangerschaft

Studie zur Verminderung der Krankheitsaktivität der Multiplen Sklerose in der Schwangerschaft
Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf haben die Mechanismen untersucht, die während der Schwangerschaft zu einer Verminderung der Krankheitsaktivität der Multiplen Sklerose führen. Das Forscherteam zeigte, dass die genetische Ausschaltung eines Hormonrezeptors in den T-Lymphozyten des Immunsystems zu einem Verlust jenes Schutzes vor Multipler Sklerose führt, der normal... » mehr
 
- 19.01.2017

Neue genetische Therapie bremst schwere neurologische Erbkrankheit

Neue genetische Therapie bremst schwere neurologische Erbkrankheit
Die Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine neuromuskuläre Erkrankung, bei der bestimmte Nervenzellen absterben. Die seltene Erbkrankheit betrifft vor allem Kinder. Je nach Schweregrad der Erkrankung können die Kinder nicht frei sitzen oder alleine laufen. Die Ursache ist ein fehlendes oder defektes Gen für einen Nervenschutzfaktor. Die Motoneuronen des Rückenmarks und des Hirnstamms, die die Be... » mehr
 
- 18.01.2017

Fortbildung Weaning - how to do?

Fortbildung Weaning - how to do?
Die BaWiG GmbH bietet Ihnen am 18. November 2017 in Essen (NRW) die Fortbildung „Weaning - how to do?“ an. Zielgruppe: Die Fortbildung richtet sich an Gesundheits-und Krankenpfleger sowie Altenpfleger mit 3-jähriger Berufsausbildung. Inhalte: Die maschinelle Beatmung hat sich in den letzten Jahrzehnten als zentrale Behandlungsmaßnahme nicht nur und der Intensivmedizin etabliert. Häu... » mehr
 
- 17.01.2017

Pflegebranche im Ruhrgebiet sucht Fachkräfte per Kinospot

Pflegebranche im Ruhrgebiet sucht Fachkräfte per Kinospot
Im Ruhrgebiet haben sich 12 Arbeitgeber aus Gelsenkirchen, Bottrop, Recklinghausen, Essen und Herne sowie die Agentur für Arbeit und Wirtschaftsförderung zusammengetan, um neue Fachkräfte anzuwerben. Sie präsentieren in einem Kinospot die Pflegebranche und lassen Pflegekräfte zu Wort kommen. Die Kinokampagne ist am 29.12.2016 gestartet und ist in den großen Sälen der Multiplex-Kinos in Esse... » mehr
 
- 16.01.2017

DIP startet Online-Befragung zur Personalsituation und Patientenversorgung in der Intensivpflege

DIP startet Online-Befragung zur Personalsituation und Patientenversorgung in der Intensivpflege
Das gemeinnützige Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) hat am 09.01.2017 eine Online-Befragung zur Personalsituation und Patientenversorgung in der Intensivpflege gestartet. An der anonymen Befragung können alle Pflegenden im deutschsprachigen Raum teilnehmen, die aktuell auf einer Intensivstation in einem Krankenhaus arbeiten. Das DIP rechnet mit einem großen Interesse ... » mehr
 
- 15.01.2017

Unterbindung des Alterungsprozesses als Therapieansatz bei COPD?

Unterbindung des Alterungsprozesses als Therapieansatz bei COPD?
Ein englisches Forscherteam versucht Alterungsprozesse zu unterbinden, die sie als Ursache für die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) festgestellt haben. Schätzungen zufolge leiden mittlerweile zehn bis zwölf Prozent der Erwachsenen in Deutschland über 40 Jahren unter einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. Welche Mechanismen bei der Entwicklung der Erkrankung wirken is... » mehr
 
- 12.01.2017

Zusatzqualifikation "Palliative Care Pflege"

Zusatzqualifikation "Palliative Care Pflege"
Die Wannsee-Akademie bietet eine Zusatzqualifikation zur Palliative Care Pflege als berufsbegleitenden Kurs an. Die 5 Kurswochen erstrecken sich über einen Zeitraum von ca. 11 Monaten und umfassen insgesamt 200 Stunden. Der Kurs beginnt am 3. April 2017 in der Wannsee-Akademie in Berlin Zielgruppe: Die Zusatzqualifikation richtet sich an Gesundheits-und Krankenpfleger sowie Altenpfleger mit 3... » mehr
 
- 11.01.2017

Zusatznutzen von dem Arzneistoff „Crizotinib“ ist nicht belegt

Zusatznutzen von dem Arzneistoff „Crizotinib“ ist nicht belegt
Der Arzneistoff „Crizotinib“, der zur Behandlung von ALK-positivem nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom und ROS1-positivem nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom eingesetzt wird, steht seit August 2016 auch Erwachsenen mit fortgeschrittenem nicht kleinzelligem Lungenkrebs zur Therapie zur Verfügung, bei denen das Enzym Protoonkogen-Tyrosinproteinkinase (ROS1) im Tumorgewebe verändert ist. In... » mehr
 
- 10.01.2017

Neue Zahlen aus dem Deutschen Mukoviszidose-Register veröffentlicht

Neue Zahlen aus dem Deutschen Mukoviszidose-Register veröffentlicht
Der Mukoviszidose e. V. hat im Dezember 2016 neue Zahlen aus dem Deutschen Mukoviszidose-Register veröffentlicht. Die Auswertung der Daten hat u.a. ergeben, dass mittlerweile jeder zweite, der unter Mukoviszidose leidet, im Erwachsenenalter ist. In Deutschland sind rund 8.000 Menschen von der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose betroffen und es werden jedes Jahr etwa 200 Kinder mit der seltene... » mehr
 
- 09.01.2017

Leben mit Querschnittslähmung "Wenn man will, ist sehr viel möglich!"

Leben mit Querschnittslähmung "Wenn man will, ist sehr viel möglich!"
Er kann sich gut vorstellen, in naher Zukunft in leitender Funktion des Personalbereichs eines großen Unternehmens, alternativ als Selbstständiger im Personalcoaching tätig zu sein. Diesen Berufswunsch äußert Marc Werner, 24 Jahre alt, Student im dritten Semester des Masterstudiengangs Wirtschaftspsychologie – er hat die besten Voraussetzungen dafür. Er ist jung, intelligent, sympathisch o... » mehr
 
- 08.01.2017

MyHandicap zeigt neue Perspektiven auf für Menschen mit Behinderung

MyHandicap zeigt neue Perspektiven auf für Menschen mit Behinderung
Die Stimme des Moderators, der im Radio vor der Vollsperrung nach dem schweren Zusammenstoß gewarnt hatte, ist längst verstummt, die Trümmerteile beseitigt, der Verkehr rollt wieder. Für die junge Frau, die bei dem Unfall schwer verletzt wurde, ist hingegen nichts mehr, wie es war. Tage später wird sie im Krankenhaus realisieren, dass die Ärzte ihr linkes Bein nicht haben retten können. Sol... » mehr
 
- 07.01.2017

Veranstaltungstipp: Informationsabend zum berufsbegleitenden Bachelorstudium „Intensivierte Fachpflege“

Veranstaltungstipp: Informationsabend zum berufsbegleitenden Bachelorstudium „Intensivierte Fachpflege“
Pflegekräfte, die sich akademisch qualifizieren möchten, lädt die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) am Dienstag, 10. Januar 2017 um 18 Uhr zu einem Informationsabend ein. Die Hochschule stellt den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang „Intensivierte Fachpflege“ vor. Interessierte Pflegekräfte lädt die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) am Dienstag, 10. Januar 2017 um 18 Uh... » mehr
 
- 05.01.2017